Forum: Wirtschaft
Neuer Höchststand: Deutschland wird flächendeckend ärmer
DPA

Die Wirtschaft floriert, das Beschäftigungsniveau erreicht immer neue Rekorde - und doch kommt der Wohlstand bei immer weniger Menschen an. Nur in vier Bundesländern sank 2015 das Armutsrisiko.

Seite 10 von 33
wasistlosnix 02.03.2017, 14:15
90. Bremen?

Bremen hat nach Hamburg den höchsten BIP pro Kopf in Deutschland und die höchste Armut.

An alle Denker im Forum mit 1465? im Monat für einen 2 Personen Haushalt. Das reicht in den Städten gerade so fürs wohnen.

Beitrag melden
harwin 02.03.2017, 14:15
91. Das Land besteht nicht nur...

Zitat von bart001
"Als arm gelten laut Statistischem Bundesamt alle Personen, die in Haushalten leben, die weniger als 60 Prozent des mittleren Einkommens aller Haushalte erzielen. Für ein Paar ohne Kinder setzte der Verband für 2015 beispielsweise als Armutsschwelle 1413 Euro monatlich an. " Wie hat sich denn das .....
Das Land besteht nicht nur aus Studenten. Es gibt viele Arbeitnehmer die unter 1500 € monatlich verdienen. In Orten wie München z. B. sind die Mieten extrem hoch, selbst im Umkreis von München. Der Begriff "relative Armut" wird auf der Internetseite ARMUT.de beschrieben.

Beitrag melden
RustinCohle 02.03.2017, 14:16
92. ...

Jüngst hieß es im inforadio des rbb, Berlin habe in 2016 rd. 55.000 Neubürger hinzugewonnen. Davon seien rd. 4.500 aus anderen Gegenden Deutschlands in die Hauptstadt gezogen, über 50.000 aber kamen direkt aus dem Ausland, darunter viele Flüchtlinge.

Das, so Stadtentwicklungssenatorin Lompscher (Die Linke), sei "eine höchst erfreuliche Entwicklung". Zumindest Teilen der Berliner Landespolitik scheint es hiernach ganz offensichtlich Spaß zu machen, Anziehungspunkt für besonders viele "arme Schweine" aus aller Herren Länder zu sein und damit den Ruf der Stadt als Top Armutsregion weiter zu festigen.

Dies umso mehr, wenn man damit dem Parteifreund vom Paritätischen eine Steilvorlage für seinen alarmistischen Armutsbericht geben kann. Da wird Hand in Hand gearbeitet – dem Länderfinanzausgleich sei Dank.

Beitrag melden
muellerthomas 02.03.2017, 14:16
93.

Zitat von Paddel2
So findet in Berlin seit Jahren ein Zuzug wohlhabender Menschen statt, der das Durchschnittseinkommen anhebt u
Aber nicht unbedingt den Median.

Beitrag melden
Crom 02.03.2017, 14:16
94.

Die echte Armutsgrenze liegt bei 40%!

https://de.wikipedia.org/wiki/Armutsgrenze#Relative_Armutsgrenzen

Beitrag melden
jens.kramer 02.03.2017, 14:17
95. Statistik

Zitat von peter.stein
Nur damit ich das richtig verstehe: wenn ich ein Vermögen von 500.000 Euro hätte, um mich herum aber alle 1 Millionen, wäre ich nach dieser Statistik arm (weniger als 60%). Aber wenn alle - gleich - wenig hätten, also z.B. jeder nur 1000 Euro, wäre statistisch keiner arm, weil es niemanden gibt, der weniger als 60% von dem anderen hat. Habe ich das richtig verstanden?
Die Zahlen sagen ja nicht aus, wie es um Ihre Handlungsfähigkeit bestellt ist, wenn Sie 500.000 hätten und der Rest jeweils eine Million. Wenn die 500.000 nicht ausreichen, um einmal Urlaub zu machen oder gut Essen zu gehen, ist das natürlich finster. Die hellen Millionäre um Sie herum dagegen machen Urlaub und gehen Essen. :-)

Beitrag melden
spon_3511963 02.03.2017, 14:18
96. Das alles verdanken wir unter anderem dem SPDler Schröder

und das ist 13 Jahre her und zeigt seit Jahren Wirkung.
Für Merkel ein Geschenk und die SPD war froh für die Krumen die vom Regierungstisch vielen.
Ändern wird sich da nichts auch nicht bei dem Heilsbringer Schulz.
Erst wenn der Michel wach wird und auf die Strasse geht könnte sich was ändern.

Beitrag melden
cogite et dice 02.03.2017, 14:18
97. Mantra

Die ständige Wiederholung des Verarmungsmantras ist die Grundlage des Geschäftsmodells des von einem Linken geleiteten Verbandes. Schon die Defintion des Armutsbegriffes ist fragwürdig. Und die politischen und wirtschaftlichen Absichten des Verbandes sind durchsichtig. Hier soll der politische Wandel propagandistisch vorbereitet werden.

Beitrag melden
Der_Franke 02.03.2017, 14:19
98. Armselig?

Zitat von epiktet2000
Arm kann nur sein, wer hungert? Ganz schön armselig!
Wohl eher wahr. Armut gibt es in Afrika oder Indien. Aber hier gibt es es nur gefühlte Armut. Ist so ähnlich wie im Wetterbericht: Gefühlte und tatsächliche Temperatur. Die unterscheiden sich auch immer.

Beitrag melden
Boone63 02.03.2017, 14:19
99. Fake News

Oder man versucht es einfach mal mit einem weniger populistischem Ansatz, aber das will wohl niemand, wäre zu nahe an den Fakten:
http://www.n-tv.de/panorama/Wann-ist-jemand-in-Deutschland-arm-article19726675.html

Beitrag melden
Seite 10 von 33
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!