Forum: Wirtschaft
Offensive des FDP-Chefs: Rösler will Neuen Markt wiederbeleben
DPA

Spektakuläre Betrugsfälle und Kursverluste sorgten für das Ende des Neuen Marktes an der Deutschen Börse. Nun plant Wirtschaftsminister Rösler das Comeback eines Segments für Börsenneulinge aus der Internet-Wirtschaft. Laut "Handelsblatt" könnte das Projekt Mitte 2014 starten.

Seite 3 von 7
dosmundos 19.08.2013, 09:53
20.

Zitat von HLoeng
Der Mann versteht von Ökonomie kaum mehr als 'ne Kuh vom Radfahren. Man fragt sich ernsthaft, was der den ganzen Tag lang so macht. In Nr. 5 wurde schon darauf verwiesen, dass Weltökonom Lindner der ideale Berater wäre.
Dann machen's doch Sie! Deutschland braucht Leute, die Buffett und Krugman in einer Person sind!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
warkeinnickmehrfrei 19.08.2013, 09:55
21. Geniale Idee von Herrn Rösler....

...da kommt der Wirtschaftsfachmann durch. Wahrscheinlich hat er den Hintergedanken durch abzusehende Pleiten, Konkurse und Spekulationsblasen den Geldmengenüberhang zu verbrennen.......

Beitrag melden Antworten / Zitieren
digitalesradiergummi 19.08.2013, 09:57
22. US-Amerkikaische Verhältnisse

Zitat von sysop
Spektakuläre Betrugsfälle und Kursverluste sorgten für das Ende des Neuen Marktes an der Deutschen Börse. Nun plant Wirtschaftsminister Rösler das Comeback eines Segments für Börsenneulinge aus der Internet-Wirtschaft. Laut "Handelsblatt" könnte das Projekt Mitte 2014 starten.
bräuchte man dazu.
Also nur 15% Steuer auf Spekulationsgewinne,
nicht 25%+Soli.
Dazu noch (begrenzte) Verlustabschreibungen daraus
auf andere Einkomensarten, mitunter
gegenstandlose Sonderabschreibungen,
und das unkompliziert mit der Depotbank,
nixht mit dem teuren Steuerberater.

Die Deutsche Volksseele würde das sicherlich
ungerecht finden, die Steuerberaterlobby
als nicht für sie nutzbringend.

In der Tat ist es so,
dass Vermieter solch ein Bündel
von Steuervorteilen haben,
neue günstige wohnungen werden
trotzdem kaum gebaut, und so steigen
die Mieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hanfiey 19.08.2013, 09:59
23. Risiko

Für mich bedeutet diese Aussage das die Geldpolitik locker bleibt, oder hat der Herr sich nicht mit Mario abgesprochen?. Nur wenn zu viele nicht mehr wissen wohin mit dem Geld macht das Sinn. Allerdings könnte auch genau das Gegenteil erwartet werden um massig Geld zu verbrennen, also aus dem System zu nehmen. Für die Unternehmen natürlich in jedem Fall gut, so wie wir es von dieser Regierung gewöhnt sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hölderlinkarussell 19.08.2013, 10:00
24. Rösler will. Rösler will

Herr Rösler will andauernd was, meist Unsinn.
Wie auch diesesmal.
Wann gibt Herr Rösler einmal etwas?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lkm67 19.08.2013, 10:07
25.

Zitat von sysop
Spektakuläre Betrugsfälle und Kursverluste sorgten für das Ende des Neuen Marktes an der Deutschen Börse. Nun plant Wirtschaftsminister Rösler das Comeback eines Segments für Börsenneulinge aus der Internet-Wirtschaft. Laut "Handelsblatt" könnte das Projekt Mitte 2014 starten.
Sieht aus wie ein Versuch sich selbst wieder zu beleben.
Mal sehen ob es noch genug Verrückte gibt die diese blau-gelben
Kasper wählen werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Liberalitärer 19.08.2013, 10:07
26. Verluste

Zitat von Jurx
Wenn es im Beitrag heißt "2000, auf dem Höhepunkt des Neuen Marktes, wagten in Deutschland mehr als 140 Firmen den Börsengang. 2012 waren es gerade einmal acht." dann muss man auch mal sehen: Die Masse der Neulinge des Neuen Marktes 2000 waren Lügner, Betrüger und Aufschneider, die nicht-börsenreife Unternehmen ohne Aussicht auf dauerhafte Ertragsmöglichkeiten an die Börse gebracht haben, um Geld einzusacken....
Na, das erscheint im Nachhinein so. 1&1, Drillisch, Mobilcom, Aixtron, Singulus, Mühlbauer etc. etc. Was stimmt ist, zu teuer waren die alle, aber das waren die T-Aktie und Infineon auch. Und wenn klar ist, wer dort was macht, der fährt ein hohes Risiko und das vorab unterschreibt, der darf bei Verlusten auch nicht jammern. Jeder, der mit Optionen rumzockt, weiss das schließlich auch oder sollte es.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
curti 19.08.2013, 10:08
27. Super Rösler......

Zitat von sysop
Spektakuläre Betrugsfälle und Kursverluste sorgten für das Ende des Neuen Marktes an der Deutschen Börse. Nun plant Wirtschaftsminister Rösler das Comeback eines Segments für Börsenneulinge aus der Internet-Wirtschaft. Laut "Handelsblatt" könnte das Projekt Mitte 2014 starten.
....vorzugsweise betreibst du dort demokratiekonforme Selbstvermarktung. Hoffe irgendeine Zockerbank stellt dazu einen Put mit hohem Hebel und etwas Laufzeit ein - sicherer Turbo-Reichtum bei kleinem Einsatz, an deinem Unglück, aber dafür voll neoliberal, gelle!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
!!!Fovea!!! 19.08.2013, 10:14
28.

Zitat von sysop
Spektakuläre Betrugsfälle und Kursverluste sorgten für das Ende des Neuen Marktes an der Deutschen Börse. Nun plant Wirtschaftsminister Rösler das Comeback eines Segments für Börsenneulinge aus der Internet-Wirtschaft. Laut "Handelsblatt" könnte das Projekt Mitte 2014 starten.
Leider erreicht die FDP immer noch 5%, wer will die den eigentlich haben?

Wer wählt denn den Kindergarten?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
veermaster 19.08.2013, 10:15
29. @ hanfiey Klar

hat er sich mit Mario abgesprochen... mir ist nur entfallen ob mit Mario Barth oder mit Mario Basler. Obwohl ... die sind beide viel zu erwachsen für ihn. Immerhin hat der Philipp scheints endlich sein Abi gebaut. Glückwunsch. Und jetzt kann er uns wieder mit seinem asozialen Unfug belästigen, sorry, meinte neoliberal. Frage:Gibts in Augenarztpraxen eigentlich die Sinne vernebelnde Dämpfe? Von Arzneien?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 7