Forum: Wirtschaft
Moskau-Reise: Ukrainischer Wirtschaftsminister rügt Tsipras scharf
AP

Einige Nationen stellten "kurzzeitige ökonomische Vorteile über das Leben von Menschen": Die Kritik aus der Ukraine an Tsipras' Russlandreise fällt noch heftiger aus als die aus Brüssel. Athen verbittet sich jegliche Bevormundung.

Seite 16 von 25
lotharec 08.04.2015, 15:50
150.

Zitat von edelamsee
durch freie Wahlen an die Macht gekommen, und nicht wie die Ukkrainer durch einen völkerrechtswidrigen Putsch. Erst gestern wurde der übelste Nazi, der Führer des Rechten Sektors, zum Berater des Verteidigungsministeriums ernannt. Es sind Newlands leure, die das Sagen haben. Die Bevölkerung in der Ukraine hungert und jede Opposition wird ausgeschaltet.
Die stattgefundenen Wahlen in der Ukraine sind Ihnen unbekannt?
Sie können sogar die Wahlergebnisse googeln.

Wieso eigentlich "völkerrrechtswidriger Putsch" ?
Seit wann ist es völkerrechtswidrig, wenn ein Volk sich des eigenen Diktators entledigt ?

Beitrag melden
marcellaerz 08.04.2015, 15:50
151. lächerlich..

"In unserem Land wurden Menschen verschleppt, verprügelt, gefoltert und haben ihr Leben verloren, weil sie für die Werte Europas aufgestanden sind", sagte der ukrainische Wirtschaftsminister Aivaras Abromavicius dem "Tagesspiegel".

Diese Endlose Propaganda des Spiegels ist einfach nur noch lächerlich..
Wohin fliehen den die ganzen Ukrainer?An der Zahl 500 000,Ja genau nach Russland..Und warum tun sie das??Ja genau weil sie zu Russland gehören möchten..Wiedermal ein Putsch vom Westen inszeniert und ne neue Westliche Regierung eingesetzt.Europa erwache und raus mit den Ami`s aus Europa!!Kriegstreiber Nr 1 und Deutschland läuft mit..Pfui!!Russland und Griechenland hatten schon immer Enge Beziehungen,hoffentlich haben die Sanktionen gegen Russland so ein Ende!!

Lesst nur weiter euren Spiegel,wer`s noch glaubt was hier geschrieben wird dem ist nicht mehr zu helfen..

Beitrag melden
huddi03 08.04.2015, 15:51
152. Ist im Grundsatz sogar in Ordnung

Zitat von wauz
Zur Diplomatie gehört es auch, mit dem Schuh auf's Rednerpult zu hauen. Diplomatie ist nicht nur Schmeichelei. Tsipras geht her und bricht Spielregeln. Ganz und gar absichtlich. Das ist auch eine gute Idee, weil die Spielregeln unfair sind. Die Troika-Politik hat die Situation Griechenlands eindeutig verschlimmert, da ist ein Bruch mit dieser Politik gebot der Stunde. Es gehört auch dazu, zur Abwechslung mal mit anderen Partnern zu verhandeln. China fehlt noch.
aber nutzt nur etwas wenn man sich sicher sein kann, dass es in Moskau, Peking oder anderswo Hilfe abzuholen gibt. Andernfalls ist es schlicht dumm und hilft keinem notleidenden Landsmann. Mag sein dass die Troika-Politik falsch ist, diese hat aber zumindest die Funktionsfähigkeit des griechischen Staates erhalten. Russland, China oder ein Dritter muss erst noch beweisen, dass er dazu willens und in der Lage ist...

Beitrag melden
brehn 08.04.2015, 15:53
153. Interessant

Zuerst mal finde ich es erschreckend, das solch demokratie- und Verfassungsfeindliche Auffassungen einfach freigeschaltet werden, während sogut wie alle meiner Beiträge geblockt werden, hier also noch einmal ein Versuch:

Interressant welche Auffassung Sie von Demokratie und deren Grenzen haben. Dürfen Sie eigentlich in Deutschland wählen? Wenn ja, würde mich das zutiefst beunruhigen....
Was meinen Sie eigentlich mit "es ist Schluß"..?
Ausgehend von ihrer Demokratieauffassung, ist auch diese Aussage durchaus besorgniserregend....

Beitrag melden
competa1 08.04.2015, 15:53
154. Rechnen..

