Forum: Wirtschaft
Öffentlicher Druck: McDonald's reagiert mit Gehaltserhöhung auf Proteste
AP

Die Fastfood-Kette McDonald's beugt sich Protesten der Belegschaft in den USA. Der Konzern zahlt dort nun höhere Löhne - aber längst nicht allen Mitarbeitern.

Seite 1 von 3
ClausWunderlich 02.04.2015, 11:07
1.

Wann zahlt McDonald's in Deutschland endlich gerechte Löhne? Ich gehe seitdem ich weiss das McDonald's "Hungerlöhne" zahlt nicht mehr dort hin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GrinderFX 02.04.2015, 11:24
2.

Die werden nach BdS und NGG Tarifvertrag bezahlt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefanbodensee 02.04.2015, 11:28
3. Hat seinen Grund ....

Nicht umsonst heissen Jobs in der meist unterbezahlten Schnellimbiss- und Systemgastronomiebranche 'Mc-Jobs', damit ist eigentlich alles gesagt. Mc Donalds hat jahrzehntelang nur auf Expansionskurs gedrückt, die Gewinne auch über miese Löhne kräftig erhöht, die Franchisenehmer oft mehr als mies behandelt - und wundert sich nun, daß irgendwann mal ein kräftiger Gegenwind zu blasen beginnt. Ich will jetzt nicht sagen, daß ich Mc Donalds wünsche, daß sie den Bach runter gehen ( was sie nicht tun werden), aber eine gewisse Schadenfreude kann ich grundsätzlich nicht verhehlen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trader_07 02.04.2015, 11:29
4. Was wäre denn Ihrer Meinung nach....

Zitat von ClausWunderlich
Wann zahlt McDonald's in Deutschland endlich gerechte Löhne? Ich gehe seitdem ich weiss das McDonald's "Hungerlöhne" zahlt nicht mehr dort hin.
Was wäre denn Ihrer Meinung nach eine angemessene Entlohnung für's Burger über die Theke reichen und Tische abwischen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
GoaSkin 02.04.2015, 11:29
5. es arbeitet bestimmt nicht ganz Amerika bei McDonalds

Spiegel schreibt: 90% der Belegschaft arbeitet bei Franchise-Partnern. Bei 10% Stammbelegschaft handelt es sich um 90.000 Leute. Macht 900.000 McDonalds-Mitarbeiter. Bi 14.300 Filialen bräuchte eine Filiale im Schnitt etwas über 60 Mitarbeiter. Mir kommt die Rechnung unrealistisch vor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
RainerCologne 02.04.2015, 11:30
6. Herr wunderlich

Prüfen sie bei sämtlichen Einkäufen, ob die Löhne fair sind?
Ihre Kleidung ist ausschließlich aus Deutschland unter top Löhnen hergestellt worden? Ich höre hier la auf, die Liste würde endlos werden.

Sehr kurzsichtig, aber so haben Sie sich auch mal echauffiert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cafe_kehse 02.04.2015, 11:55
7. Befähigung zum Richteramt

Zitat von trader_07
Was wäre denn Ihrer Meinung nach eine angemessene Entlohnung für's Burger über die Theke reichen und Tische abwischen?
Bei den Bundestagsabgeordneten orientieren sich die Diäten an den Bezügen von Staatsdienern, die die Befähigung zum Richteramt haben (Besoldungsgruppe R 5).

Bei McDonalds sollten als Maßstab R 3 reichen. Das wär doch für die Bediensteten bei McDonalds doch schon mal was.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
weem 02.04.2015, 12:01
8. Mal ehrlich..

..nicht nur die Bezahlung ist mehr als mäßig, auch das Produkt. Geh schon seit Jahren an diesen Läden vorbei und verzichte auf Fast Food. Frag mich auch, wie die mit der geschalteten Werbung Leute ködern wollen. Meiner Tochter wird z.B. regelrecht übel, wenn sie zuerst die "glücklichen" Rinder auf der Weide sieht und anschließend jemand mit Wollust in das Rind beißt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ClausWunderlich 02.04.2015, 12:01
9.

Zitat von trader_07
Was wäre denn Ihrer Meinung nach eine angemessene Entlohnung für's Burger über die Theke reichen und Tische abwischen?
Das man von dem Geld (Lohn) leben kann also um die 12 Euro die Stunde. Ich wäre bereit je Menü 30 cent mehr zu zahlen. Denn mehr wäre nicht nötig um 12 Euro Stundenlohn zu zahlen. Würden sie auch die 30 cent mehr zahlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3