Forum: Wirtschaft
Online-Offensive: Millionen Versicherte sollen ihren Zahnarzt bewerten
DPA

Die Krankenkassen blasen zur großen Qualitätsoffensive. Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.

Seite 1 von 9
CyberDyne 24.02.2012, 13:50
1. Sehr schön!

Zitat von sysop
Die Krankenkassen blasen zur großen Qualitätsoffensive. Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
Da bin ich sofort dabei und hoffe meine Bewertung schützt andere Patienten vor meinem Halsabschneider!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Inuk 24.02.2012, 13:53
2. Bewertungen

Zitat von sysop
Die Krankenkassen blasen zur großen Qualitätsoffensive. Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
Grundsätzlich finde ich es gut, sich über die Qualität und Fähigkeiten des Arztes informieren zu können. Gleiches wünsche ich mir auch für Rechtsanwälte, Notare, Bauunternehmen, etc.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
flower power 24.02.2012, 13:54
3. Endlich mal ein Anfang

Zitat von sysop
Die Krankenkassen blasen zur großen Qualitätsoffensive. Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
gegen die abzocke in weis. Schauen sie sich doch bite einmal die Vertragsbedingungen dieser Gauckler an. Die sprechen sich von vornherein frei über Qualität undPreiserhöhungen während der Behandlung. Einfach unfassbare Freibriefe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Echolog 24.02.2012, 13:59
4. .

Bitte auch eine Krankenkassenbewertung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dx456 24.02.2012, 14:00
5. Na endlich ...

Zitat von sysop
Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
... sollen ist der falsche Ausdruck. Dürfen wäre richtiger.
Es fehlt aber noch meine AOK-Geschäftsstelle, meine Bank, meine Behörde, mein Sozialgericht, mein Bürgermeister, mein Landratsamt, meine Zulassungsstelle, das Programm meiner Partei und deiner Partei, meine Zustimmung zum Rettungsschirm ...
UND:
Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
Danke, alles von einem unabhängigen Provider bereitgestellt.
Super Vorstellung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Umbriel 24.02.2012, 14:01
6. Verbesserungsbedarf: dringend - Methode: falsch

1. Man definiere "bester Zahnarzt"
a) die fachliche Seite weiß genau, nach welchen Kriterien Qualität meßbar ist
b) die Patientenbefragung führt dazu daß die Meinung der mitteilungsbedürftigsten Patienten überbewertet wird
c) die Patientenbefragung führt dazu, daß die Bedürfnisse iatrogen Fixierter bedient werden

Vorschlag:
Ärzteverbände, Kassen, Versicherungen und Gesetzgeber und Politik sowie Patientenverbände sollen bitte ein fachlich sinnvolles mit transparenten prüfbaren Kriterien ausgestattetes Paket schnüren wenn es da was zu tun gibt!

Der fachliche Abstand zwischen Zahnarzt und Patient ist zu groß, um sich von der Aktion sinnvolle Verbesserungen zu erwarten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Casparcash 24.02.2012, 14:01
7. . Raum für eigene Notizen

Zitat von sysop
Die Krankenkassen blasen zur großen Qualitätsoffensive. Millionen Deutsche sollen einen Online-Fragebogen ausfüllen und rund 55.000 Zahnärzte bewerten. Die Ergebnisse werden in einem Internet-Portal veröffentlicht.
mir wäre es viel lieber, krankenkassen zu bewerten...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dipl_arch 24.02.2012, 14:03
8. Unfassbar.....

...- andersherum wirds ein Schuh.
Die Nichtleistungen der " Gesundheits"-kassen sollte bewertet werden.

Bisher war ich nicht mit meinem Zahnarzt unzufrieden sondern damit dass ich für jeden Pups zahlen muß - trotz satter monatlicher Überweisung an die Techniker Krankenkasse.

Bei Beschwerden sagt diese immer den gleichen Satz :

Der Gesetzgeber sieht vor...... bla bla bla

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 9