Forum: Wirtschaft
Neue Reaktoren: EU will Atomkraft massiv ausbauen
Oliver Berg/dpa

Die EU-Kommission will nach SPIEGEL-ONLINE-Informationen den Bau von Atommeilern vorantreiben. Außerdem sollen neue Mini-Reaktoren entwickelt werden. Insider vermuten hinter den Plänen zwei Motive.

Seite 13 von 103
alsterhai 17.05.2016, 07:53
120. Frau Merkel, Ihre Bilanz

Auch beim Thema Atomenergie steht Frau Merkel in Europa isoliert da. Je mehr Zeit verstreicht, desto desaströser ist die Leistungsbilanz der Bundeskanzlerin. Und der gewöhnliche CDU-Bundestagsabgeordnete nickt alles ab, egal was passiert. Schlimm, schlimm.

Beitrag melden
buck_danny 17.05.2016, 07:53
121.

Nun, um die Sache zu präzisieren:

- mit sehr viel Geld konnte man einen Teil der elektrischen Energieerzeugung auf EE umstellen. Faktisch, sollte ich richtig liegen, erzeugen wir mit Milliardenaufwand aus einer installierten Leistung von rund 30 % nur etwa 8 % EE-Strom (weil die Sonne nicht ständig scheint und der Wind nicht ständig weht).
- dafür haben wir unsere AKW abgeschaltet, mussten aber den Fachleuten recht geben: Ohne Grundlast und Backup geht es nicht und daher mussten wir die ollen Kohlen-KW wieder aufdrehen.
- wir haben durch EE das komplette Preisgefüge vernichtet, da durch garantierte und subventionierte Abnahmepreise die etablierten Anbieter pleite gehen
- wir haben eine noch vor 15 Jahren stabile und günstige Stromversorgung aus öko-ideologischen Gründen zerstört
- wir haben den Anschluss an moderne Atomtechnik verloren und diskutieren auf dem Stand der 70-er Jahre
- wir haben keines der Klimaziele erreicht
- die anderen Nationen haben z.T. halb so hohe Strompreise wie wir und dadurch einen enormen Wettbewerbsvorteil
- die EU ist ausnahmsweise gar nicht so dumm und zieht die Reißleine

Beitrag melden
kloppskalli 17.05.2016, 07:53
122. wo kommen die Atome her und wo gehen sie hin ...

CO2 schoen und gut aber wo kommt das Uran her und wie schwer wiegt die Umweltzerstoerung beim Uranabbau? von der lagerung der abgebrannten Brennelemente ganz zu schweigen.. die werden vermutlich irgendwann zum Mond geschossen!

Beitrag melden
butzibart13 17.05.2016, 07:55
123. Atomkraft spaltet

Atomkraft ist eine Technik, mit der man günstig Strom erzeugen kann und wie oben genannt, ist sie klimaneutral. Sie hat allerdings zwei entscheidende Nachteile: das ist der mögliche GAU eines Kraftwerkes und die Endlagerung der abgebrannten Produkte.Zu letzterem gibt es oder gab es Versuche, diese mit Hilfe der Partitioning und Transmutation-Technik zu bearbeiten, vereinfacht gesagt, lang strahlende Produkte durch Beschuss in Kurzstrahler umzuwandeln. Davon hört man recht wenig (zu dem Bau der Anlage im belgischen Mol) und solange bei dieser Frage kein Ergebnis erzielt wird, ist an einen Bau neuer, wenn auch kleiner Reaktoren nicht zu denken. Erst wenn hier Fortschritte erzielt werden, könnte man den Bau neuer Reaktoren sehr vorsichtig in Erwägung ziehen.

Beitrag melden
lazyfox 17.05.2016, 07:56
124. Dann ist wohl das Entsorgungsproblem gelöst?

Falls nicht, sollten die Kommisionsmitglieder auf Alzheimer getestet werden.

Beitrag melden
spon-facebook-10000320576 17.05.2016, 07:57
125. Es muß wohl erst ...

... ein GAU in Euroland geschehen, bevor die Verantwortlichen den Wahnsinn erkennen. Dann werden die Stimmen von heute mucksmäuschenstill sein ...

Beitrag melden
candis.park 17.05.2016, 07:57
126. Wir sind die Dummen!

Das ist wieder mal absurd. Wir finanzieren in der EU die Atomforschung und steigen selber aus der Atomenergie aus. Diese Bundesregierung weiß nicht mehr was sie tut.

Beitrag melden
RitaSchnell 17.05.2016, 07:58
127. Wieder nur gegen Russland

Wie krank ist unser System eigentlich mittlerweile? Bis vor Kurzem wurden Gaskraftwerke als saubere Alternative zur Atomkraft gelobt, nun ist auch hier eine Kehrtwende in finstere Technologien einer überwunden geglaubten Zeit angesagt - dies alles nur, um Russland den Hahn abzudrehen. Diese Regierungen vertreten uns schon lange nicht mehr. Sie berücksichtigen nicht einmal den Willen des Volkes. Diese lobbyhörigen korrupten Elemente, die nur auf ihre Herren in den Zentralen der Großkonzerne hören müssen vom Volk beseitigt werden, solange es noch die Möglichkeit dazu hat.

Beitrag melden
guenther.kukla 17.05.2016, 07:59
128. wieder einmal....

muss festgestellt werden, dass deutsche und EU Politik nicht im Einklang zu bringen sind. Grund allerdings sind eher deutsche Alleingänge verbunden mit einer Portion Rücksichtslosigkeit den anderen EU Mitgliedern gegenüber. Alles in Allem betrachtet ist also Frau Merkel mit ihrer Regierung auch hier vollständig gescheitert.
Bleibt die Frage, wie lange es brauchen wird um in der Zeit "nach Merkel" den eingetretenen Europa-Schaden zu kitten. Für mich steht fest, dass "beide" sich total wandeln müssen. Die deutsche Politik muss wieder berechenbar werden und in der EU muss die Demokratie Einzug halten. Die bestehenden Strukturen der EU sind nicht aufrecht zu halten und müssen einen Gebilde mit demokratischer Ausrichtung weichen.

Beitrag melden
herbert 17.05.2016, 08:00
129. Was für ein Chaos !!!

In Deutschland wird der Bürger mit hohen Preisen zum Atomausstieg genötigt und die EU macht genau das Gegenteil !

Der Deutsche Umweltwahn mit hohen Kosten und oft unsinnigen Ideen steht im völligen Kontrast zu den nachbar EU Ländern.

Deutschland Atomfrei und ???
Wir sind umzingelt mit Atomkraftwerke und daher sind wir nicht Atomfrei !

An dem jetzigen Energiebeispiel zeigt sich ganz klar: Diese EU hat total versagt!!
Und der deutsche Bürger wird schlicht von der Politik verarscht!

Beitrag melden
Seite 13 von 103
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!