Forum: Wirtschaft
Niedersächsischer Betrieb: Behörden ermitteln in neuem Fleischskandal
Getty Images

Tonnenweise verschimmeltes Fleisch, das offenbar mit guter Ware vermischt wurde: Die Staatsanwaltschaft Oldenburg ermittelt gegen einen Betrieb in Niedersachsen. Es besteht der Verdacht, dass massiv gegen Kennzeichnungspflichten verstoßen wurde.

Seite 12 von 12
Flari 08.11.2013, 22:13
110. Es wäre toll, wenn Sie auf Nahrung verzichten würden

Zitat von ayecaramba
...wie ausgenudelt ist denn bitteschön dieses argument?!? selbst beim discounter unterstelle ich mal so in etwa einen preis von 8 € für ein kilo gequälte leichenteile aus der sb-truhe. für das gleiche geld kann man gemüse, kartoffeln, kräuter in guter qualität erwerben! auch menschen, die vom existenzminimum leben müssen, sollten bei der ernährung nicht hirn und moral daheim lassen. und fakt ist: fleisch in der pfanne ist bleibt ein gewürztes stück lebewesen, egal ob vom discounter oder vom züchter um die ecke !
Jede Planze leidet, wenn Sie diese einfach fressen!
Der Preis ist egal!
In Belgien ist es legal, sich für Selbstmord zu entscheiden.
Dort müssten Sie legal verhungern dürfen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 08.11.2013, 23:41
111.

Zitat von telltaleheart
Dass ich von den Praktiken in der Fleischindustrie nicht begeistert bin habe ich hier ja, glaube ich, auch schon erwähnt. Aber deshalb nun nur noch pflanzliche Nahrung essen? Immerhin liegt beim Anbau dieser Form von Nahrung auch einiges im Argen. Und, um Ihrer feinsinnigen Argumentation zu folgen, andere Lebewesen betreiben ja auch keinen Ackerbau, unter Einsatz von Kunstdüngern und Pestiziden, der den Boden auslaugt und das Grundwasser verseucht. Und wer interessiert sich schon dafür was in einem Blumenkohl vorgeht wenn ihm das Licht ausgeblasen wird? Aber da wir ihn nicht schreien hören und kein Blut fließen sehen kann es ja nicht so schlimm sein, oder?
Was ist Kunstdünger?

Mineraldünger muss verwendet werden, weil ein großer Teil dieser Mineralien in unseren Kläranlagen verschwinden und unwiderbringlich verloren gehen.

Oder wollen sie das gute alte Plumpsklo wieder einführen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telltaleheart 09.11.2013, 10:14
112. Früchte vom stillen Örtchen

Zitat von regelaltersrentner
Was ist Kunstdünger? Mineraldünger muss verwendet werden, weil ein großer Teil dieser Mineralien in unseren Kläranlagen verschwinden und unwiderbringlich verloren gehen. Oder wollen sie das gute alte Plumpsklo wieder einführen?
Verstehe, Sie haben die Wikipedia bemüht, die den Begriff "Kunstdünger" als überholt einstuft. Nun ich gebe zu, dass ich in den letzten Jahren mit der Landwirtschaft und deren Fach-Termini nicht mehr so unmittelbar befasst bin. Tatsache ist aber doch, dass, allen Wortklaubereien zum Trotz, allerhand Zeugs, teils im Übermaß, auf die Äcker gebracht wird, teils um den Ertrag zu steigern, teils um das Zeug, z.B. Gülle, loszuwerden. Und das schädigt das Grundwasser, die Flüsse und Seen, bis hin zu den Meeren. Und der Qualität der angebauten Pflanzen dient es auch nicht unbedingt. Um Sie aber noch mal zu beruhigen: hohe Kunst sehe auch ich darin nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 09.11.2013, 10:41
113.

Zitat von telltaleheart
Verstehe, Sie haben die Wikipedia bemüht, die den Begriff "Kunstdünger" als überholt einstuft. Nun ich gebe zu, dass ich in den letzten Jahren mit der Landwirtschaft und deren Fach-Termini nicht mehr so unmittelbar befasst bin. Tatsache ist aber doch, dass, allen Wortklaubereien zum Trotz, allerhand Zeugs, teils im Übermaß, auf die Äcker gebracht wird, teils um den Ertrag zu steigern, teils um das Zeug, z.B. Gülle, loszuwerden. Und das schädigt das Grundwasser, die Flüsse und Seen, bis hin zu den Meeren. Und der Qualität der angebauten Pflanzen dient es auch nicht unbedingt. Um Sie aber noch mal zu beruhigen: hohe Kunst sehe auch ich darin nicht.
Wikipedia in Ehren, es gibt auch sowas wie Allgemeinbildung, oder Fachwissen, suchen sie es aus.

Es ist wie überall, zuviel auf die Äcker gebracht, wie Gülle, oder Mineraldünger ist schädlich, ein Glas Wein soll gesund sein, 5 Flaschen Wein wiederum zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Palmstroem 09.11.2013, 11:01
114. Nicht nur eine Affäre!

Zitat von regelaltersrentner
Soweit mir bekannt, ist das in Verkehr bringen von Gammelfleisch verboten. Für die Kontrolle sind die Länder zuständig. Wer regiert in Niedersachsen? Fragen sie mal einen Herrn Christian Meyer (BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN) - Minister für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz
Leider ist der mit seiner "Dienstwagenaffäre" wohl voll ausgelastet.
Wieso ein teuer bezahlter Staatssekretär dort auch noch einen Audi A8 mit Sonderausstattung braucht ist halt nicht leicht zu erklären, wo doch ein früherer Ministerpräsident mit einem Skoda Yeti schon durch die Medien gehetzt wurde.
Da kann einen die Wurst schon mal wurst sein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telltaleheart 09.11.2013, 11:05
115. Nicht gleich zuviel kriegen!

Zitat von regelaltersrentner
Wikipedia in Ehren, es gibt auch sowas wie Allgemeinbildung, oder Fachwissen, suchen sie es aus. Es ist wie überall, zuviel auf die Äcker gebracht, wie Gülle, oder Mineraldünger ist schädlich, ein Glas Wein soll gesund sein, 5 Flaschen Wein wiederum zu viel.
Entschuldigung, ich wollte Ihnen nicht zu nahe treten. Sie haben vollkommen Recht, auf die Dosis kommt es an. Mit den ausgelaugten deutschen Böden ist ganz ohne Dünger wohl auch kein Blumentopf zu gewinnen. Aber mir ging es ja hier auch eher darum zu zeigen, dass das Problem über das wir hier reden nicht bei den bösen bösen Carnivoren liegt, sondern bei den profitgeilen und verantwortungslosen Produzenten - ganz gleich von was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regelaltersrentner 09.11.2013, 22:23
116.

Zitat von Palmstroem
Leider ist der mit seiner "Dienstwagenaffäre" wohl voll ausgelastet. Wieso ein teuer bezahlter Staatssekretär dort auch noch einen Audi A8 mit Sonderausstattung braucht ist halt nicht leicht zu erklären, wo doch ein früherer Ministerpräsident mit einem Skoda Yeti schon durch die Medien gehetzt wurde. Da kann einen die Wurst schon mal wurst sein!
Mir geht es tierisch auf den Senkel, wenn Frau Aigner, oder die CDU für etwas verantwortlich gemacht werden, obwohl die Länder für die Kontrolle zuständig sind.

Offensichtlich ist die politische Bildung soweit fortgeschritten, dass manche nicht einmal wissen, dass Frau Aigner das Verbraucherministerium abgegeben hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 12 von 12