Forum: Wirtschaft
Niedersachsens Landwirtschaftsminister: "Die Zeit der unregulierten Massentierhaltung
DPA

Der Grüne Christian Meyer ist vor einem Jahr als "Bauernschreck" ins niedersächsische Landwirtschaftsministerium eingezogen - und er macht Ernst mit dem Kampf gegen die Agrarindustrie. Im Interview spricht er über Lobbygruppen und die überraschende Unterstützung der CDU.

Seite 21 von 21
stani 07.03.2014, 13:52
200.

Zitat von cindy2009
Angeblich eingeschränkte Sinneswahrnehmungen bedeuten noch immer keinen Nachteil. Läuft das Hausschwein dadurch im Gegensatz zum Wildschwein rückwärts?
Doch ein zurückbildetes Gehirn ist selbstverständlich ein Nachteil, genauso wie die lebenslange zwangsweise Abhaltung von der Entfaltung der verbliebenen Verhaltensmerkmale in einem dreckigen Verließ ein Nachteil ist. Wer versucht so eine abgrundtief kranke und lebensverachtende Perversion zu verteidigen muss ja verrückt werden. Lesen Sie doch mal diese drei Aussagen von Ihnen zur Frage ob die Hühner scharren wollen. Vielleicht macht es dann klick:
Zitat von cindy2009
Also was denn nun? Wollen die Hühner oder wollen sie nicht?
Zitat von cindy2009
Ja und? Die wollen halt nicht mehr.
Zitat von cindy2009
Also die wollen bestimmt.
Das sind ganz typische Zeichen einer ungesunden Verdrängung. Dabei gehen die Symptome weit über die einer leichten kognitiven Dissonanz hinaus. Wenn Sie sich professionelle Hilfe holen würden, könnten Sie ein ganz anderer Mensch werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cindy2009 07.03.2014, 16:35
201. quark

Sie weichen aus und beleidigen und unterstellen. So nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 07.03.2014, 16:59
202.

Zitat von stani
Doch ein zurückbildetes Gehirn ist selbstverständlich ein Nachteil, genauso wie die lebenslange zwangsweise Abhaltung von der Entfaltung der verbliebenen Verhaltensmerkmale in einem dreckigen Verließ ein Nachteil ist. Wer versucht so eine abgrundtief kranke und lebensverachtende Perversion zu verteidigen muss ja verrückt werden. Lesen Sie doch mal diese drei Aussagen von Ihnen zur Frage ob die Hühner scharren wollen. Vielleicht macht es dann klick:
Wer vegetiert in einem dreckigen Verließ?
Ein Verließ hab ich schon gesehen, in einer im Mittelalter gebauter Burg, aber Hühner und Schweine habe ich keine gesehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chichi1940 08.03.2014, 09:50
203. Neuer Minister

Offensichtlich ist Herr Meyer gewillt, seine Ziele durchzusetzen. Wollen wir hoffen, daß er sich gegen die allmächtige, besonders durch die CDU geförderte und hofierte Agrarmafia durchsezten kann.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 08.03.2014, 14:42
204. Agrarmafia?

Zitat von Chichi1940
Offensichtlich ist Herr Meyer gewillt, seine Ziele durchzusetzen. Wollen wir hoffen, daß er sich gegen die allmächtige, besonders durch die CDU geförderte und hofierte Agrarmafia durchsezten kann.
Ab dem 03 März, so war im ALDI - Prospekt zu lesen, gibt es Eier im Zehnerpack für 99 Cent aus Bodenhaltung.

Da soll ein Huhn für 10 Cent ein Ei legen und damit den Bauer und alle entlohnt werden, durch deren Hände das Ei geht, bis es im Einkaufswagen landet.
Entgegen landläufiger Ansichten legt ein Huhn halt nicht jeden Tag ein Ei.

Welche Tierhaltung ist bei solchen Preisen möglich?

Lieber Tierschützer, könnten sie mal bei PETA und wie die Vereine für Tierwohlverbesserung heißen, vorstellig werden damit die den ALDIs mal die Leviten lesen, und denen, die selbstverständlich um das bestmögliche für das Tierwohl sind, dass die auch danach handeln, wenn es um den eigenen Geldbeutel geht, anstatt den Bauern auf die Nase zu hauen.

Wer auf diese Schnäppchenjagd geht, nimmt zwangsläufig schlechte Bedingungen in Kauf, sei es in der Tierhaltung, oder in der Textilfabrik in Asien.

Menschen, die wenig Geld haben, ist noch nicht einmal ein Vorwurf zu machen. Jenen, die mehr zahlen könnten schon. Und davon gibt es nicht wenige

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 10.03.2014, 10:27
205.

Zitat von Chichi1940
Offensichtlich ist Herr Meyer gewillt, seine Ziele durchzusetzen. Wollen wir hoffen, daß er sich gegen die allmächtige, besonders durch die CDU geförderte und hofierte Agrarmafia durchsezten kann.
Heute ist (nach Wikipedia) „Mafia” ein internationales Synonym für organisierte Kriminalität. „Mafia” wird gleichgesetzt mit gewalttätigen und verschworenen Geheimgesellschaften und kriminellen Klans, die sich in der Prostitution, dem Menschenhandel, dem Drogenhandel betätigen und die ihre Einkünfte aus Erpressung, insbesondere der Schutzgelderpressung, dem illegalen Glücksspiel und Subventionserschleichung bzw. Subventionsbetrug bestreitet.

Es wundert schon, dass SPON es zulässt, dass man Menschen, die nichts anderes Tun, als billige Lebensmittel erzeugen, in solch eine kriminelle Ecke stellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chichi1940 21.03.2014, 14:08
206. optional

Drücken wir ihm die Daumen, daß er gegen die Agrarmafia standhaft bleibt, denn die ist in ihrem Gebahren nicht zimperlich!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mcvitus 21.03.2014, 19:30
207. Dummes Zeug!

Seit ich weiß nicht wieviel Jahrzehnten wird der Öffentlichkeit die Mär von den verbesserten Haltungsbedingungen in der Massentierhaltung vorgezogen. Und genauso lang tauchen immer wieder die gleichen schauerlichen Dokumentationen über die Realität auf. Geltendes Recht wird nicht oder nur unzureichend umgesetzt, Ausnahmen sind häufig die Regel. Die meisten Verbraucher wollen ja auch genau das: großartige Versprechungen was verbessert werden soll (haha) und billiges Fleisch. Außerdem: was hat das Tierelend im Fernsehen mit meinem XXL-Schnitzel zu tun? Wachsen Schnitzel denn nicht auf Bäumen??
Weiterhin guten Appetit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 21 von 21