Forum: Wirtschaft
Neuer türkischer Zentralbankchef: Erdogans Erfüllungsgehilfe
imago images / Depo Photos

Überraschend tauscht der türkische Präsident Erdogan den Chef der Zentralbank aus. Beobachter halten den neuen Mann für einen Erfüllungsgehilfen des Staatschefs. Und nicht nur das: Murat Uysal soll womöglich plagiiert haben.

Seite 1 von 2
ifek 08.07.2019, 18:49
1. leichte Unruhe an den Finanzmärkten?

"An den Finanzmärkten sorgte die Entscheidung dennoch für leichte Unruhe. Die Lira gab am Montag etwa 1,6 Prozent im Handel mit dem Dollar und dem Euro nach."

klar darf man -1,6% "leichte Unruhe" nennen, nur richtiger erscheint die Interpretation, der Markt hat vergleichsweise gelassen reagiert. Minus 1,6% sind kaum mehr als normale Tagesschwankungen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dirkcoe 08.07.2019, 18:54
2. Die Talfahrt geht weiter

Es ist kaum anzunehmen, das dieser Personaltausch geeignet ist um das Vertrauen von Investoren in die Türkei und deren Lira zu stärken. Also geht es weiter bergab - Erdogan wird Recht schnell sehr hart mit der Realität der Wirtschaft kollidieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badscooter 08.07.2019, 19:03
3.

hallo redaktion. sie schreiben, cetinkaya soll texte kopiert haben, aber sie meinen bestimmt uysal, oder?
grüße!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seamanslife 08.07.2019, 19:09
4. 25% der jungen Türken in der Türkei ohne Arbeit

Der Meister persönlich hat doch aufgerufen mehr Kinder in die Welt zu setzen. Die türkische Bevölkerung hat sich in den letzten 80 Jahren fast vervierfacht. Über 10 Mio. sind vor der Not bereits ins Ausland geflohen und offensichtlich merkt da keiner was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
patron 08.07.2019, 19:13
5. Danke Herr Popp,

für die ausführliche uns sachliche Erklärung was in der Türkei passiert. Wenn man aus dem Artikel, die Opposition sieht, Beobachter sehen oder die Wörter soll herausnehmen würde, würde nicht viel von Ihrem Artikel übrig bleiben. Also wenn Sie in der Türkei leben würden, hätten Sie einen job bei der CHP sicher. Die Türkei hat eine Inflationsrate von 15,63% nicht bei 20% und nur zur Erinnerung, der Herr Cetinkaya war ja noch der günstling vom Erdoğan, als er auf den Posten berufen wurde, jetzt als er entlassen wird, ist er derjenige, der die Unabhängigkeit der Zentralbank garantiert hat, was für eine Umwandlung in kürzester Zeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
seamanslife 08.07.2019, 19:18
6. na und, der hat wenigsten noch kopiert

Zitat von badscooter
hallo redaktion. sie schreiben, cetinkaya soll texte kopiert haben, aber sie meinen bestimmt uysal, oder? grüße!
Der Meister hat einen "Hochschulabschluss" einer Hochschule die es zu dem Zeitpunkt noch nicht gab, eben ein echter Visionär der Meister.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stereo_MCs 08.07.2019, 19:20
7.

Zitat von badscooter
hallo redaktion. sie schreiben, cetinkaya soll texte kopiert haben, aber sie meinen bestimmt uysal, oder? grüße!
Ich lese dort einzig:
Uysal soll seine Masterarbeit weitgehend von fremden Autoren abgeschrieben haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
raoul2 08.07.2019, 19:40
8. Der Möchtegern-Sultan

schiebt voll Panik, da er merkt, wie sehr ihm die Leute davonlaufen.

Mit derlei Aktionen, die an das Gebaren seines Kollegen im Weißen Haus gemahnen, verschlimmbessert Erdogan die Situation im Land allerdings so sehr, daß er sich letztlich selbst ins absolute Aus befördert.

Das ist wohl ganz folgerichtig für solche selbsternannten Despoten ohne jegliche Expertise, aber mit einem völlig verzerrten Selbstbild.

Also weitermachen, bitte, mit den selbstzerstörerischen Handlungen - umso schneller wird es vorbei sein. Und das Geld, das in den Jahren "verschwunden" ist, wird sich das Volk - da bin ich mir ganz sicher - zurückholen. Und das ist ja auch gut so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankfurtbeat 08.07.2019, 19:55
9. der ...

der eine hat angeblich an einer Uni studiert welche es zum genannten Zeitpunkt noch gar nicht gegeben hat, der andere für seine Masterarbeit kopiert ... weder Erdogan dürfte an der Macht sein noch Uysal auf seinem Stuhl sitzen bleiben ... aber es ist eben keine Demokratie sondern eher eine Diktatur unter dem Deckmantel der Demokratie!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2