Forum: Wirtschaft
Neue Bauordnung in Wien: Fünf Euro pro Quadratmeter - so geht's
imago/viennaslide

Die Wiener Regierung geht drastisch gegen steigende Mieten vor. Eine neue Bauordnung macht Investoren strenge Vorgaben - und setzt für zwei Drittel aller neuen Wohnungen die Preise fest.

Seite 16 von 16
godelboy 28.11.2018, 17:59
150.

Zitat von zeisig
So sind sie, die Österreicher. Die deutschen Politiker reden und diskutieren die Themen endlos, aber es passiert nichts. Die Österreicher handeln. Manchmal auch in eine Richtung, die so manch einem Deutschen zu weit rechts ist, aber so wurde die Regierung vom Volk nun einmal gewählt. Ich beneide Österreich. Man nehme nur die Rente, oder jetzt diese Sache mit den Mieten, oder die strikte Einwanderungspolitik - Sie machen's einfach. Gefällt mir.
Das ist zwar eher links, aber wir wollen ja nicht kleinlich sein.

Beitrag melden
diefreiheitdermeinung 28.11.2018, 18:23
151. Und das Geld fuer den Bau

billiger Wohnungen oder Subventionen kommt aus dem Bankomaten. Wien hat 7 Milliarden Schulden und ist eigentlich bankrott d.h. vom privaten Wohnungsbau abhaengig. Zudem ist die Buerokratie teuer , Bauland wird nur zoegerlich ausgewiesen. riesige Innenstadtareale werden von Kleingartenvereinen besetzt und die Baunormen werden nicht weniger. Die Regelung wird ein Bumerang und ist politische Propaganda der Umverteiler.

Beitrag melden
Bernd.Brincken 28.11.2018, 20:24
152. Markt und Plan

Zitat von Le Commissaire
Wenn sich in Wien der Wohnungsbau nun wirtschaftlich nicht mehr (oder nicht mehr im bisherigen Maße) lohnt, bauen die Unternehmen halt woanders, wo es sich mehr lohnt.
So ist das in einer Marktwirtschaft.
Aber was spricht eigentlich dagegen, dass die Stadt selbst der Bauherr wird? Eine Rendite wird sich ja auch bei 5 E erzielen lassen, wenn man die Grundrechenarten beherrscht.
Wiederum, wenn die Baukosten dann zu hoch werden, kann die gleiche Kommune ja überlegen, was sie zu deren Senkung beitragen kann - Normen lockern? Steuern? Bürokratie?
Also, warum nicht auch mal von Österreichern lernen ;)

Beitrag melden
hoeffertobias 28.11.2018, 22:25
153. Völlig richtig, aber...

Zitat von Le Commissaire
Preisfestsetzungen führen zur Verknappung der betroffenen Güter. Wenn sich in Wien der Wohnungsbau nun wirtschaftlich nicht mehr (oder nicht mehr im bisherigen Maße) lohnt, bauen die Unternehmen halt woanders, wo es sich mehr lohnt. Den stärksten Wohnungsmangel gab es übrigens in den vormals sozialistischen Staaten mit rein staatlichem Wohnungsbau ohne Gewinnabsicht. Sozialer Wohnungsbau ist so sinnvoll wie sozialer Handybau oder soziale Joghurtproduktion. Warum sind Joghurts spottbillig, warum gibt es Handys in allen Preisklassen, so dass sich jeder eines leisten kann? Weil hier ein Markt mit Wettbewerb herrscht, in dem eine stärkere Nachfrage ganz ohne politische Planung zu einem größeren Angebot führt. Das Problem beim Wohnungsbau ist, dass hier keine Marktwirtschaft herrsch, sondern eine neosozialistische Regulierungswirtschaft: Bauen ist grundsätzlich _verboten_, es muss explizit genehmigt werden, zum Beispiel über die Ausweisung von Baugebieten. Solch eine Ausweisung ist eine politische Entscheidung der Länder oder Kommunen. Die gut vernetzten Immobilienbesitzer wissen dies regelmäßig zu verhindern, gerne im Verein mit angeblichen Umweltschützern. Und auch dann, wenn man ausnahmsweise einmal bauen darf, ist man so von Regulierungen wie zum Beispiel zu Energiestandards umzingelt, dass günstiger Wohnraum kaum entstehen kann.
... so weit zurück brauchen Sie gar nicht zu schauen. In Hamburg kostet der qm nahezu unregulierter Burofläche als Neubau ca. 10€. Der völlig überreguilierte qm Wohnfläche in selber Lage etwa 15€ (beides Lokstedt). Es ist und bleibt ein Trauerspiel. Statt das Angebot zu vergrößern, wird mit bereits 1000-fach gescheiterten sozialistischen Modellen das Angebot verknappt. Dazu noch 50.000 oftmals sinnfreie, aber den Bau verteuernde Bauvorschriften und eine lähmende Bürokratie (Bau-, Umwelt- und Brandschutzbehörden). Und am Ende bekommt der Investor die Schuld. Einfach nur peinlich!

Beitrag melden
Seite 16 von 16
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!