Forum: Wirtschaft
NRW kauft Daten: Neue Steuer-CD enthält Deals im Wert von 70 Milliarden Euro
REUTERS

Das Düsseldorfer Finanzministerium hat nach SPIEGEL-Informationen eine neue CD gekauft - dabei zeigt sich, dass eine ganze Gruppe von Finanzdienstleistern und Banken gezielt den deutschen Fiskus geschädigt haben.

Seite 4 von 24
spiegelleser987 31.10.2015, 12:46
30.

Zitat von vox veritas
Anstatt diese Verbrecher vom Haken zu lassen, wenn sie sich selbst anzeigen, sollte man einfach mal alle Verantwortlichen ein paar Jahre ins Gefängnis stecken. Das Problem hätte sich dann ganz schnell erledigt.
Dann stecken Sie die Linken und den Staat auch ins Gefängnis. Oder was wollen Sie machen, wenn zu 100% staatliche Unternehmen, wie die Deutsche Bahn und kommunale Politiker der Linken das Geld in Steueroasen verschicken.

http://www.deutsche-mittelstands-nachrichten.de/2013/03/51132/

Das ist doch sehr sozial. Man muss nur über Millionäre reden, dann wird man selbst zum Millionär.

Beitrag melden
happy2010 31.10.2015, 12:48
31.

Zitat von frank57
man sieht, wie in diesem Land die Politik mit Steuergeldern umgeht könnte man fast mit den Schuldigen symphatisieren! Wenn das Geld hier dann vereinnahmt wird schleudern es die Politiker in alle Welt hinaus, wärend die kommunale Verantwortung derer in Berlin einfach nicht mehr erkennbar ist!
Ihnen ist wahrscheinlich nicht klar, dass der Schaden durch den schlechten Umgang mit Steuergeldern etwa 1/10tel bis 1/20stel des Schadens beträgt, den Steuerverschieber anrichten!

Ansonsten wäre es ja wirklich dämlich mit denjenigen zu symphatisieren, die einen bis zu 20 mal so großen Schaden anrichten

Beitrag melden
hilfe-deutsche-sprache&#1 31.10.2015, 12:48
32. CDU FDP oder CSU, aha.

Zitat: "21. NRW Kauft Steuer cd enthält Deals von 70 Milliarden EURO
hondje heute, 12:30 Uhr
Da kann man mal wider sehen dass es unter diese reiche Gesellschaft viele Kriminelle gibt und dass sind meistens CDU FDP oder CSU Wähler weil diese fühlen sich sicher unter ihr Partei schirm ich hoffe nur das da sehr Prominente namen bei sind ich freue mich." Zitatende. Danke für Ihren fundierten Beitrag, Herr Hondje. Jetzt wissen wir endlich, wo die Schurken sitzen. Ein Totlachet :))

Beitrag melden
Maya2003 31.10.2015, 12:49
33.

Zitat von Ruhri1972
Spannend ist, auf welcher Seite die Täter immer waren. Gehörten Menschen des Grosskapitals nicht zum engsten Umfeld von Frau Merkel ? Wurden nicht die Banken vom Steuerzahler über Wasser gehalten und alimentiert ? Täter und Lobbyisten sind häufig die gleichen Personen. Auch jetzt wieder hat die Lobby der Autoindustrie die Schlupflöcher bei den neuen Abgasmessungen diktiert, die Netzbetreiber ihr 2. Klassen Internet durchgesetzt. Es ist immer das gleiche Spiel.
Die Leute WOLLEN doch von morgens bis abends ver.... werden. Das strengt eben weniger an als sich etwas mehr mit Politik und Politikern zu beschäftigen - und vor allem für WEN und WIE diese Politik machen.

Lieber alle vier Jahre bei Angie das Kreuzchen machen und nach dem Motto "die wird es schon richten" weiter schlafen.
Die Deutschen lieben das. Schon immer. Unser Volk ist zutiefst unpolitisch und naiv - das ging schon oft genug schief. Wir nehmen gerade wieder einen neuen Anlauf; und am Ende will es wieder keiner gewusst haben.

Die Republik wird schrittweise dem Geldadel und seinen Handlangern verkauft - politische Gegenwehr gibts es ja nur noch marginal. In unseren alternativlosen Zeiten regiert der Mammon absolut. Allle wissen das und NIEMANDEN in der gesamten politischen Klasse scheint das zu stören.

Man kann eine Demokratie auch von innen zerstören. Zurück bleibt am Ende eine leere Hülle - die Fassade hinter der politisch nicht legitimierte Kräfte das Land beherrschen. Eine Putindemokratie. Aber so etwas ist ja in Deutschland undenkbar :) - sagt die Staatsratvorsitzende.

Beitrag melden
stonecold 31.10.2015, 12:49
34.

Zitat von cyberactivist
70 Milliarden sind nachgewiesen worden. Das sind die Duxxen, die nicht richtig Steuer hinterziehen konnten. Wieviele hunderte Milliarden sind bei intelligenten Steuerflüchtigen hinterzogen worden? Dies kann halt nicht nachgewiesen werden. Weil diese besser das Geld verstecken können.
Naja, 70 Milliarden sind auch kein Pappenstiel..))

Beitrag melden
Süddeutscher 31.10.2015, 12:50
35. Steuern ja, aber wofür?

Der Staat sollte immer weniger Steuern bekommen! Denn die Verwendung wird immer dubioser! Hundertausende, wahrscheinlich sogar über 1 Million Flüchtlinge werden diskussionslos ins Land gebracht - Ziel: Integrierung! Das ist alles rausgeworfenes Geld!
Statt zu versuchen, Leute im großen Stil zu integrieren, die nicht integrierbar sind, sollten die Steuergelder endlich für das eigene Volk ausgegeben werden!wir brauchen neue, bezuschusste Wohnungen in Metropolen wie München für Menschen, die sich Wohnen nicht leisten können. Wir brauchen mehr Geld für Kinderpflegeerzieher und Lehrer. Wir brauchen Unterstützung für Handel und Handwerk. wir brauchen Geld für die Fortsetzung der Ökologisierung der Landwirtschaft. Und wir brauchen Geld für eine Aufrüstung der Bundeswehr! Und noch viel viel mehr!all das passiert nicht. Daher müssen sich die Steuerzahler überlegen, ob sie ihr Geld noch den deutschen Fiskus überweisen. Nach Alternativen zu suchen. Auch die Auswanderung aus diesem undankbaren Land darf kein Tabu sein.

Beitrag melden
twistedbrain 31.10.2015, 12:50
36. Unglaublich,

wie viele Mietmäuler hier untewegs sind.

Beitrag melden
UweKleiner 31.10.2015, 12:52
37. Hehlerei ist immer noch strafbar!

Der Staat, hier NRW, ist nicht besser, als jeder andere Straftäter.

Beitrag melden
Attila2009 31.10.2015, 12:52
38.

Hier sieht man erst mal die ganze Dimension der kriminellen Energie der Scheiß- "Finanzindustrie".

...und ich wette das ist immer nur noch die Spitze vom Eisberg.
und wir Deppen zahlen brav MWst ,Einkommensteuer und Mineralölsteuer ..... !

Beitrag melden
hondje 31.10.2015, 12:53
39.

Zitat von oscar111
Wo bitte kann man denn eine solche CD kaufen? Wieso weiß"der Verkäufer" Dinge, die unsere Finanzbehörden nicht wissen, und woher hat er dieses Wissen?
Ich weis auch ganz viel weil ich gute bekante habe bei eine große Deutsche Bank und jemanden bei der Steuer und so erfährt man sehr viel.

Beitrag melden
Seite 4 von 24
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!