Forum: Wirtschaft
Organisierte Kriminalität: So funktioniert der Milliarden-Betrug mit Pflegediensten
DPA

Die Masche ist einfach, der Ertrag gewaltig: Mit Betrug bei der Pflege sollen osteuropäische Banden Milliarden aus den Sozialversicherungen ergaunern. Der Staat ist weitestgehend machtlos.

Seite 5 von 14
Georg_Alexander 18.04.2016, 19:06
40. Im Prinzip schonmal ein guter Ansatz

Zitat von Fendi
Wieso lassen die Versicherungen nicht einfach den Patienten die Rechnung unterschreiben und bestätigen, dass diese Leistungen erbracht wurden? Natürlich für jedermann verständlich ausgedrückt! Sollte eine Leistung nicht erbracht werden haftet sowohl der Arzt als auch der Patient. Problem gelöst!
wird jedoch bei Pflege von zuwendungsabhängigen Leistungsnehmern, die nicht unbedingt in der Lage sind, sich adäquat zu wehren, falls sie mal nicht mit der aufgeführten Leistungsliste einverstanden sind, schwierig. Wenn auch engagierte Angehörige fehlen, KANN nur eine rigorose Kontrolle diese Missstände verhindern. Unangekündigte Kontrollbesuche durch den MDK sind doch wohl das MINDESTE was man erwarten kann!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
telos 18.04.2016, 19:06
41. Mit Schaffung der Pflegeversicherung....

hat der Gesetzgeber privaten Pflegediensten Tür und Tor geöffnet. Pflegedienste der Wohlfahrstpflege, die vor Schaffung der Pflegeversicherung Alte und Bedürftige ohnehin versorgten mit den ihnen zur Verfügung stehenden Mitteln kamen dadurch ich große Bedrängnis durch diese Konkurenz und mussten sich auf eine total andere Pflegelandschaft einstellen. Zudem wurde die Pflege durch und durch kommerzionalisiert, nicht mehr der Dienst einer Gemeinschaft für Bedürftige stand von nun ab im Focus des Handelns, sondern die Gesetze der freien Marktwirtschaft. So gesehen hat der Gesetzgeber einen eigenen Anteil an der Misere. Die Überprüfungen der Pflegedienste durch den MDK werden der kriminellen Energie keinen Einhalt gebieten. Der Gesetzgeber ist jetzt gezwungen, auf die Misstände dementsprechend zu reagieren, und die daraus entstehenden Verschärfungen werden die korrekt arbeitenden Dienste dankbar begrüßen! Die Ehrlichen müssen wieder einmal die Suppe auslöffeln. Pflege ist harte, sehr harte Arbeit. Daher auch die sehr hohe Aussteigerquote gerade in dieser Berufssparte. Das sollte meiner Erachtens sehr zu denken geben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MattKirby 18.04.2016, 19:07
42. Opfergesellschaft

Da ist sie mal wieder, die deutsche Opfergesellschaft. Wer nach Europa und Liberalität ruft, darf sich hinterher nicht über solche Auswüchse beklagen. Ist ja alles nur zum Vorteil der Bürger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 18.04.2016, 19:08
43.

Zitat von smokerslounge
Gibt es eigentlich Bereiche, in denen der von unseren Steuern bezahlte Staat nicht machtlos ist? Langsam ko*** es mich an, als Deutscher ständig das Nachsehen haben zu müssen. Mir ist dieser Luschen-Staat so peinlich mittlerweile. Oder werden wir von den Staatsgewalten derart gehasst, dass ein perfider Plan dahintersteckt?
Nach über 30 Jahren Berufserfahrung habe ich mitbekommen, dass ein einfacher Mensch nur reich werden kann, indem er den "Staat" abzockt. Egal ob legal oder illegal.

Illegal lässt sich selbstverständlich am Meisten rausholen.

Durch normale Arbeit ist es nahezu unmöglich; selbst durch Gründung einer normalen, ganz ehrlichen Firma mit erfolgreichen Produkten ist es ausgeschlossen.

Nach wie vor wird den Betrügern noch der rote Teppich ausgelegt, während die Rechtschaffenden bis aufs Blut gemolken werden.

Ja, ich kann Sie "beruhigen": In vielen - wenn nicht sogar in den meisten - Fällen steckt ein Plan dahinter.
Oder anders ausgedrückt: Warum wird in Deutschland die Mafia nicht großflächend bekämpft? Ja, die gute alte Mafia. Von Bankstern mal ganz zu schweigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Glocknerkönig 18.04.2016, 19:12
44. ohne Worte

durch kriminelle Machenschaften verschwinden Milliarden €, also 1000de von Millionen Euro, und jahrelang merkt niemand was, geschweige denn jemand kann beziffern ob ein/zwei oder drei Milliarden veruntreut wurden. Das deutsche Gesundheits-/Pharma-/Pflegesystem ist ein von Lobbyisten und Interessesvertretern geschaffener Selbstbedienungsladen für eine geldgierige und an erschreckend vielen Stellen zudem korrupte Klientel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
christian0061 18.04.2016, 19:13
45. Westliche Werte

