Forum: Wirtschaft
Ökostrom-Umlage: Gabriel plant neue Rabatte für Konzerne - zulasten der Verbraucher
REUTERS

Wirtschaftsminister Gabriel will noch mehr energieintensive Firmen von der Ökostrom-Umlage entlasten. Mehr bezahlen müssten dafür Haushalte und kleine Unternehmen.

Seite 8 von 29
freespeedy 28.06.2016, 16:43
70. von wegen sozialstaat

das sind wir schon lange nicht mehr! Aber solange der kleine Bürger sein einziges recht , Parteien für ihre schlecjte Arbeit bei der wahl zu bestrafen, nicht wahr nimmt, wird sich daran nichts ändern! Sozial ist in erster linie den eigenen Bürger zu entlasten! Aber mit dem voraussichtlichen rentenalter von 70 + sehen wir ja wo der hase läuft und wer ihn treibt. Deutschland ... wach endlich auf!!!

Beitrag melden
doedelf 28.06.2016, 16:43
71. Sigmar

ist so ziemlich der schlimmste Politiker den wir haben. So unsäglich so rückratslos, so verlogen. Sich vorne hin stellen und was von sozialer Gerechtigkeit und Reformationen von SPD, EU und Co. faseln und hinten rum das nächste Geschäft für die eigene Rente einfädeln. Brr, mich ekelt es. Was ist das nur für ein Mensch?

Der erste Prüfstein für die SPD nach dem Projekt 18, pardon Projekt 8, wird der Rauswurf dieses egomanen sein.

Beitrag melden
appenzella 28.06.2016, 16:43
72. 5%? Schafft die spd locker. Noch!

Herr Vizekanzler Gabriel sollte schleunigst die Abschaffung der 5% Hürde im Bund ins Auge fassen.

Beitrag melden
nesmo 28.06.2016, 16:44
73. Was soll das Gejammer?

Natürlich müssen bestimmt Wirtschaftszweige Ausnahmeregelungen bekommen um wettbewerbsfähig zu bleiben. Und ebenso natürlich kostet der Atomausstieg den einfachen Stromverbraucher mehr Geld. Die meisten wollten den Ausstieg und bekommen ihn jetzt gegen höhere Stromkosten, was denn sonst. Nach dem Atomausstieg auch noch die Wirtschaft schwächen wäre ja nun komplett unsinnig. Wasch mich, aber mach mich nicht nass, geht bekanntlich nicht.

Beitrag melden
weem 28.06.2016, 16:44
74. Wie gehabt

Sorry, aber ich habe Gabriel noch nie seine plötzliche Zuneigung an das Kleinbürgertum abgekauft. Das anwanzen ging los, als es bei den Umfragen bzw. Prozenten bergab ging. Gabriel ist seit jeher ein verlässlicher Partner der Wirtschaftslobbyisten und wird als Wirtschaftsminister sehr genau darauf achten, denen nicht in die Suppe zu spucken.

Beitrag melden
blabla55 28.06.2016, 16:44
75.

wie kommt es das ich mich über diese Partei nicht mehr wundern kann.
Aus den letzten Landtagswahlen nicht gelernt einfach erschreckend dieses Verhalten.

Beitrag melden
Fettnäpfchen 28.06.2016, 16:45
76. Gabriels verblendete Talentshow

Gabriel hat ein ganz besonders ausgeprägtes Talent, der Bevölkerung klarzumachen, dass die SPD lobbyhörig ist und gar nicht mehr weiß, was Sozialpolitik ist und bedeutet.

Die FDP ist aus dem Bundestag geflogen, weil sie ihre liberalen Ideale verraten und verloren hat. Gabriel folgt ihnen auf dem Fuße: Er hat vergessen, was soziale Ideale sind. Die SPD wird weiter an Stimmen verlieren und langfristig genauso aus dem Bundestag fliegen wie die FDP. Zugegeben: Es kann noch ein oder zwei Jahrzehnte dauern, aber der Niedergang der SPD ist vorprogrammiert, wenn sich in der Partei nicht irgendjemand findet, der die soziale Komponente versteht und vertritt. Gabriel, Oppermann & Co sind genauso verblendet, wie Lindner, Rösler und Bahr von der FDP es waren und teilweise (Lindner) noch sind. Schade, dass die SPD die Parallelen zur FDP nicht durchschaut.

Mir tut es weniger um die sogenannten SPD-Leitfiguren leid, sondern vielmehr darum, dass den rechten Populisten mit dieser SPD-Politik Tür und Tor für rechtsradikales Gedankengut (Pegida, AfD) geöffnet wird.

Für unsere Demokratie sind Politiker wie Gabriel & Co, Lindner & Co und auch die CDU-Politiker wie Merkel und Kauder & Co äußerst gefährlich. Sie kümmern sich leider nicht mehr um das Volk, also die Wähler, sondern nur noch um die Wirtschaft und das Kapital.

Schade, unsere Verfassung ist super und wird leider von den herrschenden Parteien systematisch untergraben und kaputtgemacht. Die rechten Rattenfänger stehen mit ihrem inhaltsleeren und bildungsfernen Geschwätz in den Startlöchern und profitieren von der Blindheit und der vollkommenen Realitätsferne unserer amtierenden Politiker.

Beitrag melden
holgerpache77 28.06.2016, 16:45
77. Falsche Adresse

Gabriel bleibt nicht viel anderes übrig, ansonsten muß man Unternehmen abwandern lassen. Verbockt hat das alles jemand anders. Auf die Personen sollte sich des Volkes Zorn entladen.

Wer die EEG Umlage nicht an Marktpreise koppelt sondern Festvergütungen verteilt, wer Verträge für Windparks abschließt inklusive Abnahmegarantie obwohl die Parks nicht angeschlossen sind und somit nie produzierte Strom bezahlt werden muß, wer solch einen Mist verbockt und wer dies noch unterstützt auf den sollte sich der Zorn entladen.

Beitrag melden
ulfD 28.06.2016, 16:46
78.

Zitat von joerg.braenner
Der Anwalt des kleinen Mannes hat wieder zugeschlagen. Danke, lieber Herr Gabriel, dass Sie mir behilflich sind, schon mal zu entscheiden, welche Partei ich bei der nächsten Bundestagswahl bestimmt nicht wählen werde.
haha Herr Gabriel hat sich ja auch schon die 15% schohsohlen drucken lassen :D
Wahnsinn wie ein Mann den Karren so vor die Wand fahren kann und die Genossen stehen drum herum wie die Rehe im Fernlicht.
Naja er ist halt "alternativlos"....genau wie sein geliebtes TTIP

Beitrag melden
ruediger 28.06.2016, 16:46
79. Völlig unsinnige Regelung

Wenn wir schon die unsinnige Energiewende machen müssen, dann sollen sie auch alle bezahlen.

Vor allen diejenigen die die meiste Enrgie verbrauchen.

Beitrag melden
Seite 8 von 29
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!