Forum: Wirtschaft
Notenbank: Warum die EZB schon jetzt die Zinsen senkt

Gerade drei Tage ist Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank im Amt*- schon senkt sie die wichtigsten Zinssatz des Kontinents. Damit hatte niemand gerechnet. Und das*schürt Ängste: Riskiert die EZB mit dem Italiener mehr Inflation?

Seite 4 von 6
Flugwuppich 03.11.2011, 22:03
30. Das wäre ein echtes Novum!

Zitat von Titus14
desto mehr Menschen werden radikale Lösungen fordern. - Ich persönlich bin kein Freund davon - Schade, dass unsere Politik diese Gefahr all zu blind ignoriert. Unsere Eliten sollten sich am Wohle des Volkes orientieren, nicht an dem des Kapitals und dem des eigenen Machterhalts.
In den USA sind ja erstmals die OccupyAktivisten mit Tränengas beschossen worden...dabei wird es nicht bleiben. Die Gesellschafft wird zerbrechen, weil die Politiker weder Kraft, noch Willen haben, die Interessen der zahlenden Bürger gegn die inzwischen allzu zahlungsfähige Finanzmafia zu vertreten.
Es wird bestenfalls „nur ” eine RAF 2.0 geben....im wahrscheinlicheren Fall wird die Staatsmacht zunehmend militanter gegen ihre Bürger Vorgehen. Der Trend ist jetzt schon klar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karsten112 03.11.2011, 22:06
31. Nein machen wir uns nichts vor..

Zitat von ditor
Was anderes als mehr Inflation bleibt uns nicht, wenn wir nicht von den Schulden erdrückt werden wollen. Inflation kann man schön schleichend gestalten, wer dagegen echte Sparziele inkl. schmerzender Einschnitte nennt ist unten durch.
...Inflation ist Alternativlos !
Die Profiteure beteuern, z.B. das Griechische Schwarzgeld auf EU Konten beschlagnahmen ist nicht möglich!
Selbst der Versuch ist strafbar, aber schön das sie als EU-Sklave sich schon selbst ein Denkverbot auferlegt haben..

Beitrag melden Antworten / Zitieren
diwoccs 04.11.2011, 00:04
32. kein Risiko , nur Geld abholen

Zitat von tito
Sie haben aber auch wirklich nichts kapiert, dabei hätte Ihnen ein Blick in die Finanzhistorie helfen können: bisher haben IMMER die Bezieher fester Einkommen - und vor allem die Rentner - die Zeche einer Inflation bezahlt. Ganz platt: Ihr Chef wird Ihnen den Lohn erst dann erhöhen, wenn er vorher die Preise anheben konnte, ansonsten wird er Sie entlassen. Richtige Sparvermögen sind längst gehedged, aber der Oma ihr Sparkonto für die Beerdigung wird rasiert, da es greifbar ist. Merke: poltischer Haß ist in Gelddingen immer ein schlechter Ratgeber.
Die Rentner sind doch die, die immer profitieren und mehr Geld erhalten, als sie je eingezahlt haben: Umlageverfahren - ohne Risiko für alle Rentner. Und die Festgehaltbezieher sind die, die OHNE RISIKO am Monatsende ihr Geld abheben. Was wollen Sie denn eigentlich noch mehr ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kopfmensch 04.11.2011, 00:22
33. Das Ende vom Lied

Mir scheint, als ob die EZB den gleichen Fehler wie die Amerikaner macht, nämlich mit einer sich abzeichneten Null-Zins-Politik die Wirtschaft anzukurbeln. Bisher hatte ich immer gedacht das die EZB standhafter gegenüber der amerikanischen Geldpolitik ist. Ich hatte mich wohl getäuscht.

Für Deutschland hat es neben den sich abzeichneten Kaufkraftverlust für kleine bis mittlere Einkommen den Vorteil, das die wohlhabende Gesellschaft ihr Geld in Beton und Gold anlegt, was wiederum Immobilienmakler, Baufinanzierer, jegliche Art von Handwerksbetrieben, und, und , und erfreuen dürfte.

