Forum: Wirtschaft
Oxfam-Bericht: Viele Arbeiter in US-Geflügelindustrie dürfen nicht aufs Klo
picture alliance / dpa

Die Menschenrechtsorganisation Oxfam erhebt schwere Vorwürfe gegen die US-Geflügelindustrie. Die meisten Arbeiter dürften während der Arbeitszeit nicht auf die Toilette. Einige würden deshalb Windeln tragen.

Seite 1 von 13
Stadtguerilla 13.05.2016, 18:57
1. ...

Ist die verweigerung von Toilette und trinken nicht eigentlich sogar ein Verstoß gegen die Menschrechte?
Entsprechend angeklagt (DenHaag) gehört diese Art von Postkapitalisten eigentlich dann auch - damit sie mal wieder lernen wo es so in der Zivilisation lang geht...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vantast64 13.05.2016, 19:04
2. Werden diese Firmen bei TTIP die BRD verklagen,

daß hier solche profitsteigernden Methoden nicht erlaubt sind?
Oder wird das dann auch bei uns erlaubt werden, um konkurrenzfähig zu bleiben, denn sozial ist, was Arbeit schafft und was Arbeit erhält? Fragen über Fragen.
Die armen amerikanischen Arbeiter werden ausgebeutet wie zu längst vergangenen Zeiten, Kapitalismus pur, Niedriglohn auf amerikanisch, demnächst in unserem Theater.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alex2k 13.05.2016, 19:06
3. Tja,

das ist das Land der unbegrenzten Möglichkeiten! Und die wollen sagen, was in TTIP drine stehen soll...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
h.hass 13.05.2016, 19:08
4.

Bin mir sicher, dass sowas in Deutschland unmöglich wäre und dass die Verantwortlichen schwer bestraft würden. Gibt es in den USA tatsächlich keine Gesetze, die solche menschenunwürdigen Zustände verbieten würden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kohle&Reibach 13.05.2016, 19:10
5. Das sind die

westlichen Werte.
Einpixxen und weiterarbeiten.
Das ist voll primitiv.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KäptnBlaubär 13.05.2016, 19:11
6.

Zitat von Stadtguerilla
Ist die verweigerung von Toilette und trinken nicht eigentlich sogar ein Verstoß gegen die Menschrechte? Entsprechend angeklagt (DenHaag) gehört diese Art von Postkapitalisten eigentlich dann auch - damit sie mal wieder lernen wo es so in der Zivilisation lang geht...
Nur so können die Chlorhühnchen noch keimfrei bleiben!
Aber wie komme ich aus der Kette raus, wenn Hühnerprodukte in anderem Essen stecken?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
WwdW 13.05.2016, 19:11
7. Fr. Merkel / Hr. Gabriel - brauchen wir wirklich TTIP

Also wenn ich das lese und dann immer wieder von TTIP höre, das unsere Regierung durchpeitschen will, damit wir mehr US-Standards bekommen wie Chlorhünchen, dann weiß ich jetzt auch warum die Amerikaner Chlor brauchen. Wenn in die Windel groß und klein erleichtert wird, dann trägt das sicher zur Gesamt-Hygiene bei. Ein Toilettenbesuch mit anschließender gründlicher Desinfektion der Hände ist sicherlich schädlicher.

Achja und Arbeitsbedingungen würden mit TTIP früher oder später sicher auch angeglichen. Franzosen wären sicher nicht so zimperlich wenn sie so behandelt werden. Da werden Fabriken schon mal besetzt und Vorgesetzte dürfen die eigene Medizin spüren.

TTIP braucht kein normaler Mensch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwig49 13.05.2016, 19:11
8. Im Amerika eine prima Angelegenheit...

...für die Arbeiter, um die betreffenden Firmen auf Schadensersatz in Millionenhöhe zu verklagen. Es
geht immerhin um Menschenwürde und gesundheitliche Schäden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Tin O'Force 13.05.2016, 19:12
9.

Kann man sich ja mal überlegen, ob man ein Land in dem so etwas Realität ist ernst nehmen kann. Aber ganz offensichtlich soll es hier ja bald genauso aussehen. TTIP, Erosion der Arbeitnehmerrechte und weiter wachsende soziale Ungerechtigkeit sprechen eine deutliche Sprache. Das ist Kapitalismus in Reinform. Genau das, was hier auch die Antwort auf alles sein soll. Wird klappen. Sieht man ja überall. Blühende Landschafte. Keine Kriege. Alles haben Essen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 13