Forum: Wirtschaft
Neues Reformpaket: Griechenland muss nachbessern
AP

Athens Reformvorschläge haben die Euro-Partner bislang nicht überzeugt. Griechenland muss rasch nachbessern. Finanzminister Schäuble hat beim Bundestag dennoch schon eine Verlängerung des Hilfsprogramms beantragt.

Seite 1 von 10
kosaptes 24.02.2015, 07:25
1. Vertrauen

Der griechischen Regierung kann man wirklich vertrauen. Sie werden anscheinend zuverlässig immer versuchen alle Zusagen zu verwässern und alle zugesagten Handlungen zu verzögern in der Hoffnung, dass der Kontrolleifer der EU nachlässt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zapp-zarapp 24.02.2015, 07:27
2. Nicht demokratische legitimiert

... nennen viele Griechen, laut Medienberichten, das Agieren der Troika (aka der Institutionen). Mag sein. Ebensowenig demokratisch legitimiert sind aber die aktuellen Griechenlandhilfsrunden. Und Athen spielt weiter auf Zeit, wohl wissend, dass dadurch nationale Parlamente faktisch ausgehebelt werden. Athen verlässt sich offensichtlich auf die Kompromissbereitschaft von Eurogruppe und Schäuble. Daher der bittere Beigeschmack, wenn sich die neue griechische Regierung als superdemokratische Revolutionäre verkauft und die angeblich hartleibigen und kompromisslos agierenden Partner geiselt. Eine eigene Sicht darf jeder haben. Aber die griechische Regierung betreibt Propaganda und verkauft damit auch ihr eigenes Volk für dumm. Griechenland mag (mit viel Glück) langfristig gerettet werden. Der Weg dahin ist schon jetzt ein Scherbenhaufen, in den auch mein europäischer Enthusiasmus begraben liegt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nestor01 24.02.2015, 07:33
3. Der Eiertanz geht weiter

Wann wird man endlich einsehen, dass Griechenland kein verlässlicher Partner sein wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thomasbär 24.02.2015, 07:42
4. Griechenland hat sich mal wieder nicht.....

....an die Vereinbarung gehalten und den Maßnahmenkatalog nicht gesendet. Glaubt wirklich irgendjemand, dass sich Griechenland noch an irgendeine Vereinbarung hält?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ralf12345 24.02.2015, 08:01
5. Fristen

Man sollte aufhören in Brüssel mit Fristen zu hantieren. Ob Sie eingehalten werden oder nicht ist doch eh völlig wurscht. Das ganze ist nur noch lächerlich. Freue mich schon auf die nächsten Fristen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Just4fun 24.02.2015, 08:02
6. ein Tanz ...

aber nach wessen Pfeife und auf wessen Nase?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
semaphil 24.02.2015, 08:04
7. moderne Politik

So läuft Politik heute. Bundesminister akzeptieren Weisungen sogenannter Experten, die nicht ansatzweise in das demokratische System eingebunden sind. Die "akzeptable Reformliste" unterliegt keiner Bewertung etwaiger Ministerialbeamter, sondern soll ausschließlich von den "Experten" der Troika testiert werden.
Zitat aus DWN 24.2.15, "Schäuble: weiter Milliarden für Athen" : "... unter der Voraussetzung, dass Griechenland eine erste Liste von Reformmaßnahmen vorlegt, und die drei Institutionen dazu ihre erste Einschätzung abgeben, dass diese Maßnahmen einen ausreichend umfassenden Ausgangspunkt für einen erfolgreichen Abschluss der laufenden Programmüberprüfung darstellen" Zitatende

Dem Bundestag wird eine weitere Tiefschlafabstimmung zugemutet, für das Volk lautet die Parole: Die Verlängerung wurde demokratisch abgesegnet.

Wie es weiter geht, wissen wir schon jetzt. Denn Schäuble hat schon mal die Pflöcke für weitere Transfers nach Athen eingeschlagen, damit der Steuerzahler sich wieder abgeregt hat, bevor im Sommer rüde die nächste Hilfe vom verhassten Nazi-Partner eingefordert werden wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatherted98 24.02.2015, 08:05
8. Also...

...die Genehmigung durch Schäuble ist im Prinzip durch...nur noch Kosmetik...dann gibts weiter Geld. Schäuble und Co. wollen wohl den Schein vor dem eigenen Wahlvolk wahren...und machen sich immer unblaugwürdiger...Griechenland bleibt ein Loch ohne Boden...und wir schütten dort unser Steuergeld rein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WwdW 24.02.2015, 08:06
9. die Griechen würden sich einen Gefallen

tun, wenn sie jetzt einen Schlussstrich unter das Ganze ziehen und Deutschland usw. die Schulden endlich bezahlen lassen würden in dem sie Dtld. usw. zur Abschreibung zwingen indem sie aus dem Euro austreten und eine neue eigene Währung auflegen. Noch schnell für ein paar Milliarden Konserven, Vitamine usw einkaufen damit kein Grieche in der Übergangszeit verhungern muß und dann schnellstmöglich raus aus dem Euro. Es wäre gut wenn Schäuble und Merkel mal eine Lektion erteilt bekämen. Die beiden sind der Sargnagel Europas!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 10