Forum: Wirtschaft
Offenbar doch Liquiditätsprobleme: Tesla bettelt Zulieferer um Geld an
Mark Brake/Getty Images

Wie ernst ist die Lage beim E-Auto-Pionier Tesla? Nach Produktionsproblemen berichten US-Medien nun über mögliche Liquiditätsengpässe: Der Konzern bittet offenbar Lieferanten, Rechnungen nachträglich nach unten zu korrigieren.

Seite 3 von 12
Ogim 23.07.2018, 17:41
20. Bitte Text der Fotostrecke überarbeiten

Der ist zu positiv. Da hat wohl ein Redakteut im Briefing nicht aufgepasst. Den werden Euch die deutschen Premiumhersteller so nicht durchgehen lassen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tpk 23.07.2018, 17:47
21. Paypal und Space

haben / hatten beide kaum Konkurrenz und Paypal war zudem was ganz Neues. Mit Tesla legt es sich mit Firmen an, die schon Jahrzehnte Erfahrung haben und gegenüber denen er wahrscheinlich 0 technischen Vorsprung hat. Würde mich wundern, wenn er noch die Kurve kriegt. Zudem ist der Markt immer noch nicht soweit, bzw. eher umgekehrt, sind E-Autos noch nicht so weit genug für den Markt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tapaskoch 23.07.2018, 17:51
22. Einstiegskurse

Bin ich froh dass alle hier genau wissen wie es um Tesla steht - habe mir die SEC files angesehen und dann Entscheidungen getroffen 1) eine Powerwall 2 gekauft die seit April meinen Autarkiegrad des Hauses auf >80% geschraubt hat und 2) jetzt nochmals Aktien nachgekauft 3) Model 3 ist bestellt
Viel Spaß den Besserwissern wenn es flächendeckende Dieselfahrverbote gibt - kauft einfach weiter die Verbrenner...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slaritbartfass 23.07.2018, 17:52
23. Die Gelegenheit ist gut

Zitat von fehleinschätzung
er kann Satelliten ins Weltall schießen und hat Visionen. Draußen ist es heiß und trocken und niemand wundert sich über die Klimaerwärmung...die die hier meckern, kriegen wahrscheinlich nicht mal einen Nagel in die Wand; wetten aus eigenem Interesse womöglich auch noch dagegen ohne das Große und Ganze als höherwertiges Ziel zu erkennen...
Jetzt wäre doch der Zeitpunkt für alle Musk Jünger gekommen Tesla Inc. Aktien zu erwerben. Das würde dem guten Mann etwas aus der Not helfen und wenn`s trotzdem kracht war`s für das Große und Ganze :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
demiurg666 23.07.2018, 18:01
24.

Wie oft wurde in diesem Forum den deutschen Automobilherstellern vorgeworfen sie sollten sich doch bitte an Tesla ein Beispiel nehmen und auch so tolle Elektroautos herstellen. Hier ist jetzt der Primus der Elektrohersteller so ins Straucheln geraten wie seit Jahren vorausgesagt wird. Obwohl Tesla nur Luxusfahrzeuge zum dementsprechenden Preis produziert schaffen sie es weder die Produktion zu beherrschen noch ihre Finanzen. Bitte liebe deutsche Autohersteller nehmt euch kein Beispiel an einer Firma die nur heiße Luft verkauft. Das machen unsere Politiker schon mit unerreichbaren Vorgaben für die Abgasreinigung, da sie hofften das in zwei Jahren alle Menschen einen Tesla oder etwas vergleichbares fahren würden.... Luftschlösser!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kurt-C. Hose 23.07.2018, 18:03
25.

Zitat von slaritbartfass
Jetzt wäre doch der Zeitpunkt für alle Musk Jünger gekommen Tesla Inc. Aktien zu erwerben. Das würde dem guten Mann etwas aus der Not helfen und wenn`s trotzdem kracht war`s für das Große und Ganze :-)
Nun ja, ich habe schon im Mai Tesla geshortet. Hatte die letzten Monate eine kleine Durststrecke aber meine Puts sind alein heute um 7% gestiegen. Da geht noch was, das Massaker beginnt gerade erst. Die Liquiditätsengpässe hatte ich eigentlich erst im august erwartet, aber kommt mir recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 23.07.2018, 18:08
26. Erfolg? Welcher Erfolg?

Zitat von fehleinschätzung
er kann Satelliten ins Weltall schießen und hat Visionen. Draußen ist es heiß und trocken und niemand wundert sich über die Klimaerwärmung...die die hier meckern, kriegen wahrscheinlich nicht mal einen Nagel in die Wand; wetten aus eigenem Interesse womöglich auch noch dagegen ohne das Große und Ganze als höherwertiges Ziel zu erkennen...
Ohne frisches Geld von der Börse wäre es um Tesla längst geschehen. Ohne Frage, die Elektromobilität hat Zukunft. Aber Musk hat viel mit Geld finanziert was er eigentlich nicht hatte. Die jetzige Situation war doch zu erwarten. Man muss schon irgendwann schwarze Zahlen schreiben, sonst endet es eben so.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Medienkritiker 23.07.2018, 18:09
27. was geschehen wird?

Zitat von freddygrant
... Dies muss wird Musk zu Aufgabe zwingen. Mal sehen was dann die Resteverwerter daraus machen.
klare Sache. im großen Zelt, welches als Montagehalle diente, werden die neuesten Pick-Ups der 5 Liter Hubraum-Klasse ausgestellt. Die Robotik und das ganze andere Gedöns werden zum Freizeitpark für Kinder umgebaut...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
n.strohm 23.07.2018, 18:14
28.

"Die Rückzahlungen seien ein Investment in das Unternehmen, welches das gemeinsame Wachstum vorantreiben würde"

Nette Umschreibung für "wenn's so weitergeht sind wir pleite und den Vorschuss den ihr uns bereits gegeben hat, ist futsch.
Chapter 11 lässt grüßen und steht wahrscheinlich vor der Tür.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vish 23.07.2018, 18:16
29. Schlaue und liquide Leute...

.. kaufen sich jetzt fix einen Tesla, Modell egal, und motten ihn ein. Die Vergangenheit zeigt, dass Fahrzeuge von nicht mehr existenten Firmen stark im Wert steigen. Einfach ein paar Jahrzehnte stehen lassen. Vielleicht gehen die Batterien dann sogar noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 12