Forum: Wirtschaft
Neues Ökostrom-Gesetz: In Windeseile durchs Parlament
DPA

Wirtschaftsminister Gabriel legt heute das neue Erneuerbare-Energien-Gesetz im Kabinett vor. Danach soll es in Rekordtempo durch den Bundestag. Die Opposition protestiert.

Seite 10 von 20
knuty 08.06.2016, 12:46
90.

Zitat von diplommaurer
Ich bin mir sicher, dass bis Ende des Jahres wieder Alles so geregelt wird, dass wir über unsere Strompreise und die Produktpreise weiter und mehr subventionieren müssen. Der Bäcker zahlt nämlich auch EEG und muss dies natürlich auf seine Brötchen umlegen. Die einzige Hoffnung wäre die EU. Berlin wird da aber Druck ausüben, dass die Windradbesitzer bei Wind weiterhin viel Geld für ihren Strom bekommen, der am Markt wesentlich weniger wert ist. Es geht in Zukunft nur darum, wer weniger Subventionen braucht. Ohne Subventionen gäbe es kein Windrad.
Die EU-Kommission könnte tatsächlich das (neue) EEG kippen, aber aus anderen Gründen als Sie denken.

Die EU moniert nämlich am EEG, dass Großverbraucher darin bevorzugt behandelt werden und der Großteil der Kosten auf die Endverbraucher abgewälzt werden.

Beitrag melden
rmuekno 08.06.2016, 12:46
91. Auf Pfusch folgt wieder Pfusch

und das alles nur ein Versuch Merkels Murks und Unfähigkeit zu rechtfertigen. Auf Stillstandsjahre unter Kohl, folgen Katastrophen Jahre mit der SPD und zur Krönung die Rache der SED mit Merkel. Deutschland schafft sich ab, der dumme Michel schaut tatenlos zu.

Beitrag melden
Medienkritiker 08.06.2016, 12:51
92. Witzige Frage...

Zitat von knuty
Die schon vorhandenen Speicherkapazitäten werden immer weniger genutzt. Warum sollte man also noch mehr Speicherkapazität benötigen?
Die Speicherkapazitäten werden immer weniger genutzt, weil es durch die politischen Rahmenbedingungen ebenfalls zum Zuschussgeschäft degeneriert wurde.
Ahem...wozu Speicher? Ganz einfach! Weil das Leben einer Industriegesellschaft sich nicht nach Naturgegebenheiten richtet;)

Beitrag melden
Medienkritiker 08.06.2016, 12:55
93. Sie verkürzen die Problematik

Zitat von knuty
Es wird kein EE-Strom ins Ausland entsorgt. Dazu braucht man nicht nur entsprechende Leitungen, sondern auch ausreichend EE-Strom. Beides steht noch nicht zur Verfügung. Die Frage ist auch, was könnte man im Ausland mit EE-Strom machen, was in Deutschland nicht geht? Und auch im benachbartem Ausland stehen EE-Anlagen, teilweise sogar mehr als in Deutschland.
Es wird ebenso EE-Strom, wie auch konventionell erzeugter Strom "entsorgt"! Warum? weil eine Trennung schon rein physikalisch unmöglich ist.

Beitrag melden
Medienkritiker 08.06.2016, 12:57
94. Darum geht es nicht...

Zitat von knuty
Ich weiß nicht, was Siggi sieht, aber der dt. Industriestrompreis ist jetzt schon tatsächlich der niedrigste in Europa. Und genau das ist der Kritikpunkt der EU-Kommision am EEG.
Es geht um den Preis für den Endverbraucher.

Beitrag melden
meine Güte 08.06.2016, 13:06
95. Was geht da vor?

Die Art und Weise wie dieses "Gesetz" durch den Bundestag geprügelt wird hat mit Demokratie nichts mehr zu tun! Es erinnert mich eher an eine Diktatur.
Gibt es denn wirklich keine Instanz in DE, die das STOPPT!!! Mir graust vor der BTW 2017. "Es" wird wohl nicht zu verhindern sein. Die Politik wird immer mehr zu, "die Bürger sind uns Scheissegal- Mafia" Ich ziehe meine Schlüsse!

Beitrag melden
knuty 08.06.2016, 13:15
96.

Zitat von Medienkritiker
Die Speicherkapazitäten werden immer weniger genutzt, weil es durch die politischen Rahmenbedingungen ebenfalls zum Zuschussgeschäft degeneriert wurde. Ahem...wozu Speicher? Ganz einfach! Weil das Leben einer Industriegesellschaft sich nicht nach Naturgegebenheiten richtet;)
Dann sind also Speicher zur Stromversorgung technisch gar nicht nötig? Man braucht sie eigentlich nur um Gewinne zu erwirtschaften? Weshalb sollte man dann noch mehr Speicher bauen, die man technisch nicht benötigt und wirtschaftlich nicht sinnvoll sind?

Beitrag melden
litholas 08.06.2016, 13:19
97.

Zitat von Medienkritiker
Allerdings profitiert der gemeine deutsche Bürger in der breiten Masse nicht von den modernen Segnungen dieser auf den Kopf gestellten Marktwirtschaft...
Er profitiert in Form besserer Gesundheit, geringerer Emiossionen und Risiken, und mehr Wohlstand der Volkswirtschaft. Und inzwischen auch durch sinkende Strompreise.

Beitrag melden
Medienkritiker 08.06.2016, 13:20
98. Fragen über Fragen...

Zitat von knuty
Dann sind also Speicher zur Stromversorgung technisch gar nicht nötig? Man braucht sie eigentlich nur um Gewinne zu erwirtschaften? Weshalb sollte man dann noch mehr Speicher bauen, die man technisch nicht benötigt und wirtschaftlich nicht sinnvoll sind?
Gegenfrage: Warum sollte man noch mehr Windkraftanlagen bauen?

Beitrag melden
Medienkritiker 08.06.2016, 13:22
99. Tut mir wirklich leid...

Zitat von litholas
Er profitiert in Form besserer Gesundheit, geringerer Emiossionen und Risiken, und mehr Wohlstand der Volkswirtschaft. Und inzwischen auch durch sinkende Strompreise.
aber es ist nicht absehbar, dass die Emissionen global rückläufig sind. Sogar in unserem Ländle stagnieren sie...

Beitrag melden
Seite 10 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!