Forum: Wirtschaft
Modelleisenbahn - tolles Hobby oder Zeitvergeudung?

Der traditionsreiche Modelleisenbahn-Hersteller Märklin ist insolvent. Experten machen auch den gesellschaftlichen Wandel dafür verantwortlich. Was halten Sie vom Spiel mit der Miniaturwelt?

Seite 10 von 23
Rainer Eichberg 05.02.2009, 16:44
90.

Zitat von Frank Wagner
Damals war die Bahn noch ein Erlebnis das man hassen oder lieben konnte, heute ist es einfach nur noch steriles Verkehrsmittel. Sauberer als früher, pünktlicher, nach meinen Erfahrungen zuverläassig aber das wars auch. So was würde ich mir nicht aufbauen wollen, dann doch lieber Computer und Co ;-)
Da haben Sie irgendwo natürlich recht. Ich bin sehr angetan vom Fahren in einem ICE, aber ansonsten bleibe ich doch lieber bei meinem Auto.

Beitrag melden
bicyclerepairmen 05.02.2009, 16:48
91.

Zitat von schwaborigine
Nun ja, aber was die erwachsene Zielgruppe betrifft:Man stelle sich mal als Szene ein Geschlechtsverkehrsanbahnungsgespräch (abgekürzt Flirt) vor, Person 1 erzählt der bewundernd zuhörenden Frau in der Cocktailbar "in meiner Freizeit schraube ich an meiner alten Harley rum, und einen 50er-Jahre Mercedes hab ich auch noch zu pflegen" Person 2:"in meiner Freizeit schraube ich an meiner Modelleisenbahnanlage rum, ich hab sie stilecht im 50er-Jahre Stil gebaut"Welcher Mann hat wohl größere Chancen?
Keiner, denn bei beiden Hobbies wurde speziell auf den auf den intensiven Zeitaufwand , respektive auf ein wenig vorzeigeträchtiges, kaum repräsentatives Abtauchen in Erfüllung einer egoistischen Lust hingewiesen... -:)

Beitrag melden
Dampflok 05.02.2009, 16:48
92.

Zitat von schwaborigine
Nun ja, aber was die erwachsene Zielgruppe betrifft: Man stelle sich mal als Szene ein Geschlechtsverkehrsanbahnungsgespräch (abgekürzt Flirt) vor, Person 1 erzählt der bewundernd zuhörenden Frau in der Cocktailbar "in meiner Freizeit schraube ich an meiner alten Harley rum, und einen 50er-Jahre Mercedes hab ich auch noch zu pflegen" Person 2: "in meiner Freizeit schraube ich an meiner Modelleisenbahnanlage rum, ich hab sie stilecht im 50er-Jahre Stil gebaut" Welcher Mann hat wohl größere Chancen?
"Nun ja",

erstens gibt es wohl weit mehr Männer mit Modelleisenbahnen als mit Harleys,

zweitens ist eine Frau, die ihre Partnerwahl auf derartige "Kriterien" beschränkt, beschränkt und somit die Falsche,

drittens ist eine irgendwann mal eintretende Flirtsituation nicht im Entferntesten maßgeblich für die Wahl eines Hobbys.

Prahlen Sie halt mit was Anderem, wenn die Trulla auf derlei Zinnober abfährt.


.

Beitrag melden
schwaborigine 05.02.2009, 16:49
93.

Zitat von Frank Wagner
heute ist es einfach nur noch steriles Verkehrsmittel.
Die zur Modellbahn gehörenden Landschaften und Häuschen nicht zu vergessen: Mit dieser "Provinzwelt" mag sich heute kaum noch jemand identifizieren, heute ist der Blick nach New York und Shanghai angesagt und selbst vor der Dorf-Sparkasse steht irgend ein stählerndes Kunst-am-Bau-Monster.

Die Konsumkultur greift andererseits durchaus Elemente des Traditionellen ironisch auf, und selbst in einer "Szene-Bar" kann durchaus eine Kuckucksuhr oder ein rosa beleuchtetes Hirschgeweih hängen. VIELLEICHT könnte daher auch Modellbahn mal wieder chic werden. Die Betreiber des Hamburger Miniwunderlandes betrieben früher übrigens eine Techno-Disco.

Beitrag melden
DJ Doena 05.02.2009, 16:50
94.

