Forum: Wirtschaft
Organisierte Kriminalität: BKA soll Hinweise auf systematischen Betrug bei Pflegedien
DPA

Pflegedienste sollen die Sozialkassen systematisch betrügen. Medienberichten zufolge prüft das Bundeskriminalamt nun Hinweise auf Strukturen organisierter Kriminalität.

Seite 3 von 11
Annabelle1811 16.04.2016, 10:45
20. Bürokratie

ist bei uns schuld. Erst kürzlich habe ich gesehen, was ein Mensch für das Arbeitsamt an Formularen alles ausfüllen muß, nachdem dieser nicht gleich nach der Ausbildung anschließend eine Arbeitsstelle hatte. Das war fast ein Buch, das da zu lesen und auszufüllen war. Dabei wurden gleichzeitig alle möglichen Fragen zu Imigration etc. etc. gestellt. Mich würde nicht wundern, wenn es beim Pflegedienst nicht ähnlich verlaufen würde. Zum Schluß hat man dann soviel Salat, daß man den Überblick verliert und alles schnell genehmigt. Damit ist den Kranken und den Gesunden nicht geholfen. Die Kranken erhalten weniger Leistung und Zuwendung und die gesunden Beitragszahler können sich auf die nächste Erhöhung der Beiträge gefasst machen, weil man durch steigende Kosten oder diesen Beschiss mit den bisherigen Beiträgen nicht mehr auskommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Msc 16.04.2016, 10:50
21.

Zitat von viwaldi
viele beklagen sich, - aber keiner kann ein wirklich besseres System vorschlagen. em Mißbrauch etwas beizukommen.
So etwas gehört einfach nicht in private Hand. Milliardenbeträge für Kosten und Leistungen, die nicht überwacht werden können. Das lädt Kriminalität und Betrug geradezu ein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
victoreidelstedt 16.04.2016, 10:58
22. Alles nichts Neues

Als ehemaliger Kassenarzt kann ich bestätigen, dass ich verschiedene Auseinandersetzungen hatte mit polnischen Pflegediensten (Pflegediensten deren Inhaber polnischer Herkunft waren) und auch einem türkischen Pflegedienst, der Pflegeverordnungen haben wollte für Personen, die ich zufällig dann später fröhlich auf der Straße antreffen konnte.
Die Verlockung für Provisionen oder teure Abendessen mochte ich nicht eingehen.
Schon vor vielen Jahren hatte ich einen Pflegedienst angezeigt, dessen Pflegedokumentation überhaupt nicht mit den tatsächlichen Einsätzen übereinstimmten, bzw. übereinstimmen konnten. Dieses war mir aufgefallen, nachdem der Patient verstorben war und mir die Dokumentationen absolut unplausibel vorkamen.
Es ist also alles nicht neu. Es geht nur um die Frage, ob ein Wille besteht Pflegedienste in angemessener Weise zu kontrollieren und Ärzten auch unbequeme Entscheidungen abzuverlangen wenn es um nicht plausible Wünsche der Verordnung zur häuslichen Krankenpflege geht.
Sicherlich gibt es auch seriöse Krankenpflegedienste, die keine Kontrolle fürchten müssen.
Aber das Spiel zwischen der normalen häuslichen Krankenpflege und der durch Ärzte zusätzlich zu verordnenden Behandlungspflege macht erst das Geschäft perfekt. Wer es wissen wollte konnte es immer wissen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
werner bauer 16.04.2016, 10:59
23. gängige praxis

das macht jedes pflegeheim, indem sie durch unterschreitung des personalschlüssels bezahlte leistungen nicht erbringen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meconopsis 16.04.2016, 11:02
24. grundfalsches System

So läuft das halt, wenn man ganze Bereiche unseres Sozialsystems privatisiert. Da wird dann "Business" gemacht, wo es nur geht. Ich bin 100% davon überzeugt, dass auch ganz normale Pflegedienste, egal welcher Trägerschaft, Abrechnungsbetrug machen. Bestimmt nicht ganz so dreist... aber ein Häkchen hier und ein Häkchen da, sind schnell mal gesetzt.

Als 1. Sofortmaßnahme sollten Fallpauschalen eingeführt werden, das baut eine Menge Bürokratie ab. Je nach Pflegestufe eine bestimmte Anzahl von Besuchen je Woche, die mit einem bestimmten Betrag vergütet werden, aber keine Abrechnung jeder einzelnen Leistung mehr. Ja und dann natürlich Kontrollen. Und die gnadenlose Kriminalisierung entsprechender Taten.

Letztendlich hätte ich gerne ein staatlich organisiertes System und keine privaten Pflegedienste. Aber das ist in dieser Gesellschaft wohl ein Tabu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
basic11 16.04.2016, 11:05
25. Eine Schande , dass ein reiches Land wie

D seine Altenheime u Krankenhäuser verrotten lässt. Statt Pflegepersonal besser zu bezahlen, holt man sich billige Arbeitskräfte aus dem Ausland. Dieser Sektor scheint aber sowieso nicht im focus der Regierung zu liegen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mikado17 16.04.2016, 11:07
26. Wann wird gehandelt?

Nur beobachten reicht nicht! Zu so einer Abzocke gehören immer zwei, die einen die es machen und die anderen, die es zulassen! Wo bleibt Staat, Krankenkassen und all die anderen wegschauer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rahus 16.04.2016, 11:11
27. Das

Einer der Foristen schreibt "Bei einem Kranken- und Sozialversicherungssystem, das geradezu einlädt zu betrügerischen Aktivitäten, darf man sich nicht wundern ..."
In erster Linie sind die Kriminellen schuld, die das vorhandene System missbrauchen.
Auch zu niedrige Gehälter sind kein Grund. Ansonsten hätte jeder schlechtbezahlte Angestellte das Recht, durch Betrug, Diebstahl oder Korruption sein Gehalt aufzubessern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bürger Icks 16.04.2016, 11:11
28. Wow!

Das BKA hat, im Jahre 2016, Hinweise darauf, das im Pflegedienst Betrug betrieben wird.
Man hatte aber auch in den letzten Jahren mal eine der etlichen Dokus zum Thema schauen können(wenns fürs Lesen nicht reicht), da hätte man dann seine Hinweise gehabt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Info&Hilfe 16.04.2016, 11:13
29. Auch meine Denke!

Zitat von Msc
So etwas gehört einfach nicht in private Hand. Milliardenbeträge für Kosten und Leistungen, die nicht überwacht werden können. Das lädt Kriminalität und Betrug geradezu ein.
Leidtragende sind in erster Linie die Alten und die ausgebeuteten Unterbezahlten. Ich habe da einschlägige Erfahrungen gemacht, da brauch t mir NIEMAND etwas zu erzählen versuchen.
Ein Pflicht-Zivildienst für alle wäre sicherlich unterstützend und gerade für das Sozialverhalten junger Menschen positiv prägend. Nur mal so ein Ansatz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 11