Forum: Wirtschaft
Mobileye, Nvidia und Co.: Diese Start-ups erfinden die Zukunft des Autos

Die Autoindustrie steckt in der Klemme: Das Zeitalter des Verbrenners geht schneller zu Ende als gedacht - und die die Alternativen kommen eher von Start-ups. Wie können Daimler, BMW und Co. überleben?

Seite 2 von 6
midastouch 15.02.2018, 10:24
10. Clickbait - Mal wieder

In der Einleitung steht etwas vom "Ende des Verbrenners". Die dann als Gegenbeispiel gebrachten Technologien der "Start-ups" zielen aber auf autonomes Fahren ab. Beides schließt sich doch nicht gegenseitig aus. Wer Technologie für autonomes Fahren entwickelt, entwickelt noch lange kein Auto. Und ob das Auto nun elektrisch oder mit Verbrenner fährt ist hierbei zweitrangig. Fazit: die althergebrachten Hersteller bleiben noch lange im Rennen, aber die Zuliefererlandschaft wird erweitert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomas.sturm 15.02.2018, 10:28
11. Warum sollten eigentlich VW, BMW und Daimler überleben?

Das haben die Dinosaurier schliesslich auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
grbxx 15.02.2018, 10:36
12. Geballte Inkompetenz

Wieso recherchiert ihr so unglaublich schlecht?
Bosch und Continental sind weltweit führend in Sachen automatisiertes Fahren.
Daimler hatte schon 1995 ein selbstfahrendes Auto auf der Straße.
Ihr plappert einfach nur Silicon Valley PR nach - ohne darüber nachzudenken geschweige den zu analysieren.

ZB wie sollen selbstfahrende mobilitätsdienste irgendwas revolutionieren, wenn sie teurer sind als ein eigenes Auto? Und nein, Autos werden nicht per Gesetz verschwinden, das würde zu einem Volksaufstand führen.
Die reinen Kosten eines Roboter Taxis werden nur marginal niedriger sein, als die existierender Taxis. Der Fahrer ist nicht so teuer, die Betriebskosten eines Taxis aber eher.
Wie soll in der wunderschönen Uber Welt ein Taxi sauber gehalten werden? Gibt es irgendwo auch nur die Idee eines Konzepts für ein selbstwartendes Auto?
Werden Leute Premium denken, wenn sie in eine versiffte stinkende Karre einsteigen? Werden sie ihre Kinder mit einer Bakterienschleuder zur Schule schicken?

Abgesehen davon, wenn das alles so toll ist, wieso stehen dann immer noch soviel Autos in der Innenstadt herum, wenn es seit bald 20 Jahren Car Sharing gibt? Mit einer bequemen Buchung übers Internet...
Ihr seit in der Diskussion da, wo Silicon Valley ungefähr vor 4 Jahren war. Im Silicon Valley wird Machine Learning zwar noch hochgejubelt, aber eine gewisse Disillusionierung ist zu erkennen.
Sorry, aber euer Artikel ist einfach nur schlampig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wolleb 15.02.2018, 10:37
13.

Das E-Auto wäre erst dann ein Fortschritt, wenn es mit reiner Sonnenenergie fahren würde. Das selbst fahrende Auto ist für mich keine Innovation, dann schon eher das selbst fliegende.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PremiumB 15.02.2018, 10:38
14. Das sehe ich zwar auch so,

Zitat von ptb29
Soso, wer glaubt, das E-Auto ist die Zukunft lehnt sich weit aus dem Fenster. Ersetzen Sie einmal alle Verbrenner in Deutschland durch E-Autos! Die Zukunft sollte eher bei ganz anderen Verkehrskonzepten liegen, bei denen der Individualverkehr abnimmt.
ändert aber nichts an der Tatsache, das der Verbrenner gerade einen Tod stirbt. Und die Deutschen mal wieder in der Vergangenheit verharren. Aber was soll`s? Wir konnten auf deutsche Unterhaltungselektronik verzichten, warum nicht auf die deutsche Automobilindustrie?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wolfvon Drebnitz 15.02.2018, 10:46
15. natürlich hat der Verbrenner keine Zukunft

weiss gar nicht warum hier so viele an den Verbrenner glauben. Der Klimawandel verbietet die Dreckschleudern in Zukunft. Wer es nicht glaubt, sollte mehr lesen und sich bilden. Hybrid ist auch keine Lösung - doppelte Technik - das ist nur ein Übergang. Künftig muss jeder seinen Strom für das Auto selbst erzeugen - entweder auf dem Hausdach oder als Anteilseigner an einem Wind- oder Solarpark. Dann wird es endlich umweltfreundlich. Ein schönes Bild ist das 5. in der Gallerie von BMW "25 electric vehicles" bis 2025. Richtig übersetzt bedeutet das 25 Fahrzeuge bis 2025! Das ist fast schon ein Freudscher Versprecher - es sollte wohl heißen 25 Modelle bis 2025. Obwohl BMW von den Deutschen noch am meisten in die Technik investiert hat - leider haben sie dann nachgelassen - der i3 war ein guter Anfang.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
so-long 15.02.2018, 10:48
16. Keine Bange

Tesla ist zwar hype, kann jedoch keine Serienproduktion zustandebekommen, weil das doch nicht so einfach ist, wie zB eine Kopiervorlage 10000 mal zu kopieren. Die Qualität von Tesla ist schwierig, Geld wird in großem Stil verbrannt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kelra1 15.02.2018, 10:49
17. Nvidia

dürfte wohl alles andere als ein Startup sein. Ist immerhin der weltgrößte Hersteller von Grafikkarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joG 15.02.2018, 10:51
18. Anders als Tesla, das auch eine echte Gefahr....

....für traditionelle Autokonzerne darstellt, sind chinesische Produzenten eher als tödliche Gefahr zu sehen. Denn diese können durch nicht tariffäre Instrumente von der Regierung subventioniert werden, wie Deutschland die mit den alten Autos tat. Wie schwer es dann ist “Dumping” und andere Methoden außerhalb der Legitimität der WTO Ordnung nachzuweisen sieht man daran, wie schwer es ist Deutschland dessen zu überführen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Teile1977 15.02.2018, 11:01
19. Marktmacht

Zitat von thomas.sturm
Warum sollten eigentlich VW, BMW und Daimler überleben? Das haben die Dinosaurier schliesslich auch nicht.
Nun, im Gegensatz zu all den hippen Startups haben diese Firmen riesige Fabriken in denen die Autos auch gebaut werden können. Nur mit Software und Elektronik alleine ist es nicht getan.
Zusätzlich haben diese Firmen ein riesiges Werkstattnetz das die Wartung und Reparatur ihres Autos garantiert.
Ich möchte jedenfalls kein Auto eines unbekannten Herstellers das ich mir selbst auf dem 3D Drucker herstellen muß und der Reparaturen (Bremsen, Scheinwerfer, Blechschaden) per Onlineservice repariert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6