Forum: Wirtschaft
Neue Verhandlungen: Lokführer streiken vorerst nicht mehr

Reden statt Arbeitskampf: Die Lokführer-Gewerkschaft GDL und die Deutsche Bahn wollen an den Verhandlungstisch zurückkehren. Während die Tarifverhandlungen laufen, müssen Reisende bei der Bahn offenbar keine weiteren Streiks befürchten - bei den regionalen Konkurrenten allerdings schon.

masch 16.03.2011, 21:36
1. Die Lokführer...

Zitat von sysop
Reden statt Arbeitskampf: Die Lokführer-Gewerkschaft GDL und die Deutsche Bahn wollen an den Verhandlungstisch zurückkehren. Während die Tarifverhandlungen laufen, müssen Reisende bei der Bahn offenbar keine weiteren Streiks befürchten - bei den regionalen Konkurrenten allerdings schon.
...sind sich ihrer Veranwortung durchaus bewußt. Jetzt liegt es an dem Bahnvorstand die Chance zu nutzen und einem vernüftigen Verhandlungsangebot auch vernünftige Verhandlungen folgen zu lassen. Sollte der Bahnvorstand auf Zeit spielen provoziert er Streiks.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U.Koch 17.03.2011, 09:46
2. Verantwortung?

Ich hör die Worte wohl...
Für wenn hat man denn gestreikt? Für die sicher versorgten bei der DB Beschäftigten? Wenn die privaten nicht endlich ein Angebot vorlegen wird gestreikt? Wie denn und mit wem? Der Organisationgrad bei den privaten ist doch lächerlich und für einen Streik nicht relevant, besonders im Güterverkehr. Im Nahverkehr gibt es einen Tarifvertrag mit der DB und den privaten Unternehmen, im Fernverkehr gibt es (fast) keine Betreiber. Und nun?
Was will die GDL? Mehr Geld für ihre Mitglieder? Ich behaupte das in Summe die Erhöhung 1 zu 1 zu den Tarifverträgen der anderen Gewerkschaft sein wird. Für die (wenigen) Mitglieder der GDL bei den Privatbahnen hat sich die Sache nicht gelohnt, im Gegenteil: Man hat diese Kollegen verheizt für den Egoismus von Weselsky und seine Hardliner.
Ich kann immer noch nicht nachvollziehen wofür ein Lokführer mehr bekommen soll, ohne die anderen würde der Herr Lokführer doch gar nicht loskommen. Wer untersucht denn den Zug vorher, wer wartet ihn? Wer verkauft die Tickets?
Verantwortung für seine Fahrgäste? Haben die anderen auch. Disponenten bekommen ungerechterweise mehr? Bitte, es werden immer wieder Disponenten gesucht - ist aber nicht jedermanns Sache, der Streß den man dabei hat. Über fehlende Fahrzulagen ganz zu schweigen....
Soll diie GDL doch mal eine Woche streiken, mal sehen wie lange der DBB (Deutsche Beamtenbund, die Dachorganisation) bereit ist die GDL zu unterstützen. Mal sehen wie lange die Kollegen bereit sind auf Geld zu verzichten. Wie hoch die Streikunterstützung ist legt der Vorstand der GDL fest..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capu65 17.03.2011, 10:03
3. .

Zitat von U.Koch
....Disponenten bekommen ungerechterweise mehr? Bitte, es werden immer wieder Disponenten gesucht - ist aber nicht jedermanns Sache, der Streß den man dabei hat. Über fehlende Fahrzulagen ganz zu schweigen....
Nun lassen Sie sich die Bedeutung des Begriffs "Fahrzulage" mal durch den Kopf gehen, Herr Disponent.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U.Koch 17.03.2011, 10:29
4. Fahrzulage? Disponent?

Von wann ist die denn? Die ist doch schon so alt, irgendwann mal ausgehandelt worden - habe ich auch nichts gegen. Aber das ist bestimmt keine Zulage für den verantwortungsvollen Job und der Sicherheit der Fahrgäste. Wie in anderen Threads mal versucht wurde zu vergleichen, der Lokführer ist kein Pilot. Er kann nicht ausweichen bei einer drohenden Kollision, der Pilot kann es wenigstens versuchen. Was macht man denn wenn ein Hindernis auftaucht auf der Schiene? Bremsen, nur das es bei der Geschwindigkeit und dem Gewicht eines Zuges nicht hilft. Noch mal: Es ist ein Job wie viele andere auch, aber ohne viele andere fährt nun mal kein Zug los. Disponent? Sorry, auch mal gemacht. Lok gefahren? Nein. War nie mein Traumberuf, aber wie gesagt, ist ein Job wie viele andere auch bei der Bahn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capu65 17.03.2011, 10:57
5. .

Zitat von U.Koch
Von wann ist die denn? Die ist doch schon so alt, irgendwann mal ausgehandelt worden - habe ich auch nichts gegen. Aber das ist bestimmt keine Zulage für den verantwortungsvollen Job und der.....
Ich empfehle Ihnen den anderen Thread. Da wurde dieses Thema eben angesprochen. Ihre Beiträge würden da viel Lob ernten.

http://forum.spiegel.de/showthread.p...10#post7414810

Beitrag melden Antworten / Zitieren