Forum: Wirtschaft
Neue Russland-Sanktionen: Amerikas dummer Alleingang
DPA

Die geplanten US-Sanktionen gegen Russland stoßen Deutschland vor den Kopf. Und sie werden das Gegenteil dessen erreichen, was sie bezwecken: Präsident Putin dürfte an Stärke gewinnen.

Seite 4 von 21
wühlmaus_reloaded 26.07.2017, 19:05
30. Europe first

Europa sollte die neue Lage nüchtern analysieren und dann nach der klaren Maxime handeln : Europe first. Eine andere Sprache versteht der Holzkopf in Washington D.C. anscheinend nicht. Kann mir nicht vorstellen, wie mühsam heranzuschipperndes, gefracktes Gas aus den USA für uns günstiger werden kann als das aus Putin's Gasleitung. Zwar wäre es durchaus wünschenswert, das Risiko russischer Gaslieferungen zu verringern, aber in die Hände eines durchgeknallten Irren mit dem Gesichtskreis vom Radius Null sollten wir uns deshalb nicht begeben. Putin ist wenigstens halbwegs berechenbar.

Beitrag melden
jufo 26.07.2017, 19:05
31. Amerika ist nicht unser Freund

Amerika hat seine Interessen und wir haben unsere. Amerika wird sich zunehmend weniger mit uns abstimmen weil die amerikanischen Interessen ganz andere sind als die Deutschen: wir konkurrieren auf vielen Gebieten. Da Amerika seine wirtschaftliche und technologische Dominanz zunehmend verliert, auch an China, wird es immer weniger Rücksicht nehmen. Das hat mit Trump nichts zu tun. Mit Freunden verbinden einen ähnliche Interessen und Vertrauen. Amerika ist kein Freund.

Beitrag melden
kleinbürger 26.07.2017, 19:06
32. kongress

trump scheint vom kongress mehr oder weniger schach-matt gesetzt, es regieren eher die demokraten und die trump-hasser innerhalb der republikaner die sich im wesentlichen auf seiten der demokraten stellen.

das die demokraten mit putin noch ein hühnchen zu rupfen haben ist angesichts der russischen wahlmanipulationen nachvollziehbar.

die deutschen, die sich so sehr auf clinton gefreut haben und alle gazetten mit anti-trump-hetze füllen sehen sich mit clinton`scher sanktionspolitik gegenüber russland konfrontiert - und das ist dann auch wieder nicht recht.

Beitrag melden
keine-#-ahnung 26.07.2017, 19:06
33. Gute Sanktionen - schlechte Sanktionen?

Könnte jetzt Deutschland treffen ... ja denne. Das geht unter Freunden ja gar nicht! Und Big Gerhard rebelliert bestimmt auch ...?
Was genau hat SPON an "America first" nicht verstanden?

Beitrag melden
chico 76 26.07.2017, 19:07
34. Bei SPON und SPIEGEL

Zitat von nwz86
Ich frage mich langsam ernsthaft, ob SPON ein amerikanisches Nachrichtenmagazin in deutscher Sprache ist, angesichts der dauernden Top-Artikel über Trump usw. Haben wir in Deutschland nicht einen Wahlkampf? Warum fasst die deutsche Presse Merkel nicht an? Ist die Bundesregierung wirklich so toll, dass sie nichts falschmacht? Wenn die deutschen Medien Merkel und die Koalition nur 1/10 so häufig kritisieren würden wie Trump und die USA, sähe die SPON Frontseite ganz anders aus.
geht es nur darum, einen Präsidenten, der Medien angreift, ins abseits zu stellen.
Falsch verstandene Solidarität mit Kollegen, die ausser acht lässt, dass Trump gute Gründe hat, die Obama/Clinton-verwöhnten Medien zu kritisieren.
CNN u.v.a. als Nachrichtensender hat derart eindeutig gegen Trump (vor der Wahl) Stellung bezogen, dass man sich fragte, wer bezahlt die.

Beitrag melden
undercover.agent 26.07.2017, 19:07
35. Allmählich gewinnt ..

... man den Eindruck, dass die USA gegen jeden und alles sind. Auch gegen sich selbst. Der Kongress gegen den Präsidenten, Präsident gegen deutsche Exportüberschüsse, Repräsentantenhaus gegen Russland, US-Justiz gegen Deutsche Bank, gegen VW sowieso. Trump gegen Einwanderer, gegen Obamacare und gegen ... Wogegen eigentlich nicht?

Beitrag melden
rubico2 26.07.2017, 19:07
36. Sanktionen gegen Russland

Ich warte noch auf den Tag das Russland uns das Gas noch Sanktioniert, und damit auch einen Finaziellen Einbruch in Kauf nimmt nur um mal dann die Dummen Gesichter im Westen zu sehen. Ich würde es mit den Sanktionen nicht zu doll treiben sonst könnte der Schuss mal nach hinten losgehen.

Beitrag melden
werder11 26.07.2017, 19:08
37. trump

und seine trumpeltiere glauben also wirklich, daß sie es sich leisten können, sich mit putin und der eu anzulegen? blinder aktionismus, demonstration für die eigenen wähler! es wird endlich zeit, daß die eu (vor allem wir) ganz ernsthaft eine eigene unabhängige politik macht - die möglichkeiten dazu hat sie allemal! trump + co wollen keine kooperation mit niemanden - dann sollte man ihm die auch nicht geben - und wenn usa und eu wollen, daß putin und china sich immer mehr in die arme nehmen, dann sollen sie doch noch ein paar sanktionen erfinden - ich bin nur gespannt, was passiert, wenn die chinesen den usa den geldhahn zudrehen!

Beitrag melden
SIBBESIBBE 26.07.2017, 19:08
38. Verkehrte Welt:

Jetzt seit doch mal froh, dass jemand Trump und Putin stoppt. Denn das ist es doch was der Spiegel und die übrigen Medien nördlich der Alpen und östlich von Philadelphia predigen: Trump ist von Putin gesteuert. Und jetzt USA verhindern das Putin Gas liefert nach Deutschland. ja warum denn wohl? Und das mögen wir nicht? Wiso wohl? Blöd gelaufen, dumm gegangen. Der Spiegel spiegelt sich...

Beitrag melden
blitzunddonner 26.07.2017, 19:08
39. wir haben auch unseren jared kushner.

wir haben auch unseren jared kushner. und der heißt schröder.

Beitrag melden
Seite 4 von 21
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!