Forum: Wirtschaft
Ökonom Li zur Wirtschaftskrise: "Der Wandel hat längst begonnen"
AFP

Die Gefahr einer chinesischen Wirtschaftskrise gehört zu den Top-Themen beim Weltwirtschaftsforum. Ökonom Li Daokui räumt Probleme ein, die auch deutsche Firmen betreffen. Dennoch ist er optimistisch - und hofft auf einen Babyboom.

Seite 1 von 2
MMM-MMD 21.01.2016, 17:30
1. Weniger Menschen braucht die Erde!

Die Hoffnung auf einen Babyboom als Rettung in der Wirtschaftskrise ist der falsche Weg zur Rettung der Menschheit! Die Welt braucht weniger Menschen!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Peter Eckes 21.01.2016, 17:48
2. Nichts verstanden!

Weiteres Bevölkerungswachstum wird für China den Untergang bedeuten. Das Land ist jetzt schon hoffnungslos verdreckt. Und die bereits vorhandenen Menschen haben noch lange alle kein Auto bzw. mit dem konsumieren richtig begonnen. Wenn das einsetzt wird das Land kollabieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gemihaus 21.01.2016, 18:09
3. less is more ...

des Pudels Kern wäre eine Umkehr vom stetigen immer Mehr, eine Verhaltensänderung beim Konsum und letztendlich eine Dezimierung der
Spezies, die nicht aus Fehlern lernt. Der biblischen Geschichte folgend,
bleibt dann die ArcheNoah ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
heikef 21.01.2016, 18:39
4. Babyboom

Warum begreifen die Menschen nicht das die Überbevölkerung die Wurzel unseres Elends ist. Anstatt mehr Babys in China zu produzieren könnten Sie doch erst mal Afrika entlasten oder indien

Beitrag melden Antworten / Zitieren
HARK 21.01.2016, 19:51
5. Chinas Bevölkerung

altert rasant. Die brauchen die Kinder

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Norbert1981 21.01.2016, 20:50
6. ...

Zitat von Peter Eckes
Weiteres Bevölkerungswachstum wird für China den Untergang bedeuten. Das Land ist jetzt schon hoffnungslos verdreckt.
Sind Sie sicher?

Die beim Weltwirtschaftsform in Davos Schweiz vorgestellte Studie hat gestern Deutschland zum "besten Land der Welt" gekürt.

China landet auf Platz 17 von 60 Staaten (fast wie Spanien, aber vor Ireland und Portugal)

Ein hoffnungslos verdrecktes Land könnte das niemals schaffen:

http://www.usnews.com/news/best-countries/overall-full-list

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rgsf 21.01.2016, 20:54
7. Gutes Interview

Der Mann scheint Ahnung zu haben. Kenne ihn nicht, aber was er sagt macht mehr Sinn als 90% des SPON Wirtschaftsressorts. Leider sind 90% der Leserkommentare schon wieder auf dem von Sasha Lobo beklagten Niveau von Facebook Deutschland...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
andihh75 21.01.2016, 21:52
8. @1

Voll daneben!
Die Erde kann so viele Menschen wie momentan und auch mehr verkraften wenn nicht wertvolle Ressourcen für immer mehr Wachstum und sinnlosen Konsum verschwendet würden!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thequickeningishappening 21.01.2016, 23:48
9. Sehr Gutes Interview

Zur Ein Kind Politik: China hat einen Ueberschuss von 50 Millionen Maennern im heiratsfaehigen Alter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 2