Forum: Wirtschaft
Neue Panne mit Boeing-Maschine: Dreamliner-Notlandung alarmiert Behörden
REUTERS

Die Pannenserie beim Dreamliner wird für Boeing zu einem immer ernsteren Problem. In Japan musste ein Flugzeug notlanden, zwei Airlines nahmen daraufhin alle Maschinen vom Typ 787 außer Betrieb. Das Verkehrsministerium in Tokio spricht von einem "schwerwiegenden Vorfall".

Seite 1 von 16
abresky 16.01.2013, 07:29
1. Mag ja sein...

...dass das die normalen ?Kinderkrankheiten? sind. Aber ich frage mich wie das Testprogramm aufgebaut ist. In der Regel wird doch während der Tests das Flugzeug Belastungen ausgesetzt, welche im normalen Betrieb nicht vorkommen. Anscheinend wird aber aus Kostengründen auf Langzeittests (das Flugzeug 20 Mal um den Globus schicken) verzichtet...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ch.josten 16.01.2013, 07:33
2. Kaufe Tüte Deutsch -

Hat mich auch gehilft. Nicht jede außerplanmäßige Landung eines Flugzeuges ist eine "Notlandung".
Dieser Begriff wird doch sehr inflationär gebraucht.
Kleine Zusatzfrage:
Es tauchen in euren Artikeln immer mehr nicht näher genannte Experten auf. Was hat dieses abschreiben noch mit gutem Journalismus zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
loops-2000 16.01.2013, 07:37
3.

Da habe ich erwartet.

Die Amerikaner sind besser im Präsentieren, aber in der Technik unterlegen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
das-joe 16.01.2013, 07:37
4. Der Apple-Effekt ... ;)

... ursprünglich tolle Produkte. Heute werden Sie ihren eigenen Anforderungen nicht mehr gerecht. Aber das ist ja ganz "normal". Allerdings geht es hier um Menschenleben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
drlecter1 16.01.2013, 07:53
5. Soviel zum Thema Effizienz

Einen Dreamliner mit 137 Personen im Regionalverkehr, wo soll dass noch hinfuehren? Das Modell wurde doch als Langstreckenflugzeug entwickelt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sankari66 16.01.2013, 07:55
6.

Warum wird denn ein "hochmoderner Langstreckenflieger" für Inlandsflüge mit einer Dauer von rund 1 h eingesetzt?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rofra11 16.01.2013, 07:55
7. Auslastung ?

Zitat von sysop
Die Pannenserie beim Dreamliner wird für Boeing zu einem immer ernsteren Problem. In Japan musste ein Flugzeug notlanden, zwei Airlines nahmen daraufhin alle Maschinen vom Typ 787 außer Betrieb. Das Verkehrsministerium in Tokio spricht von einem "schwerwiegenden Vorfall".
Zitat
Die Maschine war von Yamaguchi auf dem Weg nach Tokio - ein normalerweise 65-minütiger Flug. Alle 137 Passagiere und Crew-Mitglieder seien sicher evakuiert worden
Zitat ENDE
Da frage ich mich doch warum die airline den Superflieger auf Kurzstrecke mit "nur" 137 passagieren einsetzt ?
War das ein reiner Inlandsflug oder kam/flog die Maschiene von weit her?
Testflug ?
Überführungsflug?
Anschlußflug ?etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KnoKo 16.01.2013, 07:59
8. Naja

Zitat von sysop
Die Pannenserie beim Dreamliner wird für Boeing zu einem immer ernsteren Problem.
Man könnte die 787 immer noch in "Nightmareliner" umbenennen und schon passt's wieder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Alternator 16.01.2013, 08:03
9. Anal Lysis

Schwingen sich diese BWL-Dummschwätzer mittlerweile auch zur Behauptung auf Luftfahrt-Experten zu sein?
Nicht nur Jura, sondern auch BWL ein Pispersscher Tampon?
Oder ist die Bezeichnung eines "Analysten" als Luftfahrtexperte ein weiteres Besipiel für unpräzise Sprachbenutzung bei SPON?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16