Forum: Wirtschaft
Mindestlohn für alle Angestellten: US-Firmenchef verzichtet auf Millionengehalt
AP

Dan Price hat in seinem Unternehmen einen Mindestlohn eingeführt: Künftig bekommt jeder Angestellte 70.000 Dollar im Jahr. Sein eigenes Gehalt senkte der 30-Jährige ebenfalls erheblich.

Seite 3 von 10
heikoprasse 16.04.2015, 09:23
20. Chapeau

Respekt vor Mr. Price, der in meinen Augen alles richtig macht. Gutes Betriebsklima, gute publicity - und er spart sich eine Menge Sorgen um sein persönliches Vermögen, indem er sich erstens bewusst entscheidet, es nicht so wichtig zu nehmen und zweitens verhindert, dass es noch weiter rasant wächst in Bereiche, die kein Mensch selbst "braucht".
Was ich nur beim besten Willen nicht verstehe, ist, was seine Frisur damit zu tun hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
in_peius 16.04.2015, 09:28
21. Mindestlohn oder Einheitslohn?

Es wird durch die Lektüre des Artikls nicht indeutig, ob nun letztlich alle Mitarbeiter 70k Dollar verdienen werden oder mindestens 70k. In ersterem Fall sprächen wir von einer faktischen Revolution, das hätte quasi kollektivistische Züge, was sogleich auch wiederum der Grund wäre, warum die deutsche Bevölkerung noch nicht reif genug dafür sein wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emderfriese 16.04.2015, 09:33
22. Grenzen

Interessant! Warum ist es nicht überall und immer so? Hat der Boss oder haben die Bosse genug verdient - und eine Million im Jahr auf 4-5 Jahre gerechnet ist bestimmt genug - sollte eigentlich Schluss sein und die übliche Normalität einkehren. Da müsste ein Gesetz geschaffen werden, dass die Gier der Unternehmensleiter bremst. 5-10 Millionen an Verdienst und entsprechendem anschließenden Besitz sind genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollrock 16.04.2015, 09:33
23. Toller Chef..... nicht auszudenken...

welch ein Motivationsschub jetzt durch die Firma geht..... allerdings haben das die wenigsten Chefs begriffen. Irgendwie muss ja der hohe Lebensstandard des Chefs durch Dumpinglöhne erwirtschaftet werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
superbiti 16.04.2015, 09:36
24. sozi in the usa?

was für ein sozialistischer gedanke - und das in den usa. aber mit einigen Millionen im rücken, kann man sowas dann auch mal machen.
löblich? auf jeden fall! vorbildfähig? bedingt. überall machbar? sicher (leider) nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tingletangle 16.04.2015, 09:39
25. welchen Wert...

...hat denn bitte die info dass der Unternehmer langhaarig ist??

Beitrag melden Antworten / Zitieren
superbiti 16.04.2015, 09:42
26.

Zitat von GSYBE
Interessanter Artikel; da wird einem mal wieder vor Augen geführt, das Schland im Mittelalter hängen geblieben ist.
ach ja? weil gerade mal einer (1) so etwas macht, schliessen sie darauf? und der rest der usa und der welt?
mal hypothetisch gefragt: würden sie genauso handeln?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skorpianne 16.04.2015, 09:44
27. Vorbild

Zitat von brdistmist
Nicht nur der tolle Mindestlohn sonder auch das Handeln von Mr. Price sollte dem im Geldgier kaum noch zu unterbietenden Deutschen Unternehmergeist (Arbeit nicht mehr Wertzuschätzen und das Humane Kapital -wir sind ja keine Menschen - Auszubeuten) mal zeigen das es auch anders gehen kann. Es wäre vieles Umsetzbar, jedoch will die Wirtschaft und Politik keine richtige Vermögensumverteilung, die wissen genau wer wenig hat ist fügig, und muss aufgrund der starken Anhänigkeit und ohne Politischen Rückhalt alles alternativlos hinnehmen.
Sie können die Verhältnisse schnell ändern. Gründen sie einfach Unternehmen und zahlen Ihren Angestellten was immer Sie wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cm1 16.04.2015, 09:50
28. Der richtige Weg

Leider werden deutsche Unternehmen diesem Beispiel nicht folgen und wahrscheinlich noch nicht einmal kommentieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paspill 16.04.2015, 09:51
29. Netter Zug...

bringt nur leider in der Masse nichts. Reiche werden durch Zinseinkünfte trotzdem immer reicher und der Mittelstand blutet langsam aus.

Grundeinkommen einführen und Zinsen abschaffen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 10