Forum: Wirtschaft
Neue Studie: Britische Unternehmen warnen vor EU-Austritt
REUTERS

Die EU-Hasser dominieren seit Jahren die britische Öffentlichkeit. Doch seit Premier Cameron ein Referendum über Großbritanniens EU-Austritt angekündigt hat, formiert sich Widerstand. Mit einer neuen Studie trommelt die Wirtschaft für den Verbleib in der Union.

Seite 1 von 16
lichtspiel70 04.11.2013, 06:52
1. wie wäre es ...

... mal mit einer umfrage bei den kontinental-europäern über den verbleib der briten in der eu? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lichtspiel70 04.11.2013, 07:04
2. wie wäre es ...

... mal mit einer umfrage bei den kontinental-europäern über den verbleib der briten in der eu? :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
saiber 04.11.2013, 07:06
3. Sollen sie doch

sie kassieren mächtig ab aber haben keine Lust irgendwas zur Stabilität der Union beizutragen. Ohne das UK wirds auch nicht schlimmer werden. Vielleicht sogar besser.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meineidbauer 04.11.2013, 07:10
4.

Zitat von sysop
Die EU-Hasser dominieren seit Jahren die britische Öffentlichkeit. Doch seit Premier Cameron ein Referendum über Großbritanniens EU-Austritt angekündigt hat, formiert sich Widerstand. Mit einer neuen Studie trommelt die Wirtschaft für den Verbleib in der Union.
Alle Vorzüge einer EU-Mitgliedschaft geniessen wollen, ohne aber die Nachteile in Kauf nehmen zu müssen. Pfiffig, diese Briten! Der Verlust für Europa bei einem Austritt würde sich wohl in Grenzen halten und sie könnten sich dann noch mehr in Richtung ihrer Herrchen jenseits des Teiches kuscheln. Kann man als Nicht-Brite denn bei dem Referendum mitstimmen? Würde die Sache gewiss beschleunigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bertholdböckchen 04.11.2013, 07:20
5. Ausgegrenzt

Nur nehmen und auf keinen Fall geben, immer nur die eigenen Vorteile im Blick und kein Interesse für das gesamte Konstrukt. So lässt sich die britische Haltung zu Europa zusammenfassen. In Europa sollte man die Hoffnung haben, dass die unseligen Thatcher-Zeiten vorbei sind und die Briten sich uneingeschränkt zur Europäischen Völkerfamilie bekennen. Wie es scheint, weit gefehlt; wer immer nur die eigenen Taschen zu vollstopfen im Hinterkopf hat, der wird früher oder später den Sinn des Gesamtwerkes nicht mehr erkennen und bleibt bis zum endgültigen Abschied ein unverlässlicher Partner.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peletua 04.11.2013, 07:28
6. Abstimmen

In diesem Fall bin ich klar auf Seiten der britischen EU-Hasser. Liebe Insulaner, außerhalb von Politik, Finanzwirtschaft und Gastronomie seid ihr mir lieb und wert, aber bitte verlasst die EU! Euer bisheriges Agieren dort zeigt ohnehin, dass ihr den Kontinent wirklich nicht besonders mögt. Schließt ein Freihandelsabkommen mit den USA (wir sollten dies unter keinen Umständen tun) oder werdet US-Bundesstaat, und alles ist gut.

Gleichzeitig sollte in allen EU-Länden, die von der Spionage britischer Geheimdienste betroffen sind, über den Verbleib des Königreichs in unseren Reihen abgestimmt werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 04.11.2013, 07:28
7. Entweder mitmachen oder gehen!

Ich glaube, die Mehrheit der Europäer ist nicht gerade offensiv für einen Austritt der Briten, meint aber eher, wenn sie denn nicht mitmachen wollen, sollen sie gehen. Nur Absahnen ist nicht und als fünfte Kolonne ihres Herrn und Meisters in Washington will man sie eher auch nicht!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heinerm. 04.11.2013, 07:32
8. Liebe Briten,

tut Euch selbst und dem Rest Europas doch bitte den Gefallen und tretet endlich aus der EU aus! Das letzte, was wir brauchen, ist ein "Mitglied", das jeden konstruktiven Beitrag zu einer weiteren politischen Union blockiert und seine "Partner" entgegen allen geltenden Verträgen ausspioniert. Ihr seid schon lange der Klotz am Bein der EU. Manchmal kann ich mich des Eindrucks nicht erwehren, dass Ihr nur auf Drängen der USA der EU beigetreten seid, um mit allen Mitteln den Aufstieg Europas zu einem echten politischen und wirtschaftlichem Global Player, der mit einer Stimme spricht, zu verhindern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pdp 04.11.2013, 07:40
9. Wirklich SPON?

Kritiker sofort als Hasser zu diffamieren, disqualifiziert sen ganzen Bericht. Im Pluralismus sind unterschiedliche Meinungen explizit erwünscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16