Die ukrainischen sozial Unternehmer leben eben westliche Werte, nimm soviel du kannst! Was ist daran auszusetzten? Und bald dürfen sie auch noch visafrei einreisen, dann wird alles noch viel westlicher und sozialer! Avanti Dilletanti!:-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ichbines2 18.04.2016, 19:13
46. Betrug auf der ganzen Linie

Betrug auf der ganzen Linie
Dass bei den Pflegediensten geschummelt wird, ist doch seit Jahren allgemein bekannt. Deswegen wundert es mich, dass auf einmal so ein Trara gemacht wird. Wieso jetzt?
Auch private Pflegepersonen hauen die Alten und die Sozialkassen oft übers Ohr.
Es gibt aber so viel mehr Sozialbetrügereien! Nur ein Beispiel von vielen:
Z.B. ist seit Jahren ebenso bekannt, dass es in Berlin und in grenznahen Gebieten etliche "Briefkastenfirmen" gibt. Sie sollen so funktionieren: Mehrere ausländische Arbeitnehmer, vornehmlich polnische, die einzig deshalb in Deutschland gearbeitet haben, um einen Anspruch auf Hartz 4 zu erwerben, geben vor in Berlin zu wohnen. Sie selbst und oft Partner und Kinder sind da offiziell angemeldet. Mitunter sollen weit über 20 Familien dieselbe Adresse haben, meist eine kleine Wohnung. De facto wohnen sie aber in ihren Heimatländern und verdienen da oft sehr gut. In Deutschland verwaltet eine Person, die dafür von allen gemeinsam entlohnt wird, den Briefkasten des Sozialbetrügers und ruft ihn an, wenn es etwas mit der Arge zu regeln ist oder Kontrollen bevorstehen. So haben diese Leute eine zuverlässige Grundsicherung in Deutschland, Hartz 4 plus Kindergeld. Diese Art des Sozialbetruges muss schon seit vielen Jahren Praxis sein und man wundert sich, wieso es sich in der gesamten Republik herumspricht, aber die zuständigen Ämter davon offenbar nichts mit bekommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
twisted_truth 18.04.2016, 19:13
47.

Na gut das ist echter Betrug. Nun was machen die Betrüger mit dem Geld? Panama? Wohl kaum! Deutsche Nobelkarosse? Schon eher.
Der Prozentsatz an übersteigt das erträgliche Maß.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
friedel_3 18.04.2016, 19:16
48. Lobby

Vermutlich haben bei der Einführung der Pflegeversicherung die Pflegedienste - Lobby ganze Arbeit geleistet:
Minimale Kontrollen bei maximaler Freiheit der Dienste.

Das Ergebnis sieht man wenn es ausufert, so wie jetzt.
(Vergl. hier auch Selbstkontrollen bei Abgaswerten in der Autoindustrie)

Die Politik macht auch deshalb nichts weil es nicht über Staatshaushalte fliesst, sondern über die KK.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Referendumm 18.04.2016, 19:21
49. Es gibt massig Alternativen

Zitat von wi_hartmann@t-online.de
Die Art der Abrechnungen fordert fast zum Betrug auf, man schreibt und schreibt und lacht sich kaputt, daß tatsächlich Geld fliesst. Daß die meisten Abrechnungen auch heute noch mit der Realität nichts gemein haben, ist den Abrechnungs- stellen durchaus bekannt. Man sieht diesem Treiben aber hilflos zu, weil sich bis jetzt Alternativen zu dem System nicht anbieten und die Betrügereien im Umlageverfahren den Beitrags- zahlern einfach vom Gehalt abgezogen werden. Ein wunderbares System der Geldvermehrung in die Taschen von Betrügern.
Da muss ich Ihnen leider vehement widersprechen: Es gibt sehr wohl sehr viele Alternativen; nur seltsamerweise gehen dann genau die Verbände auf die Barrikaden deren Mitglieder davon finanziell betroffen wären.

Und weil diese Verbände *** sehr, sehr mächtig sind und massiv Lobbyarbeit betreiben, tut sich nichts. Schlussendlich zahlen es doch wieder die doofen Versicherten, die dummen Verbraucher. Warum soll sich der Staat denn drum kümmern (der ist ja schließlich NICHT für den Bürger da, sonst würde er stets anders handeln).

Hauptsache die Wirtschaft brummt. Erst vor wenigen Jahren wurde die Statistik doch dahingehend geändert, dass selbst die Wirtschaftsleistungen der Mafia, der Drogendealer etc. hinzu gezählt wird. Und der Gott "Wachstum" (egal ob als Geschwür oder ...) ist nur das, was Politiker interessiert.

P.S.: *** Mit ein Grund, warum von "russischen" Pflegediensten gesprochen wird und nicht allg. von Pflegediensten, denn die deutschen Pflegedienste betrügen ebenfalls. Ein ganz alter Hut. Aber so zeigt man mit dem Finger auf andere (DIE bösen "Russen") und hofft, dass man selber weiterhin betrügen darf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 14