Forum: Wirtschaft
Negativpreis: Verbraucherschützer suchen Mogelpackung des Jahres
Verbraucherzentrale Hamburg

Die Verbraucherzentrale Hamburg hat fünf Beispiele für ihrer Auffassung nach besonders dreiste Kundentäuschung herausgesucht. Verbraucher sollen nun eines der Produkte zur Mogelpackung des Jahres küren.

Seite 1 von 14
zuperzoom 04.01.2017, 19:08
1. Konsumentenwunsch

Erstaunlich wie häufig auf Nachfrage der "Konsumentenwunsch" berücksichtigt wird. Für wie doof halten die Ihre Kunden eigentlich? Ich sage nur "Snack Size", es gibt Produkte die kaufe ich einfach nicht mehr weil ich mich ......... fühle.

Beitrag melden
cbgv 04.01.2017, 19:19
2.

Als gelegentlicher Chips-Esser, vor allem der genannten Marke, kam ich auch schon an den überraschenden Punkt als plötzlich weniger Inhalt in der Verpackung vorzufinden war. Jetzt ist die Tüte noch schneller leer. :(

Beitrag melden
dachhase 04.01.2017, 19:37
3. Da habt Ihr die falschen erwischt!

Kaufland: Sächsischer(Zerbster) Leberkäse statt 200 nur noch 175 g von 0.99 ct auf 1.49?. Das nenne ich doch mal Gewinnoptimierung.

Beitrag melden
scxy 04.01.2017, 19:37
4. Wollen die Verbraucherschützer

Verbote, das einmal in einem Markt (z.B. Deutschland) eingeführte Verpackungsgrößen nie mehr geändert werden dürfen ohne dass die Anbieter vorher umfassend die Änderung beiden haben? Können Verbraucher nicht das Schild lesen, das bei Verkäufen ab sie vorgeschrieben ist und aus dem sich der Preis je üblicher Abgabeeinheit (kg, ml) ergibt? Ich verstehe die Kritik kaum.

Beitrag melden
moev 04.01.2017, 19:37
5.

Zitat von zuperzoom
Erstaunlich wie häufig auf Nachfrage der "Konsumentenwunsch" berücksichtigt wird. Für wie doof halten die Ihre Kunden eigentlich? Ich sage nur "Snack Size", es gibt Produkte die kaufe ich einfach nicht mehr weil ich mich ......... fühle.
Ganz ehrlich, als Single der es hast angebrochene Verpackungen aufzubewahren gibt es noch so einige andere Produkt wo ich mir kleinere Packungsgrößen wünsche.

Beitrag melden
moschra 04.01.2017, 19:53
6. mehr Kosten sind nicht nur schlecht

Mehr kosten müssen ja nicht nur schlecht sein! Vlt. verdienen die Arbeiter durch den höheren mehr oder die Kakao-Bauern bei den Weihnachtsmännern! Wenn es nicht so sein sollte ist es naturlich s.... ähh... suboptimal!

Beitrag melden
Segojan 04.01.2017, 19:54
7.

Warum die Chips und die Süßigkeiten hier auftauchen, ist mir unklar. Bei nächster Gelegenheit wird wieder über ungesunde Ernährung, Zucker und was weiß ich geschimpft. Da ist es doch großartig, wenn die Portionen immer kleiner werden.
Bitte um etwas mehr Stringenz im Verbraucherschutz!

Beitrag melden
spiegelklammer 04.01.2017, 19:57
8. Und wo ...

sind jetzt die Kundentäuschungen. Man sollte lesen können und es ist niemand gezwungen diese Produkte zu kaufen, und mir ist auch nicht bekannt, dass irgendeine Preisbindung besteht. Die Preisgestaltung ist jedem Hersteller und jedem Händler frei gestellt.

Beitrag melden
mr.andersson 04.01.2017, 20:13
9.

Zitat von spiegelklammer
sind jetzt die Kundentäuschungen. Man sollte lesen können und es ist niemand gezwungen diese Produkte zu kaufen, und mir ist auch nicht bekannt, dass irgendeine Preisbindung besteht. Die Preisgestaltung ist jedem Hersteller und jedem Händler frei gestellt.
Deswegen sind es ja Täuschungen und kein Betrug. Natürlich ist es erlaubt die Reduzierung der Menge durch Beibehaltung der Packungsgröße bei gleichem Preis verschleiern zu wollen.

Ebenso erlaubt ist es, mit einem solchen Preis darauf aufmerksam zu machen

Beitrag melden
Seite 1 von 14
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!