Forum: Wirtschaft
Mögliche US-Sanktionen: Streit um Nord Stream 2 könnte zu Benzin-Engpässen führen
Christophe Gateau / DPA

Die USA wollen das Pipeline-Projekt Nord Stream 2 kurz vor der Fertigstellung mit Sanktionen torpedieren. Der Konflikt könnte nach SPIEGEL-Informationen in Deutschland die Treibstoffversorgung gefährden.

Seite 1 von 4
asdf01 08.11.2019, 16:26
1. Vertragsbruch?

Der Vertrag mit diesem Unternehmen muss im Falle der Einstellung der vertraglich vereinbarten Leisten natürlich sofort gekündigt und Regressforderungen geltend gemacht werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
willibaldus 08.11.2019, 16:27
2.

Dann werden die USA zu einer Gefahr für ünsere Energieversorgung? Da muss man sich wohl überlegen, ob man wirklich Verträgen mit US Firmen bezüglich LNG Lieferungen vertrauen kann. Die USA als Ganzes haben es ja schon nicht so mit Vertragstreue in letzter Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bayuware1947 08.11.2019, 16:45
3. Ein werte-freies Europa?

Wenige Beiträge davor lese ich, wie überschwänglich unsere Frau Bundeskanzlerin die USA hat hoch leben lassen. Und jetzt lese von Sanktionen dieser Supermacht der Vertrags- und Bündnistreue (letzteres bezieht sich auf die Kurden).
Und ich musste wiederholt lesen und feststellen, dass Russland (bei aller Kritik gegen die politische Ausrichtung) seine übernommenen Verpflichtungen eingehalten hat.
Das freie Europa mit seinen bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit hervorgehobenen Werteskala läuft Gefahr, immer mehr werte-frei zu werden.
Der französische Präsident hat mit seiner NATO-Kritik vielleicht gar nicht so unrecht. Und auch da biedert sich Frau Merkel an. Es wird Zeit .......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommirf 08.11.2019, 16:50
4. Hoffentlich

Zitat von willibaldus
Dann werden die USA zu einer Gefahr für ünsere Energieversorgung? Da muss man sich wohl überlegen, ob man wirklich Verträgen mit US Firmen bezüglich LNG Lieferungen vertrauen kann. Die USA als Ganzes haben es ja schon nicht so mit Vertragstreue in letzter Zeit.
kapiert unsere Politik und unsere Industrie irgendwann einmal, daß wir uns unabhängig von den USA machen müssen, egal in welchem Bereich.
Und hoffentlich schafft es die EU irgendwann einmal, unseren Europäischen Unternehmen und auch den Banken ( bei denen mein Mitleid allerdings nur begrenzt ist ) endlich ein funktionierendes Zahlungssystem zur Verfügung zu stellen, das ohne USA ( stw. SWIFT ) funktioniert, damit wir einfach mal nicht mehr erpreßbar sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 08.11.2019, 17:19
5.

Zitat von willibaldus
Dann werden die USA zu einer Gefahr für ünsere Energieversorgung? Da muss man sich wohl überlegen, ob man wirklich Verträgen mit US Firmen bezüglich LNG Lieferungen vertrauen kann.
Ja, natürlich sind die somit zur selbsterklärten Gefahr geworden. Jetzt liegt es aber in der Pflicht vom PCK (Petrolchemisches Kombinat ???) entsprechende Vorsorge zu treffen und kleinere Anbieter zu verpflichten, sonst bekommt man den CEO wg. Fahrlässigkeit dran.

Solche unüberlegten Politiker-Aktionen ziehen eben immer Automatismen nach sich.

Andererseits kann ein hoher Treibstoffpreis die Dekarbonisierung vorantreiben. Wenn wir das Benzin von PCK nicht mehr brauchen, brauchen wir auch kein LNG.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 08.11.2019, 17:22
6.

LNG finde ich recht praktisch, um z.B. Flugzeuge anzutreiben. Das ist sicher besser als Kerosin. Außerdem braucht man es nicht erst wieder aufzuwärmen, wenn man es schonmal flüssig vorliegen hat.

Für LNG brauchen wir kein Terminal. M.W. baut Polen an der Grenze bei Swinemünde ein Terminal. Die wären sicherlich daran interessiert, wenn wir das mit auslasten würden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Oberleerer 08.11.2019, 17:23
7.

Was ist eigentlich an dem Gerücht dran, daß die erste, von den USA gekaufte LNG-Lieferung für Polen auf Kostengründen von den Russen kam?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dasfred 08.11.2019, 17:27
8. Mal kein Sprit an der Tanke ist toll

Wenn die Trumpisten endlich begreifen sollen, dass der Mann eine Gefahr darstellt, dann geht das nur, wenn sie mit leerem Tank auf der Landstraße stehen bleiben. Vor der Abhängigkeit von russischem Gas zu warnen, in dem man den Deutschen die Abhängigkeit von den USA am eigenen Leib spüren lässt, wird so einige endlich wach rütteln.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dachauerthomas 08.11.2019, 17:31
9. Nationale Versorgungssicherheit

Da wäre eine sofortige (entschädigungslose) Enteignung der einzig richtige Weg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4