Zitat von Frank Wagner
Das ist aber auch genau der Punkt. Der Nachwuchs baut offensichtlich keine Modellbahn 90er/Nuller Jahre auf. Und es wurde oben beschrieben warum. Damals war die Bahn noch ein Erlebnis das man hassen oder lieben konnte, heute ist es einfach nur noch steriles Verkehrsmittel. Sauberer als früher, pünktlicher, nach meinen Erfahrungen zuverläassig aber das wars auch. So was würde ich mir nicht aufbauen wollen, dann doch lieber Computer und Co ;-)
Ich habs nie über das Anfangsset der Modellbahn hinausgeschafft, sondern mich Anfang der 90er dem Computer zugewandt.

Und wenn ich die Wahl hätte zwischen "Erlebnisbahn und Modellbahnfans" und "pünktlich und sauber, dafür aber keine Modellbahnfans" dann würde ich immer letzteres wählen und ich glaube, Millionen Bahnreisende stimmen mir da zu.

Beitrag melden
Dampflok 05.02.2009, 17:05
95.

Zitat von schwaborigine
Naja, was folgt daraus? Dampfloks wiedereinführen damit wieder mehr Leute mit der Bahn fahren ???
Glauben Sie es oder nicht: Bei vielen Touristikbahnen ist der wirtschaftliche Erfolg von der Dampflok vor dem Zug abhängig.

Die Harzquerbahn hatte mal die glorreiche Idee, Dieselloks vor die sonst dampfgeführten Züge zu spannen. Die Kunden haben in Scharen ihre Fahrkarten wieder zurückgegeben!

Die Brienzer Rothorn-Bahn hat Mitte der 90er Jahre eine hochmoderne Dampflok bauen lassen, umweltfreundlicher als jede vergleichbare Diesellok, aber weiterhin als Dampflok zu erkennen. Der Fahrkartenverkauf stieg um 40%!
Zitat von
Na und was Mehdorn betrifft, da wird sich doch ein Zubehörhändler finden lassen, der Mehdornfigürchen herstellt, mit denen kann man dann auf der Anlage lustige oder verbotene Dinge tun...
Fehlte dann noch ein Lieferant für Dampfwalzen oder Galgen...
Zitat von
Weiß jemand, wie es der Konkurrenz geht? Also ob es speziell ein Märklin-Problem ist, oder ob das Spiel tatsächlich "out" ist?
Das "Spiel" ist nicht out, es herrscht auf den Hauptsegmenten H0 ein Überangebot, d.h. der Kunde, der immer alles auf Einmal haben will, kann sich nicht alles leisten.

Insofern ist das Bestreben zur Marktführerschaft hier echt kontraproduktiv gewesen.

Aber wie man liest, will der neue Insolvenzverwalter mal Herz und Hirn benutzen, wohl das erste Mal seit Jahren. Als erste Amtshandlung hat er alle Aasgeier, sprich: "Berater", achtkantig rausgeworfen. Bravo! Die Produktion läuft übrigens weiter.


.

Beitrag melden
Polyantha 05.02.2009, 17:07
96.

Zitat von Dampflok
"Nun ja", erstens gibt es wohl weit mehr Männer mit Modelleisenbahnen als mit Harleys, zweitens ..... .
Wobei ich beim Ersten denken würde: "Wer angibt, hat's nötig!"

Beitrag melden
schwaborigine 05.02.2009, 17:22
97.

Zitat von Polyantha
Wobei ich beim Ersten denken würde: "Wer angibt, hat's nötig!"
Nun ja, es wird zwar off-topic, aber wenn zwei Menschen sich kennenlernen, ist es doch nicht unüblich, zu erzählen, was man in der Freizeit macht. An alten Fahrzeugen zu schrauben ist an sich kein teures Hobby.

Beitrag melden
schwaborigine 05.02.2009, 17:27
98.

Zitat von Dampflok
Glauben Sie es oder nicht: Bei vielen Touristikbahnen ist der wirtschaftliche Erfolg von der Dampflok vor dem Zug abhängig..
jaaaaaaaaaaa, aber das sind ausdrücklich Museumsbahnen; mit einer Modelleisenbahn spiel man(n) (oder Kind) aber eher Alltagsleben nach.

Beitrag melden
etikus 05.02.2009, 17:42
99. Nun weiß ich's aber

Zitat von schwaborigine
Nun ja, aber was die erwachsene Zielgruppe betrifft: Man stelle sich mal als Szene ein Geschlechtsverkehrsanbahnungsgespräch (abgekürzt Flirt) vor, Person 1 erzählt der bewundernd zuhörenden Frau in der Cocktailbar "in meiner Freizeit schraube ich an.....
Ach, so Gespräche führt man?

Dann weiß ich ja endlich, warum ich Junggeselle bin und bleiben will.

Beitrag melden
Seite 10 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!