Forum: Wirtschaft
Null Bock auf Geldanlage: So ticken Deutschlands Vorsorge-Verweigerer
DPA

In Deutschland wächst eine Generation von Investment-Abstinenzlern heran. Totalverweigerer, Abhefter oder Menschen mit einem Rentendingens - eine Typenkunde der Nichtstuer bei der Geldanlage.

Seite 1 von 54
DrGrey 02.03.2014, 10:11
1. optional

Papiere bringen fast nichts, wird eh fast alles
wegbesteuert. Besser Sachwerte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
retrograd 02.03.2014, 10:12
2.

Zitat von sysop
In Deutschland wächst eine Generation von Investment-Abstinenzlern heran. Totalverweigerer, Abhefter oder Menschen mit einem Rentendingens - eine Typenkunde der Nichtstuer bei der Geldanlage.
Erschreckend, sollte doch heute eigentlich jeder wissen, wie wichtig die eigene Vorsorge fürs Alter ist. Doch scheint es, dass Konsum einfach wichtiger ist. Mit der Rente kommt dann das böse Erwachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fatrick 02.03.2014, 10:12
3. Anlage ?

Wer legt verpflichtet auf 25 Jahre einen Gesamtbetrag von 30000 Euro oder 100 Euro monatlich an um nach 25 Jahren 40000 Euro zu bekommen ?
Wenn ich das Geld geschäftlich anlege und etwas Arbeit investiere mache ich die 10 Mille in 3 Monaten wenns gut läuft- soll ich das für die Bank oder für wen machen bitte sehr ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rodelaax 02.03.2014, 10:16
4. Mutti sei dank

Die ständig steigende Armut führt halt zu solchen Zuständen. Wer nichts hat, kann auch nicht Vorsorgen und sich der Riesterabzocke hingeben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tutnet 02.03.2014, 10:16
5. Was will der Autor sagen?

Vereinfacht ausgedrückt: Wer nichts tut verliert nichts. Anlage lohnt nicht, Abzocke überall!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupenrein 02.03.2014, 10:19
6. ............

Zitat von sysop
In Deutschland wächst eine Generation von Investment-Abstinenzlern heran. Totalverweigerer, Abhefter oder Menschen mit einem Rentendingens - eine Typenkunde der Nichtstuer bei der Geldanlage.
Vorsorgeverweigerer nein.

Schon eher: die systematisch geprellten Opfer der Finanzmafia haben noch einen Rest von Lernfähigkeit an den Tag gelegt.

Der große Börsencrash und die Finanzkrise haben ihre Spuren hinterlassen. Ebenso wohl die zahlreichen Pleiten von Großetrügern
und die 'Bankenrettung'........

Beitrag melden Antworten / Zitieren
togral 02.03.2014, 10:20
7. optional

Ein Schlag ins Gesicht derer die sich den ganzen Tag kaputt arbeiten und nicht genug Geld haben um überhaupt an eine Altersvorsorge zu denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bernie_witzbold 02.03.2014, 10:21
8. Jede Minute ...

... in der man über Geld nachdenkt, sind sechzig Sekunden verlorene Lebenszeit.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jeze 02.03.2014, 10:22
9.

Zitat von sysop
In Deutschland wächst eine Generation von Investment-Abstinenzlern heran. Totalverweigerer, Abhefter oder Menschen mit einem Rentendingens - eine Typenkunde der Nichtstuer bei der Geldanlage.
In Generation schwindet aber auch die Generation derer, die das Geldsystem nicht verstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 54