Forum: Wirtschaft
Organisierte Kriminalität: So funktioniert der Milliarden-Betrug mit Pflegediensten
DPA

Die Masche ist einfach, der Ertrag gewaltig: Mit Betrug bei der Pflege sollen osteuropäische Banden Milliarden aus den Sozialversicherungen ergaunern. Der Staat ist weitestgehend machtlos.

Seite 11 von 14
cococ1 19.04.2016, 06:42
100. spiegelleserin 57

sie möchten tatsächlich über die 10-20 Euro im Quartsl

Beitrag melden Antworten / Zitieren
reader0815 19.04.2016, 06:46
101. Eine Rechnung für den Leistungsempfänger

würde den Betrug nicht verhindern, jedoch das Aufdeckungsrisiko massiv vergrößern. Das gilt besonders auch für den Bereich der gesetzlichen Krankenkassen. Welche massive Lobbyarbeit dies bisher zum Schaden der Versicherten verhinderte, kann man sich nur denken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cococ1 19.04.2016, 06:46
102. Spiegelleserin 57

sie möchten tatsächlich für die 10-20 Euro (je nach Fachrichtung) ,die sie im Quartal der Praxis mit ihrer ungedeckten Kreditkarte (für sie KK-Karte) vermachen,eine Rechnung? Fragen sie nächstes Mal ihren Arzt,was er davon hält und gehen sie vorher in Deckung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Zeitwesen 19.04.2016, 06:58
103. Kavaliersdelikt?!

Naja, nicht nur irgendwelche Banden handeln so.
Eine Bekannte hatte sich vor einigen Jahren nach einem Krankenhausaufenthalt ihre Rechnung bzw. die Rechnung für ihre Krankenkasse ausdrucken lassen.
Darauf wurde z.B. täglich die Vosote des Oberarztes berechnet, obwohl sie allerdings tagelang keine Ärzte zu Gesicht bekam.
Sie rief bei der Krankenkasse an um dies zu melden und bekam dann gesagt, dass dies so üblich sei bzw. man eh nichts machen könne!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
inmyopinion61 19.04.2016, 07:03
104. Realsatire: Unterbezahlte und überforderte Pfleger...

...gleichen die Abzocke wieder aus. Der Mensch als Humankapital auch bei legaler realer Pflege ist das Problem. Aber die paar Milliarden hat Deutschland sowieso zu viel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bestwig 19.04.2016, 07:19
105. Pflege

.....und was machen die Ärzte vor allem Onkologen und Apotheker? Wie oft liest man über Betrug oder mehr. Aber die teilen den Gewinn nicht mit den Angehörigen! Und Kontrollen? Noch nicht mal die Ärztekammern oder Verrechnungsstellen für Ärzte dürfen kontrolliert werden. Der Artikel hängt sich mal wieder auf, an den ganz unten in der Hierarchie tätigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wwweur 19.04.2016, 07:28
106. Zahnloser Tiger

Hauptsache der Kampf gegen den Rechtsextremismus wird finanziert, während Heiko Maas nichts wichtigeres zu tun hat, als die Strafe für Mord abzumildern und sexistische Werbung zu verbieten. Inzwischen plündern uns unsere osteuropäischen Freunde nach Strich und Faden aus. Letzte Woche wurde einem Bekannten seine Tischlerei ausgeräumt und die Polizei ist machtlos, weil sie nur fünf (!) Streifenwagen für den ganzen Landkreis MOL hat. Das Volk ist zum Abschuss freigegeben und wird mit AfD oder Böhmermann sinnlos beschäftigt wie der Esel mit der Möhre, Deutschland schafft sich ab, da ist es auch schon egal, ob der Islam oder der Integrationswahn dazugehört und hinterher hat wieder keiner was gewusst...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feurig 19.04.2016, 07:29
107.

Wie immer bestätigt sich die Osterweiterung und die Grenzöffnung als ein Segen für Deutschland.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blitzunddonner 19.04.2016, 07:32
108. es sind nicht

kriminelle, zudem ausländisch kontrollierte pflegedienste abrechnungsbetrug vorzuwerfen, ist eine totale verharmlosung des problems.

da ich zwei personen privat, häuslich pflege, kann ich nur meine erfahrungen mit pflegediensten so beschreiben: sie sind brutale abzocker.
die methoden sind dabei so vielfältig, wie sie nur sein können und jede vorhandene lücke im gesetz wird "kreativ" umgesetzt.
dabei ist es von großer bedeutung, dass alte menschen die bürokratischen schlenker der pflegegesetze nicht durchschauen können und damit auch nicht belästigt werden wollen. genau das aber öffnet dem abrechnungsbetrug tür und tor.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peter_freiburg 19.04.2016, 07:36
109. Stammtischparolen

Zitat von wildthin9
Energie, Wasser, Pflege, Versorgung gehört in staatliche Hände.. und BWL'er per se erschossen..
Ich fasse es nicht, was für dumpfe Stammtischparolen. Ich habe mal BWL studiert. Und sie wollen mich also erschießen lassen? Kennen sie mich? Wünschen sie sich wirklich meinen Tod?
Solche dumpfen Ansagen hatten wir schon mal in ähnlicher Form vor ca. 70 Jahren. Ist das ihre Denke?
Ist ihr Horizont so beschränkt, dass sie denken, die Millionen von Menschen, die Betriebswirtschaft studiert haben, sind alles menschenhassende Betrüger?
Sie haben einfach Null Ahnung, Nullkommanull. Die meisten Betriebswirte arbeiten in mittelständischen Unternehmen und kümmern sich um z.B. Controlling, Marketing, Personal, Buchhaltung etc.. Dinge, die ein Unternehmen braucht.
Dass Grundbedürfnisse wie Energie und Wasser NICHT privatisiert werden sollten, denken wahrscheinlich 99% aller Menschen, inklusive Betriebswirte.
Und nochmal abschließend die Frage: Wünschen sie sich meinen Tod? Falls nein, sollte man nicht mit solchen Aussagen um sich schmeißen

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 11 von 14