Forum: Wirtschaft
Nobelpreis für US-Ökonomen: Attacke gegen den Zocker Trump
REUTERS

Die Verleihung des Wirtschaftsnobelpreises gerät zum Plädoyer gegen die Erderwärmung: Die Preisträger fordern eine Strafsteuer auf C02 - und die Akademie sendet politische Botschaften an den US-Präsidenten.

Seite 1 von 3
Pfaffenwinkel 08.10.2018, 19:26
1. Die frisch gekürten Nobelpreisträger

aus den USA sollten ihrem Präsidenten mal mit ganz einfachen Worten (sozusagen kindgerecht) den Klimawandel und dessen Folgen erklären. Vielleicht ist Trump ja doch lernfähig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Benjowi 08.10.2018, 19:28
2.

Politische Botschaften an den derzeitigen US-Präsidenten wegen der Erderwärmung? Das ist wohl eher vergebliche Liebesmüh-Erderwärmung kommt in dessen Weltbild nicht vor, schon gar keine von Menschen verursachte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ch3_94 08.10.2018, 19:43
3. Die frisch gekuerten Nobelpreistraeger

sollten dem Praesidenten einmal kindgerecht den Klimawandel erklaeren ........
Bitte nicht die Farbtafeln vergessen, und keinesfalls mehr als 3 Farben verwenden, sonst ist der Mann uebefordert

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kuac 08.10.2018, 20:41
4.

Eigentlich hat Trump den Preis für seine Entdeckung verdient, dass das Klimaproblem eine Erfindung der Chinesen ist, um die US Wirtschaft zu schaden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
palla-manfred 08.10.2018, 21:22
5. C-O-2 ist kein Schadstoff - so wenig wie Sauer-und Stickstoff beim ...

A T M E N !!! - allerdings dann doch ein "TreibhausGas", weil es zur WachstumsFörderung in TREIB-Häusern eingeblasen wird - und für den "leidlich gemssenen" TemperaturAnstieg der letzten vier Dekaden kommt wohl eher der vervielfachte FLUG-Verkehr in 10 Km Höhe in Frage - dessen C-O-2 -Eintrag beläuft sich zurzeit in der GrössenOrdnung des gesamten BRD-Ausstosses - dieser widerum beträgt keine DREI Prozent (drei v. hundert) weltweit betrachtet - FLUG-Verbote nach 9/11 haben damals (2001) nachts eine verstärkte Abkühlung am Boden in den USA bewirkt ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Vogel VT 08.10.2018, 21:55
6. Den schwedischen Bankenpreis

haben die beiden Herren genau so verdient wie ihre Vorgänger. Jeder der so belohnten, mmh, Wissenschaftler hat zu seiner Zeit einen Beitrag zur Stärkung des Banken-Systems geleistet. Interessant ist allerdings, dass es einen Trend zur Ökologie zu geben scheint.
Das könnte daran liegen das es schwierig wird mit nicht vorhandenen Rohstoffen in einer reals Wirtschft, ohne die es dann doch noch nicht geht, Gewinne gemacht werden können. Keine Gewinne - Keine Boni.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
a.n.ontario 08.10.2018, 22:19
7. Wissenschaft?

Ich dachte es geht hier um wissenschaftliche Spitzemleistungen und nicht um politische Botschaften. Sollte ich mich irren brauchen wir den Preis für Ökonomie nicht mehr. So einfach ist das.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegkom 08.10.2018, 22:26
8. Schon öfters geirrt

Die schwedischen Nobelpreis-Juroren haben schon öfters geirrt, wahrscheinlich jetzt wieder. Besonders peinlich: Mit der Preisverleihung poltische Botschaften senden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
genauerschauer 08.10.2018, 22:39
9.

Eine Wissenschaft, die mit konsensbasierten Annahmen arbeitet, deren Modelle nicht stimmen, deren Prognosen noch nie eingetreten sind, die kritische Stimmen wegmobbt, ist eigentlich mehr eine Religion als eine Wissenschaft. Ganz schön populistisch, den Leuten mit dem Ende der Zeit zu drohen, wenn keine Klimasteuer eingeführt wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3