Forum: Wirtschaft
MS "Deutschland": Auf dem "Traumschiff" lasten 60 Millionen Euro Schulden
DPA

Die MS "Deutschland" kreuzt als Traumschiff durch das ZDF. In der Realität handelt es sich aber eher um ein Alptraumschiff: Die Reederei ist insolvent und auf dem Schiff lasten Schulden in Höhe von 60 Millionen Euro.

Seite 1 von 3
thapk 02.01.2015, 16:05
1.

Nicht nur die Deutschland, sonder auch die dazugehörige schwachsinnige Fernsehsendung sollte man abwickeln.

Beitrag melden
enni3 02.01.2015, 16:22
2.

Zitat von thapk
Nicht nur die Deutschland, sonder auch die dazugehörige schwachsinnige Fernsehsendung sollte man abwickeln.
Nun lassen Sie doch den Senioren ihren Traum.

Das Traumschiff steht für Fernweh, gehobene Mittelschicht und alles Mögliche.

Natürlich ist die MS-Deutschland nur noch ein Traum, eine Fata Morgana, in Zeiten wo schwimmende Disney-Parks die Weltmeere beherrschen, die den Cluburlaub vom 300m langen Strand im austauschbaren Urlaubsland auf 300m lange austauschbare schwimmende Clubs verlagert haben.

Zu Zeiten der Zuschauer eines Traumschiffes war eine Kreuzfahrt ein Erlebnis, dass man sich nach Jahrzehnten des Schuftens gönnte. Heute ist es eine Massenabfertigung. Im Sommer liegen bei uns in Rostock bis zu drei Kreuzer gleichzeitig vor Anker die zusammen das Zehnfache der MS-Deutschland abwickeln im Wochenrhythmus.

Warum sollte man Tradition also abwickeln. Die MS-Deutschland, so wenig ich wohl je an Bord gehen würde, ist ein gewisses Gut deutscher Kultur und gehört erhalten.

Beitrag melden
DerBlicker 02.01.2015, 16:30
3. das Schiff ist total veraltet

Wer bitte will noch auf einem angeblichen 5 Sterne Schiff Urlaub machen, wo es noch nicht einmal Balkonkabinen gibt? Und wer will dafür auch noch Luxuspreise bezahlen? Die MS Deutschland hat nach heutigen Maßstäben nur noch 3 Sterne Komfort, dazu passen die abgehobenen Preis nicht. Traumschiffe sind in Deutschland die MS Europa 1 und 2, aber doch nicht die MS Deutschland, das ist nur noch verblichener Glanz.

Beitrag melden
kobmicha 02.01.2015, 16:32
4. Auf meinem Schiff..

..laste auch eine große Schuld.
Und niemand Berichtet darüber.
Komisch wo die öffentlich-rechtlichen mal sind hinterlassen sie immer große Probleme.
Erst wird das Schiff aufgerüstet um den Ansprüchen der Medienmachenden gerecht zu werden..und dann werden sie eiskalt abserviert.
Aber die Fernseh-Herren und Damen werden weiterhin von unseren ZWANGSABGABEN fürstlich entlohnt!

Beitrag melden
thapk 02.01.2015, 16:38
5. Kulturgut

In Vielem haben sie Recht, doch diesen Unsinn als deutsches Kulturgut zu bezeichnet diskreditiert sie.

Beitrag melden
GJC 02.01.2015, 16:40
6. Nichts gegen die Amadea,

aber im Vergleich zur Deutschland wirkt die doch schon etwas arg billig und abgewirtschaftet. Auch wenn mich die Deutschland vom Stil nicht so anspricht, muss man sagen, dass sie als Filmkulisse wohl das ideale Schiff ist, weil sie noch den glamourösen Charme der alten Zeit versprüht. Mit der Amadea wird die Sendung Traumschiff dann bestimmt als nächstes untergehen. Die einzige wirkliche Alternative zur Deutschland dürften auf dem deutschen Markt wohl nur eine von Hapag Lloyds beiden Europas sein... vielleicht kann man gleich den Wechsel nutzen und die Sendung etwas auffrischen - viel Glück!

Beitrag melden
genugistgenug 02.01.2015, 16:46
7. seien Sie doch großzügig....

Zitat von thapk
Nicht nur die Deutschland, sonder auch die dazugehörige schwachsinnige Fernsehsendung sollte man abwickeln.
machen wir es wie auf dem Markt und packen als Zugabe gleich noch die Fernsehanstalt drauf :-)

PS vermutlich haben die nur überlebt weil einmal das ZDF sehr großzügig bezahlte und die Kunden unbedingt mit 'ihrem' Traumschiff fahren wollten.

Beitrag melden
Niewana 02.01.2015, 17:00
8. Billig-Kreufahrt...

... ist dieses Schiff eben nicht! Wier schon geschrieben wurde, fehlen zwar Balkon-Kabinen: aber wer will schon immer auf dem Balkon sitzen? Lieber Ausflüge unternehmen, die Gastronomie und und Bars genießen und vor allem den persönlichen Service! Auf den heutigen "IN"-Schiffen ist doch eher Massen-Abfertigung angesagt: über 3.000 Personen auf einem Schiff!?!

Beitrag melden
enni3 02.01.2015, 17:06
9.

Zitat von thapk
In Vielem haben sie Recht, doch diesen Unsinn als deutsches Kulturgut zu bezeichnet diskreditiert sie.
ICh denke mal, Ihr Beitrag bezog sich auf mich, weswegen ich antworte.

Ich sehe die MS Deutschland und "Das Traumschiff" nun auch nicht unbedingt als Kulturgut.

Aber eines bin ich mir sicher. Ich habe darüber nicht zu entscheiden, zum Glück. Genausowenig, wie Sie darüber zu entscheiden haben. Dieses Schiff prägte eine Generation, die vor unserer war. Dieses Schiff hat Menschen animiert, verführt und getäuscht.

Damit ist es zu einem Kulturgut geworden. Und da können wir beide noch so einig darüber sein, dass es nach unseren Maßstäben dies nicht sein sollte, es bleibt dabei. Wir beide sind nicht Deutschland.

Beitrag melden
Seite 1 von 3
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!