Forum: Wirtschaft
Moskau-Reise: Ukrainischer Wirtschaftsminister rügt Tsipras scharf
AP

Einige Nationen stellten "kurzzeitige ökonomische Vorteile über das Leben von Menschen": Die Kritik aus der Ukraine an Tsipras' Russlandreise fällt noch heftiger aus als die aus Brüssel. Athen verbittet sich jegliche Bevormundung.

Seite 7 von 25
elkemeis 08.04.2015, 14:23
60. Abgewürgt!

Etwa die Hälfte der Agrarproduktion Griechenlands wurde früher an Russland verkauft. Durch die Sanktionen gegen Russland und die zwangsläufig erfolgten Gegensanktionen ist Griechenland dieser Einkommenszweig komplett weggebrochen. Aber die EU fordert weiterhin härteste Sparmaßnahmen von Griechenland und will diesem Land gleichzeitig verbieten, die Handelsbedingungen mit Russland zu verbessern? Wie krank ist das denn? Hier wird von erzkonservativen europäischen Politikern (inkl. SPD) mit allen Mitteln versucht, der demokratisch gewählten und legitimierten Regierung eines Mitgliedslandes die Luft abzuschneiden und jeglichen Handlungsspielraum zu nehmen - mit dem Ziel, diese Regierung scheitern zu lassen. Pfui Teufel!

Beitrag melden
defendmode1 08.04.2015, 14:29
61.

Zitat von seltenkommentierer0815
die eu macht es griechenland unmöglich die wirtschaft wieder aufzubauen und verdient sogar daran... absolut widerlich
Auch das ewige Wiederholen dieser Stammtisch Parole macht sie nicht richtiger.

Die EU verlangt klare Strukturrefromen, damit kommende Investionen überhaupt einen Effekt haben. Und das ist auch gut so.

Beitrag melden
huddi03 08.04.2015, 14:32
62. Eine Unterschied

Zitat von Barath
Sie verstehen aber schon den Unterschied zwischen "Griechenland füttern/retten" und "Banken füttern/retten"?
gibt es zweifelsohne-aber eben auch einen Zusammenhang...

Beitrag melden
Ruhri1972 08.04.2015, 14:33
63.

Ist fällt immer mehr auf, wie sich links- und rechtsextreme Geister im Handeln aehneln ? Schauen wir nach Griechenland, Ungarn, Türkei und Russland.

Beitrag melden
thinking_about 08.04.2015, 14:34
64. Ja das ist es in der Tat

die Ukraine, sie hat wohl schon vergessen, daß sie immer wieder die Zahlung ihrer Gasrechnung schuldig blieb, hat vergessen, daß es die EU höchst selbst (Öttinger) war, die mit Rußland über Wochen und Monate um einen Gas-Deal kämpfte und aushandelte für die "nur" assoziierte Ukraine?
Soeben ist erneut die Lieferung von verbilligtem Gas für 3 Monate via Verhandlungen mit Rußland erreicht worden.
Das nimmt man dann selbstverständlich an....

Griechenland zahlt übrigens, wie ich vorhin in einer Sendung auf Phoenix erfuhr, die höchsten Gaspreise in Europa, deshalb ist die Bitte um eine Verbilligung Teil des Gesprächsbedarfs mit Rußland.

Beitrag melden
millerntor 08.04.2015, 14:34
65. Wer bitte

ist die Ukraine ? Ein Land, das genauso am Tropf Europas hängt...ich lach mich schlapp....

Beitrag melden
booaaeey 08.04.2015, 14:34
66. Widerlich dürfte eher das Selbstverständnis

Zitat von seltenkommentierer0815
die eu macht es griechenland unmöglich die wirtschaft wieder aufzubauen und verdient sogar daran... absolut widerlich
der Griechen sein, sich auch von wirtschaftlich schwächeren, aber sparsameren Staaten endlos weiter durchfüttern lassen zu wollen, Schuldenschnitte auf Kosten anderer zu kassieren und mit quasi Nullzinskrediten schön die eigen Klientel zu versorgen wie z.B. mit einer Steuerbefreiung für einen Oligarchenfußballclub.

Beitrag melden
Sal.Paradies 08.04.2015, 14:34
67. Neus EU-Mitglied Ukraine?

Jetzt fühlt sich also auch schon die Ukraine bemächtigt einem anderen Land etwas über Menschen und deren Rechte zu erzählen. Gerade die Ukraine, ein Hort aus Demokratie und höchstmöglichen Menschenrechten. Fühhlen die sich jetzt schon als EU-Mitglied, dass die meinen Griechenland Ratschläge geben zu müssen. Würde der EU gerade noch fehlen einen weiteren kaputten Staat aufzunehmen und jahrzehntelang durchzufüttern, aber denen traue ich in ihren Großmachtsgefühlen inzwischen so ziemlich alles zu... ;-)

Beitrag melden
sogenannterexperte 08.04.2015, 14:35
68. Iwf

Jedem sei das Buch "IWF-Chronik eines Raubzuges" von Ernst Wolff empfohlen. Es ist nur verständlich, dass sich Griechenland anderweitig nach Geld umsieht. Scheinbar fruchten "Hilfmaßnahmen" vom IWF nur dahingehend, dass die normalen Menschen sich nix mehr zu fressen leisten können. Das sollte sich in der Ukraine auch herumsprechen. Dort knüpft der IWF seine Kredit-Bedingungen an eine militärische Außeinandersetzung mit der Ostukraine. Das nenn ich mal Entwicklungshilfe. Es ist schrecklich was uns vorgegaukelt wird und was verschwiegen wird! Viel Spaß beim nicht veröffentlichen SPON

Beitrag melden
wauz 08.04.2015, 14:35
69. Kkb

Erinnert sich wer noch an die KundenKreditBank?
Deren Spezialität war es, Konsumentenkredite zu vergeben und die dann hochzujazzen.
Da kaufte jemand, sagen wir, eine Schrankwand, für 2000 DM. Bei der ersten Verspätung einer Rate wurde der Kreditgekündigt. Fälligkeit: sofort. Das konnte der Schuldner nicht bedienen, also hat die KKB großzügig einen neuen Kredit angeboten. Über die ursprüngliche Schuldsumme 8komplett, ungeachtet bereits bezahlter Raten), eine kräftige Bearbeitungsgebühr und natürlich, wie könnte es anders sein, zu schlechteren Zinsen.
Das selbe miese Spiel spielten rating-Agenturen und später die Troika mit Griechenland (Irland, Portugal...)
Es gibt also genug Grund, über die Höhe der griechischen Staatsschulden zu diskutieren. Auch, was die Verzinsung des negativen Target2-Saldos der Staatsbank bei der EZB betrifft....

Beitrag melden
Seite 7 von 25
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!