Das Dumme ist nur, das die sich abzeichneten Inflationsraten von 3 bis 5 Prozent letztendlich dafür sorgen, das die Gesellschaft sich noch mehr auseinanderlebt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
PRhodan 04.11.2011, 00:37
34. An die Postbankkunden

Hallo liebe PB-Kunden: Achtung die EZB hat den Leitzins gesenkt. Die PB wird euch die mikrigen Sparzinsen weiter kürzen, aber beim Dispo zahlt ihr weiter knapp 14 %. Wetten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
avollmer 04.11.2011, 00:41
35. Wieso Ängste? Ein Blick in die Historie

Zitat von sysop
Und das*schürt Ängste: Riskiert die EZB mit dem Italiener mehr Inflation?
Unter den Regierungen Brandt und Schmidt gab es in Deutschland zwischen 8% und 10% Inflation im Jahr, brach damals Panik aus oder bibberten die Menschen vor Angst? Nein!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Emitter 04.11.2011, 01:32
36. Man muss nicht die Sparer schützen

Zitat von achazvonthymian
... Zu Zeiten der deutschen Bundesbank hätte man schon längst den Diskontsatz zumindest 2 Prozent über der aktuellen Inflation gesetzt, um wenigstens die Sparer zu schützen vor den größten Gefahr. Das wäre aktuell etwa 5% Diskontsatz. ...
Hallo,
die alte Schule meint zwar, dass Geld Werte ohne Verlust in die Zukunft "speichern" soll, doch das ist überholt.
Das ist jetzt ein bisschen schwer zu verstehen, aber dieser Speichereffekt basiert darauf, dass Schuldner das gesparte Geld leihen, um es in der Gegenwart zu investieren.
Da aber sehr viele Geld sparen, also Werte in die Zukunft bringen wollen, und sehr wenige Geld leihen, also jetzt investieren wollen, sind die Sparer in der Überzahl.
Nach dem einfachen Prinzip des (Über-)Angebots und der (knappen) Nachfrage verschlechtert sich somit der Kurs der Sparer, und es ist nur recht, dass sich das Geld der Sparer aufzehrt und nicht vermehrt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tillihillibilli 04.11.2011, 01:55
37. Choastage

Zitat von sysop
Gerade drei Tage ist Mario Draghi als Chef der Europäischen Zentralbank im Amt*- schon senkt sie die wichtigsten Zinssatz des Kontinents. Damit hatte niemand gerechnet. Und das*schürt Ängste: Riskiert die EZB mit dem Italiener mehr Inflation?
Wenn "sie die wichtigsten Zinssatz des Kontinents" senkt, der ein Zinssatz ist, weiss man dass sowohl Sätze als auch Zinssätze mit sehr heißer Nadel gestrickt werden. Wenn "sie" auch noch MARIO Draghi heisst, fragt man sich, wer sieht wen (oder sich) da geschlechtlich wie im SPIEGEL online?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
otto huebner 04.11.2011, 02:08
38. warum lassen wir deutschen uns .......

Zitat von Umbriel
Seine andere wichtige Mission dürfte darin bestehen, italienische Schrottanleihen mit EZB Geldern wegzukaufen.
das eigendlich gefallen. ein club-med'ler schreibt uns vor was wir zu machen und zu zahlen haben.

gibt es fuer solche aufgaben keine deutschen ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mkill 04.11.2011, 05:24
39. Warum lese ich das hier überhaupt

Ich seh nur Gejammer, Panikmache, VWL-Halbwissen und Ideologie. Seitenweise Kommentare und nichts brauchbares dabei. Leider sagt die Diskussion mehr über Spiegel-Online-Leser aus als über die finanzielle Lage in Europa.

Wer wirklich Ahnung hat liest wohl einfach woanders...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6