Forum: Wirtschaft
Neues Vergütungssystem: VW will offenbar Vorstandsgehälter deckeln
AP

Wider den Gehaltsexzessen: Der Volkswagen-Chef soll Medienberichten zufolge künftig nicht mehr als 10 Millionen Euro verdienen. Weitere Details zu dem neuen Vergütungssystem werden nun bekannt.

Seite 4 von 4
whiterussian 07.02.2017, 15:19
30. Haha

"Nur" 10 Millionen. Das ist doch nur eine weitere Bankrotterklärung dieses durch Vetternwirtschaft durchsetzenden Systems. Aber jetzt kommt ja der Schulz und erklärt uns, dass sich Leistung wieder lohnen muss und wir nun endlich wirklich was gegen die Ungerechtigkeit machen müssen:) Warum nur wählen so viele Menschen gar nicht mehr oder die Populisten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lollicruncher 07.02.2017, 15:27
31. Ethik und Moral...

... sind, wie es scheint, vollkommen abhanden gekommen in unserer Gesellschaft. Und damit meine ich nicht nur die der Deutschen. Die Bezüge von Managern sind ja schon seit Jahren das Dauerthema, nur reguliert wurde seitdem nicht wirklich etwas. Ich frage mich dann immer wieder, was solche Menschen bewegt, sich auf Kosten anderer zu bereichern. Was stimmt da nicht? Sind wir mittlerweile moralisch und ethisch so entwurzelt, dass es keine Rolle mehr spielt? Wieso wird an der Stelle über Summen gesprochen, die ein einfacher Arbeiter in Dekaden nicht erwirtschaften könnte, auf der anderen Seite werden Leute in Kurzarbeit geschickt und der Staat muss dafür aufkommen? Als nächstes müsste die Verknüpfung zwischen Politik und Industrie aufgehoben werden. Warum, frage ich mich, ist der Wirtschaftsminister Olaf Lies im Aufsichtsrat? Welche Begründung gibt es dafür? Noch schlimmer, dass es ein SPD Mitglied ist. Vor ein paar Jahrzehnten fand man diese noch näher am Betriebsrat, nun sieht die Welt anders aus, in der nur noch das Geld regiert. Ich würde mir von der jetzigen und auch zukünftigen Regierung wünschen, dass hier endlich mal "Kante" gezeigt wird aber ich bin mir sicher, das dies ein Wunschdenken bleiben wird. Es gibt in heutiger Zeit so viele Beispiele die einfach nur noch den Schluss zulassen, das ein Umdenken (siehe Rumänien) stattfinden muss.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dedude 07.02.2017, 18:39
32. Wären die

Abgewandert. Dann hätte VW nicht nur überhöhte Managergehälter gespart, sondern wäre wohl auch nicht in diese unnötige Katastrophe geraten.
Weniger ist eben oft mehr

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hallo2020 07.02.2017, 21:02
33. Ernst gemeint?

Ich denke das ist nur eine medienwirksame Verlautbarungen, bei der bis zur Umsetzung inhaltlich nichts mehr übrig bleibt.

Das ist eine bekannte Strategie, um aus den Schlagzeilen zu kommen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4