Zitat von pom_muc
"Der bilaterale Handel ging laut Kremlchef um 40 Prozent zurück, die griechischen Exporte nach Russland fielen im vergangenen Jahr im.....
..Sie doch einfach mal verbilligte Gaspreise dazu,dann passt es schon!

Beitrag melden
prioris 08.04.2015, 15:54
155.

Zitat von go-west
klipp und klar sagen: entweder Neuwahlen und eine andere Regierung oder es ist Schluß. Diese aktuellen drastischen Umstände rechtfertigen eine Einschränkung der Demokratie, es geht schließlich um das Geld der Gläubiger Griechenlands. Und Gläubiger haben bei Nichtbedienung der Forderungen halt nun mal ein klares Mitsprache- und Mitentscheidungsrecht. Mit dieser Regierung sollte jedenfalls nicht mehr geredet werden.
Genau. Dialog beenden, Diktatur einführen. Was für eine dumme Idee. Wenn wir die Demokratie wollen, und davon gehe ich aus, dann muss man mit unterschiedlichen Meinungen und Positionen leben können. Wenn man sich an alles "klammert" nur um das einseitige Bild aufrecht zu erhalten, ist das nur lächerlich.. "Ukrainische Wirtschaftsminister" .. welche Ukraine, welche Demokratie.. und vor allem, welche Wirtschaft.. Vielleicht sollten wir noch den Bildungsminister aus Jemen dazu befragen. Unglaublich.

Beitrag melden
Kurt2.1 08.04.2015, 15:56
156. #10

Zitat von wauz
dass die derzeitige Regierung Griechenlands aus ganz anderen Leuten besteht, wie die vorherigen und dass sie noch nicht lange im Amt ist. Ich stimme Ihnen zu, dass die ND/PASOK-Regierungen nur Bockmist gebaut haben. Aber dafür können Tsipras und Varoufakis nichts.
Nein, die bauen ihren eigenen Bockmist.
Sie hätten längst Zeit gehabt, im Bereich Steuereintreibung und auch im Bereich Kataster etwas auf den Weg zu bringen - und sei es nur, dass sie die 30 Sonderregelungen, die das Steuergesetz der letzten Regierung bis auf Null verwässert haben, wieder rückgängig machen. Tun sie aber nicht. Warum nur?

Beitrag melden
stasiraus 08.04.2015, 15:56
157. Lasst sie doch

die wollen keine Einmischung, sie wollen doch nur Geld, am besten von überall her. Damit noch mehr Beamte eingestellt werden. Und zurückzahlen werden die Griechen sowieso nichts. Wie kann eine Regierung wie die der Griechen eigentlich so schamlos sein!

Beitrag melden
beegee 08.04.2015, 15:56
158. Sie verwechseln was!

Zitat von wauz
So einfach geht das alles nicht. In Hamburg wird z.B. ein völlig überflüssiges Kohlekraftwerk gebaut, weil der Konzern Vattenfall unter schwedischem Investitionsschutz steht. Viele der völlig bescheuerten Steuregsetze usw. können nicht geändert werden, ohne internationalen Konzernen auf die Füße zu treten, die mehr Machtmittel haben, als die EU-Regierungen.
Liebe/r wauz, hier geht es nicht um die Besteuerung von internationalen Konzernen, die unter Investitionsschutz stehen.

Hier geht es um das Privatvermögen der Mittelschicht, der oberen Mittelschicht und der Oberschicht (die ihr Geld schon außerlandes geschafft haben).

Hier geht es um Grundsteuern, für bebautes Land, auf dem ein Haus und ein Swimmingpool gebaut wurden, dessen Größe aber in keinem Kataster zu finden ist. Es macht sich aber auch niemand die Mühe, ein Kataster anzulegen, geschweige dann auch Steuern zu verlangen und ein zu treiben.

Beitrag melden
hellacharlot 08.04.2015, 15:56
159. Die EU-Diktatur

Wohlgemerkt: es geht bisher nur um Befürchtungen, nichts, was Griechenland wirklich getan hat. Aber der diktatorische Ton und die Drohgebärden zeigen eine Verfasstheit der EU, wie sie grausiger nicht sein könnte. Wenn Griechenland Teil der EU ist, dann muss doch auch die griechische Haltung Teil der EU sein, oder ist, wer Teil der EU ist, ein sich gehorsamst zu buckelndes Niemand?

Beitrag melden
Seite 16 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!