Forum: Wirtschaft
Nationalmannschaft: VW löst Mercedes als DFB-Sponsor ab
DPA

Der Bieterwettstreit um die deutsche Nationalmannschaft ist entschieden: VW löst Mercedes als Generalsponsor beim DFB ab - nach mehr vier Jahrzehnten.

Seite 1 von 13
DerBlicker 14.07.2017, 13:12
1. da freuen sich die Spieler sicher

Sie dürfen jetzt bei offiziellen DFB Anlässen VW statt Mercedes fahren. Nur BVB Spieler, die eh offiziell Opel fahren, werden das gut finden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegkom 14.07.2017, 13:13
2. DFB kooperiert mit Unternehmen, die nachgewiesen Kunden getäucht haben

Bravo - DFB kooperiert mit Unternehmen, die nachgewiesen Kunden getäucht haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
milhouse_van_h. 14.07.2017, 13:16
3. Geld ist wohl genug da

Na, dann scheint der VW Konzern die Abgasaffäre ja finanziell gut überstanden zu haben. Es ist ja ohnehin sinnvoller, wenn man den Fußball sponsort, als dass man die eigenen Kunden entschädigt, nachdem man sie belogen und vorsätzlich getäuscht hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Viking 17 14.07.2017, 13:17
4. Das passt

doch bestens.
Wer jetzt noch VW kauft sollte sich überlegen, um wieviel sein Auto deshalb zu teuer ist, weil VW meint die "notleidenden" DFB-Kicker unterstützen zu müssen.
Dieses Geld sollte VW besser dafür einsetzen, die betrogenen Kunden zu entschädigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
laracrofti 14.07.2017, 13:19
5. Na denn, dann kommt

mehr Geld in die DFB-Kassen, hoffentlich profitieren auch die Amateure und Jugendlichen davon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
babbelnet 14.07.2017, 13:21
6. Tolles Zeichen des DFB

"den unbedingten Willen zum Erfolg. Diese Werte gelten auch für Volkswagen."
Einen Sponsor ins Boot zu holen, der vorsätzlich Kunden getäuscht und abgezockt hat.
Gerade Jogi und Oliver werden nicht müde die Vorbildfunktion der Mannschaft zu preisen. Sich dann mit einer Betrügerfirma einzulassen, ist dann doch eher fragwürdig.
Ganz schlechtes Signal DFB!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinrich.busch 14.07.2017, 13:24
7. Was sagt man dazu,-!?

Geld regiert die Welt der Demokratie und es ist immer eine Frage des Preises wann jemand vom Saulus zum Paulus befördert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tommuc1978 14.07.2017, 13:27
8. Ohne Worte....

Kein Geld um die betrogenen Dieselkäufer vernünftig zu entschädigen, aber irgendwelchen überbezahlten Balltretern die Kohle hinterherwerfen, unfassbar
Wenn VW nach dem Dieselbetrug nicht ohnehin auf der schwarzen Liste stünde, wären sie es jetzt endgültig.
Danke für den Wertverlust bzw. die Unverkäuflichkeit meines CC Diesel. Angebote um gut 25% unter Wert laut DAT, aber das juckt bei VW natürlich niemanden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karit 14.07.2017, 13:29
9. Echt ein Vorbild dieser Konzern ...

und wer am meisten bezahlt bekommt den Zuschlag. Der Betrügerkonzern hoch eins wird mit der deutschen Nationalmannschaft beworben, damit auch der Dümmste begreift, wo die Betrüger herkommen ... weisse Entscheidung lieber DFB. Gehört halt alles zusammen, die Betrüger von VW und DFB ... könnte ein neues tolles Lied ergeben ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13