Forum: Wirtschaft
Nullzinsen für deutsche Anleihen: Machen Sie endlich Schulden, Herr Schäuble
DPA

Der deutsche Staat kann umsonst neue Schulden machen. Trotzdem hält Finanzminister Schäuble an der "schwarzen Null" fest. Das ist nicht nur irrational , sondern unverantwortlich.

Seite 1 von 35
sailman 14.06.2016, 16:37
1. Wirtschaftskenntnisde?

Warum sollten eine Physikerin und ein Jurist plötzlich Kenntnisse von der Ökonomie haben?

Beitrag melden
ofelas 14.06.2016, 16:40
2. Infrastruktur

Wir haben mindestens 600 Mrd bedarf an Infrastrukturausgaben die nachgeholt werden muessen, von Investitionen fuer die Zukunft garnicht zu sprechen.

Statt dessen sind (keine Ueberraschung) die ersten Hinweise auf PublicPrivatPartnerships unterwegs wo private Investoren fuer 8-12% die Finanzierung von oeffentlicher Infrastruktur herangezogen werden sollen.

In GB schon laengst geschehn und eine Katastrophe fuer den Steuerzahler. Eine Goldgrube fuer die Investoren und gelegentlich fuer die Politiker in dann in derren Unternehmen unterkommen.

Beitrag melden
FrankDr 14.06.2016, 16:42
3. Alles nicht so einfach...

Wüsste nicht, wo mehr Geld in Flüchtlinge aktuell Sinn machen würde. Unsere Träger sind vollgepumpt mit Geld und geben offen zu, dass sie zwar Schuhe, Hallenschuhe, Eintrittskarten und sonstwas in Hülle und Fülle bezahlen können, aber aufgrund Personalmangels keine Betreuung oder Integration leisten können. Geld wäre da... Aber woher sollen plötzlich 1 Million geschulte Arbeitslose herkommen?

Gleiches bei Anträgen und Co. Eine Ausbildung im Verwaltungsrecht dauert normal 3 Jahre plus etwaiger Fortbildung 5-6 Jahre. Woher sollen die kommen (zu dem Gehalt auch noch, über das sich jede Erzieherin kaputtlacht) ?

Beitrag melden
zappa99 14.06.2016, 16:43
4.

Solange der Zinsdienst der drittgrößte Haushaltsposten ist, sind neue Schulden keine gute Idee. Was könnte man mit diesem Geld alles erreichen.

Von Tilgung ist gar nicht die Rede. Selbst unsere Kinder werden für die Schulden unserer Väter noch Steuern zahlen. Das ist absurd.

Beitrag melden
gedankensucher 14.06.2016, 16:45
5. Idee ist sinnvoll, aber nicht die einzige Sichtweise.

Natürlich sind die Vorschläge von Philipp Seibt sinnvoll: Bildung, Infrastruktur, Sprachkurse. Es würde sich lohnen, dafür zum Nulltarif Schulden zu machen. Allerdings bleibt immer noch die Schuldenrückzahlung. Im Moment ist das Ziel der Abbau von Schulden. Jeder Abbau ergibt im nächsten Jahr mehr Spielräume für genau die vorgeschlagenen sinnvollen Investitionen. Mache ich aber Schulden, bleibt durch die Rückzahlung der Spielraum klein - und bei sinkenden Einnahmen müssen schon wieder neue Schulden gemacht werden. Man sollte die Nullzinsphase zum Umschulden verwenden. Das erhöht den Spielraum für die Zukunft.

Beitrag melden
j-db 14.06.2016, 16:45
6. Er kann nicht anders

Grosse Würfe sind nicht sein Ding und damit wird Deutschland wie ein Krämerladen geführt, mit den entsprechenden Auswirkungen auf Wohlstand und Politik.

Beitrag melden
anmich 14.06.2016, 16:45
7. Schulden

Haben den Nachteil, dass Zinsen fällig werden, im Bundeshaushalt ein nicht unerheblicher Kostenblock. Sinnvoll erscheint es, die Anleihen umzuschichten und die eingesparten Zinsen zu investieren, evtl auch in weitere Tilgung. Denn wichtig beim Vergleich mit dem Unternehmer ist doch, dass dieser eben tilgt. Das passiert beim Staat nicht. Zu den Bundesschulden kommen ja noch die Pensions- und Rentenzusagen. Auch diese möchten bezahlt werden. Das Geld steht auch nicht für Investitionen zur Verfügung!

Beitrag melden
eckawol 14.06.2016, 16:46
8. Schwarze Null zu null Zinsen

macht den Sparer reich...

Beitrag melden
globaluser 14.06.2016, 16:46
9. Endlich einmal ein

vernünftiger Beitrag zu diesem Thema.

Beitrag melden
Seite 1 von 35
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!