Forum: Wirtschaft
OECD-Prognose: Deutschland fällt als Wirtschaftsmacht zurück
dapd

Brasilien, Indonesien, Mexiko - gleich mehrere Länder werden Deutschland ökonomisch überholen. Laut einer OECD-Studie rutscht die Bundesrepublik langfristig von Rang fünf der Wirtschaftsmächte auf Platz zehn ab, noch hinter Frankreich. An der Spitze dürfte China die USA schon in vier Jahren ablösen.

Seite 3 von 38
osjorsk 09.11.2012, 15:06
20. so bestimmt nicht

Zitat von sysop
Brasilien, Indonesien, Mexiko - gleich mehrere Länder werden Deutschland ökonomisch überholen. Laut einer OECD-Studie rutscht die Bundesrepublik langfristig von Rang fünf der Wirtschaftsmächte auf Platz zehn ab, noch hinter Frankreich. An der Spitze dürfte China die USA schon in vier Jahren ablösen.
Das schöne an solchen Prognosen ist, dass es so dann definitiv NICHT kommen wird. Ich erinnere mich gut an eine Studie, EU glaube ich, so vor 5 Jahren. Da wurde prognostiziert, dass Irland bis zum Jahre 2020 rund 140% des Pro-Kopf Einkommens von Deutschland hat! Insgesamt sollte D da schon dramatisch abfallen. (Wahrscheinlich sogar hinter Griechenland und Portugal ;-)). Wirklich seltsam ist dann aber die Überschrift, nach der Frankreich uns überholt - wieso, warum, im Artikel findet sich nichts davon. Statt dessen ist China mit seiner Einkindpolitik auf längere Zeit wohl ein "junges Land"? Man fragt sich, ob SPON eigentlich die Textblöcke selber liest, bevor sie zu einem Artikel zusammengefriemelt werden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FreeEurope 09.11.2012, 15:07
21. Euro-Rettung: Die MAssenkaufkraft fliesst ab, die Binnenkonjunktur stürzt ab!

Die Transferleistungen im Rahmen der Euro-Rettung wird natürlich auch die Binnenkonjunktur in Deutschland verschlechtern. All die Billionen, für die Deutschland haftet, fliessen ins Ausland ab. Der kleinen Mann in Deutschland kann sich nichts mehr leisten - weniger netto. Deswegen werden wir weniger MAssenkaufkraft haben, die Binnenkonjunktur stürtzt ab! Klar, dass Deutschlands Konjunktur schrumpft.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WhereIsMyMoney 09.11.2012, 15:07
22. optional

Ist doch gut so, China hat 1,3 Milliarden menschen, es ist nur richtig dass diese die größte Wirtschaftsmacht stellen.
Also ich bin einer der Wenigen die nichts Schlechtes darin sehen, wenn mehr Gleichheit zwischen den Völkern herrscht.

Jedoch bin ich auch ein Skeptiker solcher vorraussagen Statistiken. Es sind einfach zu viele Faktoren die nicht berücksichtigt werden können.
Kriege, Revolutionen, Neuentdeckungen(Dampfmaschine,Auto,PC und Internet), Veränderung des Lebensstils die auch die vorhergesehene Natalität einer Bevölkerung massiv verändern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinname 09.11.2012, 15:07
23. noch hinter Frankreich?

Ich kann mir ja vieles Vorstellen, aber dass Deutschland hinter Frankreich zurückfällt, welches gerade in Sachen Wirtschaftlichkeit eine Rolle rückwärts macht, ist wohl eher als Scherz zu werten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Privatier 09.11.2012, 15:08
24. Gut so! Nur was nicht verdient wird, wird Fr. Merkel nicht für Europa verschwenden!

