Forum: Wirtschaft
Oettinger über drohende Pleite: "Griechenland würde ab 1. Juli ein Notstandsgebiet"
AFP

Was passiert mit Griechenland nach einer möglichen Pleite? EU-Kommissar Oettinger geht vom Schlimmsten aus. Der CDU-Politiker fordert einen Notfallplan für das Land in den Bereichen Energie, Polizei und Medizin.

Seite 50 von 50
louis-winthorpe 16.06.2015, 10:40
490. Notstandsgebiet...

ganz sicher - weil der Ami dann einmarschiert und das Kriegsrecht verhängt

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 16.06.2015, 13:56
491. Griechenland wird ab dem 1. Juli

genausowenig Notstandsgebiet, wie die weltweiten Computerausfälle zum Jahreswechsel 2000 stattgefunden haben. Oettinger, welcher als Sprachgenie schon längst die Unterhaltungsindustrie beglückt, wird auch keinen Notstand herbeireden können. Der C2H6O-affine J.C. Juncker und seine Kommissionsgesellen ebensowenig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wanderfalke7 16.06.2015, 14:45
492. Übertreibung des Jahres

Ich denke Oettinger überdramasiert die Lage bei weitem.
Es ist ja nicht so, das es die erste Bankrotterklärung eines Staate in der Geschichte wäre.
Die Wahrheit ist das viele Staaten in der Vergangenheit alle paar Jahrzehnt immer malwieder pleite gegangen sind.
Dann kam ein weitgehender Schuldenerlasse und das Spiel ging weiter als wäre nichts gewesen.
Also bitte lass uns realistisch bleiben.
Herzliche Grüße!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ornitologe 16.06.2015, 14:46
493. So unrecht hätten Sie

Zitat von louis-winthorpe
ganz sicher - weil der Ami dann einmarschiert und das Kriegsrecht verhängt
damit u.U. gar nicht. Wer wirklich annimmt, in einem Land, welches geostrategisch sensibel liegt und auf dessen Territorium sich Nato-Stützpunkte befinden, hätten Leute wie Merkel oder Schäuble das Sagen, der glaubt sicherlich auch an einen Weihnanchtsmann.
Wer die Fäden an den europäischen Polit-Püppchen bis zum Ende verfolgt, kommt mit Sicherheit nach ein paar tausend Kilometern jenseits des Atlaniks an. Ich denke, für den Ernstfall GR liegen auch schon entsprechende Pläne im Tresor des Pentagon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
whitemouse 16.06.2015, 21:56
494. Lächerlich

Die geostrategische Bedeutung Griechenlands ist minimal. Die ökonomische Bedeutung Griechenlands ist gleich null. Im Grunde hat das Land nur Museumswert. Das einzige, was irgendwelche Bemühungen gerechtfertigt hat, ist die Bevölkerung. Das bleibt aber ohne Erfolg, weil die dieser griechischen Regierung genauso egal ist wie den Vorgängerregierungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Chris_SSS 17.06.2015, 09:23
495. Sie haben den Soli falsch verstanden!

Zitat von kassandraa
Den Griechen muß geholfen werden.warum führt man nicht europaweit einen Griechensoli ein,den Ostdeutschen geht es heute gut,die brauchen keinen Soli mehr,dieses Geld könnten die Griechen gut gebrauchen"!
Der Soli ist ein Zuschlag auf die Einkommenssteuer, der von allen, auch von den "Ossis" geleistet wird. Prinzipiell dient er nur der Einnahmegenerierung.

Sie hättern ein großes Glaubwürdigkeitsproblem, da die Griechen über Steuern sich auch an dem Soli beteiligen sollen. Und Griechen zahlen ungern Steuern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spitzaufknoof 17.06.2015, 09:28
496. Aha

Also für mich ist Griechenland schon seit der Euro Einführung ein Notstandsgebiet. Man hat sich die Teilnahme an dieser Währung mit Lug und Trug erschlichen. Griechenland war und ist ein kriminelles Notstandsgebiet. Was soll das Oettinger Gequatsche?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 18.06.2015, 14:12
497. Oh Mann

Zitat von zynik
Einfach weil der Schwachsinn vom Rentenalter so gerne nachgekläfft wird...
Sie haben aber die vielen toten Rentenbezieher vergessen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ein-berliner 18.06.2015, 14:39
498. Warum?

Zitat von kassandraa
Den Griechen muß geholfen werden.warum führt man nicht europaweit einen Griechensoli ein,den Ostdeutschen geht es heute gut,die brauchen keinen Soli mehr,dieses Geld könnten die Griechen gut gebrauchen"!
Vielleicht sollten die Griechen entlich mal ihren Saustall ausmisten und nicht immer nur nach dem Fremd-Euro schreien.
Vielleicht kann dieses Volk ihren Griechensoli von den eigenen Millionären einziehen, wäre doch was neues.
Habe aber vergessen, wäre ja eine Beleidigung und Bevormundung der Stolzen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karlsiegfried 20.06.2015, 13:03
499. Was soll denn das Gejammer von Öttinger?

GR ist seit der Erschleichung in den Euro Notstandsgebiet und ein Abzockerverein dazu. Damit meine ich die griechsichen Politiker, die griechichen Banken und viele griechsichge Bürger (Wir zahlen keine Steuern und Schmiergeld ist üblich). Schon vergessen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 50 von 50