Forum: Wirtschaft
Neue Reaktoren: Bundesregierung reagiert empört auf EU-Atompapier
DPA

Die EU-Kommission stößt mit ihrem Strategieentwurf für einen Ausbau der Atomkraft auf Kritik in der Bundesregierung. Wirtschaftsminister Gabriel nennt die Inhalte des Papiers "absurd".

Seite 9 von 41
sunglider 17.05.2016, 18:13
80.

Ich bin schon für sichere, günstige Atomkraft.

Beitrag melden
Gerdd 17.05.2016, 18:13
81. Nee, nee!

Zitat von Johndoe4
"Die Rahmenbedingungen für Investitionen sollen so verbessert werden, Gelder unter anderem aus dem Europäischen Fonds für strategische Investments (EFSI) und den Forschungsprogrammen der EU fließen. " Da liegt also eine immense Menge Geld in einem Fond. Und es zeigt sich wieder das alte Naturgesetz: Wenn Politiker Geld sehen, dann suchen sie einfach nach Wegen, das wahlwirksam unters Volk zu bringen, egal für welchen Mist!
Nix da mit "wahlwirksam unters Volk, egal wofür" - da ist ganz genau zu erkennen, wer plant, dieses Geld abzugreifen!

Beitrag melden
espet3 17.05.2016, 18:13
82.

Wind- und Wassermühlen, eine Technik vom Beginn unserer Zeitrechnung. Evtl. haben die Befürworter der Atomtechnik Bedenken, Frau Merkel würde demnächst bestimmen, dass die Europäer mit der Pferdekutsche zu fahren haben. :)

Beitrag melden
Architectus 17.05.2016, 18:14
83.

Zitat von nomac
Etwa was die Gründe für diese Kehrtwende sind. Energieautarkie (von Russland)? Wohl kaum, taugt doch Kernkraft kaum zum Substituieren von Erdgas. (Zudem macht man sich abhängig von Uran-exportierenden Ländern...). Ich wüsste gerne mehr über die Hintergründe - etwa: will man die polnische Regierung für die EU gewinnen, und es ihr erleichtern, Kohle gegen Kernkraft eintauschen? Oder geht es darum, die britische Regierung vor einem Brexit zu bewahren? Zu den Kosten: Man schaue sich bitte einmal an, welche Subventionen GB den chinesischen (!!!) Firmen über welchen Zeitraum für den Atomstrom gewähren will, und vergleiche das noch einmal mit dem EEG. Dagegen sind die EE Peanuts - und mit Sicherheit exportträchtiger, denn auch Uran ist eine endliche Ressource... Es ist einfach anachronistisch.
Die Hintergründe?
Geld das von Konzernen gewissen Personen in den .... geschoben wird und Subventionen die den Konzernen versprochen werden.....ganz banale Korruption.

Beitrag melden
m a x l i 17.05.2016, 18:14
84.

Zitat von nesmo
Deutschland und der Rest Europas haben nun auch bei der Atomkraft gegensätzliche Vorstellungen.
Der Rest Europas? Artikel nicht gelesen? Es geht um ein Strategiepapier, von ein paar Hanseln der sogenannten EU-Kommission verfasst. Man könnte es auch so herum drehen: Die EU-Kommission und der Rest Europas haben bei der Atomkraft gegensätzliche Vorstellungen. Der normale, nicht-geschmierte EU-Bürger hat keine besondere Affinität zur Kernspaltung; warum sollte er auch, wenn es andere, weitaus bessere Methoden gibt, den Strom in die Steckdose zu bringen.

Beitrag melden
Topf Gun 17.05.2016, 18:14
85. Der

Zitat von tmhamacher1
Das ist doch die Lebenslüge der Energiewende, dass alles mit Nachhaltigkeit erzeugt werden kann. Das ist offensichtlicher Quatsch, und wenn man keine Energie durch Verbrennung erzeugen will, dann bleibt an verfügbarer Technologie nur noch Kernenergie, und viel Geld wird in Windräder und Solarpanels gesteckt anstatt in die Erforschung alternativer Technologien wie der Kernfusion. Kurz: Wir wollen Energie machen, wie die Schildbürger Licht in ein Haus bringen wollen!
Der Mensch ist Klasse. Spricht von Schildbürgern und hat noch nicht mal eine Mülltonne für seinen strahlenden Abfall.

Beitrag melden
tempus fugit 17.05.2016, 18:16
86. Der älteste und sicherste ...

Zitat von christian-h
Richtig, und deswegen setzen wir auf noch ältere Technologie um Energie zu erzeugen (Windkraft und Solarstrom) :).
...fusionsreaktor hängt am Himmel - schickt Energie zum Vetrocknen auf die Erde.

Und bewegt die Luft und wandelt per PV direkt in STrom um...

Beitrag melden
zaldarie 17.05.2016, 18:16
87. Rückständiges Deutschland

Die EU-Kommission ist offensichtlich schlauer als ich dachte. Kernenergie als eine der sichersten und umweltfreundlichsten Energiequellen überhaupt weiter zu fördern kann nur gut sein. Dass das im technologiefeindlichen Deutschland alle ganz furchtbar finden ist aber natürlich klar. Mit Fakten haben es die Deutschen ja nicht so, haben ja auch Angst vor Genmais und Chlorhühnchen. Ein Mix aus Kern- und Windenergie ist ideal, von PV sollte man hingegen noch ein Weilchen die Finger lassen.

Beitrag melden
udo l 17.05.2016, 18:16
88. Die meisten

die hier über die so saubere und günstige Kernkraft kommentieren und davon Schwärmen, kommentieren mit der gleichen Leidenschaft über neue Staatsschulden und was wir damit jnseren Kindern alles für Lasten aufbürden. Das soll verstehen wer will, ich begreife das nicht.(meine Hände sind wohl zu klein;-))

Beitrag melden
Topf Gun 17.05.2016, 18:16
89. Wer

Zitat von rumsi
daß Europa nicht funktioniert. Wir bekloppten Deutschen- mit der weltweit besten Atomreaktor-Technologie schaffen die Kraftwerke ab und andere bauen kräftig. Anschließend kaufen wir den Atomstrom von EU-Partnern, weil er billiger ist und dieser wird uns dann als CO2 freier Ökostrom verkauft. So kann man Geld verdienen und uns für dumm verkaufen.
Wer baut denn "kräftig" ? Frankreich will z.B. den Atomstrom-Anteil deutlich senken.
Ach ja, das mit den "weltweit besten Atomreaktor-Technologien" haben die Japaner auch gedacht.
War dann irgendwie plötzlich Sch......

Beitrag melden
Seite 9 von 41
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!