Zitat von sysop
Brasilien, Indonesien, Mexiko - gleich mehrere Länder werden Deutschland ökonomisch überholen. Laut einer OECD-Studie rutscht die Bundesrepublik langfristig von Rang fünf der Wirtschaftsmächte auf Platz zehn ab, noch hinter Frankreich. An der Spitze dürfte China die USA schon in vier Jahren ablösen.
DAS ist alternativlos.
Anders ist die teurerste Kanzlerin der Deutschen nicht mehr einbremsbar.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fezl 09.11.2012, 15:09
25. endlich!

Endlich wieder eine Negativmeldung, ein gefundenes Fressen für alle Propheten, die den ständig Untergang des Abendlandes predigen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
collapsar 09.11.2012, 15:09
26. eine dämliche statistik

wer kommt bloß auf die idee, einem wirtschaftlichen ranking absolute bip-werte zugrundezulegen ? volkswirtschaften mit höherer bevölkerungszahl erwirtschaften tendenziell natürlich ein höheres absolutes bip, welch überraschung.

und dann noch eine prognose über die nächsten _50_ jahre - die autoren betteln ja förmlich darum, nicht ernstgenommen zu werden (man kann sich ja mal ein paar expertenvorhersagen des jahres 1962 zu gemüte führen).

auch die aussage, es werde geringe wohlstandsunterschiede zwischen den nationen geben, hat geringen erkenntniswert, wo doch schon heute die wohlstandsverteilung in der bevölkerung einzelner nationen extrem ungleichgewichtig ausfällt - was für eine aussagekraft soll denn auf der basis ein vergleich zwischen nationen haben ?
setzen, sechs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deuterius 09.11.2012, 15:09
27. Noch eine Grund mehr nächstes Jahr...

Zitat von sysop
Brasilien, Indonesien, Mexiko - gleich mehrere Länder werden Deutschland ökonomisch überholen. Laut einer OECD-Studie rutscht die Bundesrepublik langfristig von Rang fünf der Wirtschaftsmächte auf Platz zehn ab, noch hinter Frankreich. An der Spitze dürfte China die USA schon in vier Jahren ablösen.
nicht rot-grün zu wählen. Deren öko-soziale Hirngespinste würden uns weiter in den Ruin treiben.

.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
em_be 09.11.2012, 15:09
28. Wo liegt der Sinn?

Meine Großeltern sind in der Weimarer Republik geboren und haben Deutschland unter Naziherrschaft durchlebt – das mussten meine Eltern nicht.

"Die Welt, in der unsere Kinder und Enkel leben werden, wird sich von unserer heutigen Welt fundamental unterscheiden", sagte OECD-Generalsekretär Angel Gurria.
Meine Eltern sind in der DDR aufgewachsen – ich habe die DDR nie erlebt.
"Die Welt, in der unsere Kinder und Enkel leben werden, wird sich von unserer heutigen Welt fundamental unterscheiden", sagte OECD-Generalsekretär Angel Gurria.

Worin also liegt der Sinn obiger Aussage? Natürlich wird sich die Welt verändern, das hat sie immer getan. Ich kann mir gut vorstellen, dass Deutschland als Wirtschaftszentrum zurückfällt, aber die Vorstellung überwältigt mich nicht. Viel wichtiger finde ich die Frage nach dem Lebensstandard, aber den kann wieder keiner für die nächsten 60 Jahre voraussagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LDaniel 09.11.2012, 15:09
29. Unseriös

Zitat von sysop
Brasilien, Indonesien, Mexiko - gleich mehrere Länder werden Deutschland ökonomisch überholen. Laut einer OECD-Studie rutscht die Bundesrepublik langfristig von Rang fünf der Wirtschaftsmächte auf Platz zehn ab, noch hinter Frankreich. An der Spitze dürfte China die USA schon in vier Jahren ablösen.
Eine 50-Jahres Prognose ist mehr als unseriös. Dass grade China und Indien in den nächsten 50 Jahren ohne größere sozialen Unruhen bis Bürgerkrieg auskommen ist schon sehr gewagt.
Vollkommen zu vernachlässigen... .

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 38