Forum: Wirtschaft
Niedriglöhner: Zwei Millionen Menschen droht Ausschluss vom Mindestlohn
DPA

Fünf Millionen Menschen in Deutschland könnten vom gesetzlichen Mindestlohn profitieren - doch Arbeitgeber fordern zahlreiche Ausnahmen. Setzen sie sich bei Minijobbern, Rentnern und Aufstockern durch, werden laut einer Studie zwei Millionen Niedriglöhner ausgegrenzt.

Seite 1 von 43
janbo 27.01.2014, 10:10
1. Falsches Titelbild

Gebaeudereiniger verdienen 9,31€ (West) und Glasreiniger 12,33 €!! Weit vom Mindestlohn entfernt. Nehmen Sie doch endlich Kenntnis hiervon!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hippopotamus49 27.01.2014, 10:11
2. Falsches Bild

Glas- und Fassadenreiniger erhalten nach dem Tarifvertrag seit dem 1.1.2014 im Westen 12,33 €, im Osten 10,31 €.... Was hat das mit Niedriglohn zu tun?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
prince62 27.01.2014, 10:13
3. Es gibt keinen Mindestlohn und es wird keinen geben!

Zitat von sysop
Fünf Millionen Menschen in Deutschland könnten vom gesetzlichen Mindestlohn profitieren - doch Arbeitgeber fordern zahlreiche Ausnahmen. Setzen sie sich bei Minijobbern, Rentnern und Aufstockern durch, werden laut einer Studie zwei Millionen Niedriglöhner ausgegrenzt.
Einfache Frage SPON, welchen Mindestlohn denn, es gibt in Deutschland keinen und es wird in Deutschland keinen geben, die unverbindliche Absichtserklärung im Groß-Kotz-Vertrag für das Jahr 2017 ist doch nur zur Beruhigung des SPD-Pöbels gedacht, die haben ja dann auch brav dem Vertrag zugestimmt,

2017 wird neu gewählt und schon Mitte 2015 das Regieren komplett eingestellt, wie 2011/2013 schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sverris 27.01.2014, 10:15
4. So ist das

wenn ein Land von "Arbeitgebern" regiert wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zweipi 27.01.2014, 10:16
5. Politiker hören doch immer aufmerksam zu... nicht

Das damit der Mindestlohn unterlaufen wird und es noch schlimmer als vorher kommt, ist doch der Plan.
Einzige Ausnahme sollen Schülerpraktika während der Sekundarstufe sein. Alles andere soll gerecht bezahlt werden.
Kommt der Mindestlohn doch, sprießen "leistungsabhängige" Vergütungen aus dem Boden oder die Werkverträge explodieren entgültig. Es ist ein KAtz und Mausspiel bei dem Politiker aber scheinbar gerne verlieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 27.01.2014, 10:17
6.

Zitat von sysop
Fünf Millionen Menschen in Deutschland könnten vom gesetzlichen Mindestlohn profitieren - doch Arbeitgeber fordern zahlreiche Ausnahmen. Setzen sie sich bei Minijobbern, Rentnern und Aufstockern durch, werden laut einer Studie zwei Millionen Niedriglöhner ausgegrenzt.
Und am Ende wird die SPD wieder einknicken - wie gehabt. Alles andere wäre ein Wunder.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hondje 27.01.2014, 10:17
7. Arbeiter

Zitat von sysop
Fünf Millionen Menschen in Deutschland könnten vom gesetzlichen Mindestlohn profitieren - doch Arbeitgeber fordern zahlreiche Ausnahmen. Setzen sie sich bei Minijobbern, Rentnern und Aufstockern durch, werden laut einer Studie zwei Millionen Niedriglöhner ausgegrenzt.
Also habe ich doch recht in alle Länder um uns herum gibt es Minimum Löhne aber da gibt es auch Arbeitgeber anders wie hier in Deutschland weil hie gibt es nur Sklaven Treiber.?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansguertler1 27.01.2014, 10:19
8.

wer hat una wieder mal verratwn?
Sozialdemokraten.
und das für ein paar Ministerpöstchen.
Aber bald iat ja die nächste Wahl. ..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maya2003 27.01.2014, 10:19
9.

Zitat von prince62
Einfache Frage SPON, welchen Mindestlohn denn, es gibt in Deutschland keinen und es wird in Deutschland keinen geben, die unverbindliche Absichtserklärung im Groß-Kotz-Vertrag für das Jahr 2017 ist doch nur zur Beruhigung des SPD-Pöbels gedacht, die haben ja dann auch brav dem Vertrag zugestimmt, 2017 wird neu gewählt und schon Mitte 2015 das Regieren komplett eingestellt, wie 2011/2013 schon.
Exakt. Nach der NRW Wahl wird die SPD das Thema langsam runterfahren und am Ende einer typisch merkelschen Mogelpackung zustimmen - Minestlohn ja, ABER......
Der Verrat ist schon programmiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 43