Forum: Wirtschaft
Ökosteuer: Frankreich will Flugtickets um bis zu 18 Euro teurer machen
Joel Saget/AFP

In Frankreich werden Flugtickets künftig teurer und die Zusatzeinnahmen in die Bahninfrastruktur gesteckt. Die Ökosteuer gilt ab 2020 - bestimmte Flugverbindungen sind aber ausgenommen.

Seite 4 von 4
tueftler 10.07.2019, 07:06
30.

Die wirksamste Maßnahme wäre eine globale CO2 Steuer auf alle fossilen Energieträger am Ort der Förderung. Alles andere führt über die sinkende Nachfrage nur zu sinkenden Preisen. Dann wird das fossile CO2 woanders freigesetzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tucson58 10.07.2019, 07:36
31.

Zitat von fahrgast07
Solche Start-Steuern scheinen mir sinnvoller als Kerosinsteuer. So lassen sich Verkehre besser auf die Bahn verlagern. Auch innerdeutsche Flüge gehören drastisch besteuert, dann sparen wir auch die dritte Startbahn in MUC.
1, 50 € pro Ticket der Holzklasse nennen sie drastisch verteuern und glauben deswegen steigen mehr auf die Bahn um ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
topas 10.07.2019, 08:58
32. Genau falsch herum

Wieso werden die Kurzstreckenflüge niedrig und Langstrecken stärker besteuert? Sinnig und passend wäre doch, Strecken, die problemlos mit Bus und Bahn machbar sind teurer zu machen, da hier die Möglichkeit besteht, auf die umweltfreundlichen Verkehrsmittel umzusteigen. Wer es unbedingt nötig hat, Berlin-München statt gut 4h Bahnfahrt gut 1h Flug (plus Fahrt zum Flughafen, vom Flughafen, Zeitfenster für Check-In, Kontrollen, Boarding, Landing...) zu reisen möge dafür auch bitte zahlen. Wenn es allerdings drastische Unterschiede sind (z. B. Berlin-Dublin), wo der ÖPNV rund 30h braucht, während der Flieger in 2h da ist mangelt es an praktikablen Alternativen. Da kann man den Kunden nicht zu Alternativen steuern, trotzdem ist das dann die höher besteuerte Strecke.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jrsass@t-online.de 10.07.2019, 10:40
33. Bahnfahren überteuert, deshalb flieg ich bzw. fahre ich mit dem Auto.

Solange ich für ein flexibles Bahnticket Berlin-München-Berlin fast 100 % Prozent mehr zahlen soll als für einen Flug bzw. für das Benzin meines PKW, werde ich weiterhin fliegen! Es ist doch zynisch, dass der Inhaber der Deutschen Bahn-nähmlich die Bundesrepublik Deutschland noch keine Lenkungswirkung für ein preisgünstiges Bahnfahren in Deutschland durchgesetzt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
siegfried_richard_albert 10.07.2019, 11:29
34. Zumindest ein Anfang

Während Politiker in Deutschland nur reden, wird in Frankreich gehandelt. Es ist (zu) wenig, um Wirkung zum Klimawandel zz erreichen. Es ist aber mehr, als nur reden und Kommissionen fordern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gammoncrack 13.07.2019, 00:08
35. Aber Sie ignorieren,

Zitat von siegfried_richard_albert
Während Politiker in Deutschland nur reden, wird in Frankreich gehandelt. Es ist (zu) wenig, um Wirkung zum Klimawandel zz erreichen. Es ist aber mehr, als nur reden und Kommissionen fordern.
dass wir in Deutschland eine Luftverkehrsteuer haben, die im einiges höher ist als das, was die Franzosen jetzt machen. Sie liegt nämlich, je nach Strecke, zwischen 8.- und 45.- Euro. Aufkommen 2018 über 1.2 Mrd. Euro.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 4