Forum: Wirtschaft
Pacta sunt servanda: Was die Sparkasse vom Lateinlehrer lernen kann
DPA

Die Sparkasse? Ein Hort der Verlässlichkeit, denken viele. Wenn es dort schon keine guten Zinsen gibt, dann doch wenigstens einen ehrlichen Umgang? Die Sparkasse Ulm nährt allerdings gerade Zweifel daran - sie will sich nicht an Verträge halten.

Seite 1 von 7
StromkundeHH 08.08.2015, 16:31
1. Sparkasse Ulm...

....ist nicht alle Sparkassen, Herr Tenhagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 08.08.2015, 16:39
2.

Zitat von StromkundeHH
Sparkasse Ulm ....ist nicht alle Sparkassen, Herr Tenhagen.
Das wissen Sie und Herr Tenhagen. Aber nimmt das auch der "normale" Kunde im Land so war, wenn die ein gemeinsames Signet haben und eine gemeinsame (TV-)Werbekampagne fahren? Die gehören alle zum selben Dachverband.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wecki 08.08.2015, 16:45
3. Sparkassen Politik geschützt

Die können machen was sie wollen.
Werden geschützt wo es nur geht.
Es freut mich, dass eine Klage zum Erfolg geführt hat. Sollte jedoch jeder einzeln Klagen müssen, greift wieder der Satz vom Anfang meines Kommentars.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kritischerleser50 08.08.2015, 16:48
4. Versicherungen machen nichts anderes

Kommt mir irgendwie bekannt vor: In (aus Sicht der Benk oder der Versicherung) "guten Zeiten" wird der Kunde mit günstigen Angeboten hofiert - aber ändern sich die Zeiten, will man den Kunden loswerden - zur Not mit entsprechendem Nachdruck. Als vor Kurzem meine Mutter 80 Jahre alt wurde, bekam sie Post von ihrer Unfallversicherung. Nicht etwa mit einer Gratulation zum Geburtstag, sondern mit der Ankündigung, in ihrem Alter sei die Unfallversicherung von Seiten der Versicherung mit den bestehenden Konditionen "leider nicht weiterzuführen". Also entweder meine Mutter akzeptiert eine happige Beitragserhöhung, zum Dank noch versehen mit einer Kürzung der Leistungen, oder der Vertrag wird gekündigt. So gehen Versicherungen mit Kunden um, von denen sie vorher jahrzehntelang Beiträge kassiert haben. Der Brief der Versicherung liegt zur Zeit beim Anwalt - der prüft, ob der Hinweis auf das Alter nicht eine Diskriminierung darstellt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Whow 08.08.2015, 16:50
5. Die Sparkasse Ulm hat mein Verständnis

Griechenland ist auch vertragsbrüchig. Abgeschlossene Verträge werden gebrochen und dr Vertragsbruch von Merkel unterstützt.
Merke: Merkel zahlt nichts, dies lässt sie von der Allgemeinheit der Steuerzahler übernehmen.

Die Urteile gegen die Ulmer Sparkasse sind mehr als fraglich. Vielleicht lässt sich der neu genordete Maas
zu einem Kassieren der Staatsanwälte überreden?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JerryKraut 08.08.2015, 16:52
6. Die Sparkassen

scheinen mit dem Rücken zur Wand zu stehen. Ich muß regelmäßig hinter meinem Geld herlaufen, weil mir Gebühren belastet werden, die nicht vereinbart waren, sondern keine oder niedrigere. Am Anfang hielt ich das lediglich für Abrechnungsfehler. Mittlerweile denke ich, daß da System dahintersteckt und rate allen Sparkassenkunden, ihre Gebührenabrechnungen genau zu prüfen. Dies ist nicht nur meine Erfahrung, sondern auch die von Kollegen, wie sie mir bestätigt haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegelleser987 08.08.2015, 16:58
7. kein Wunder, dass die ....

Nun sollte man noch die Eigentümer der Sparkassen und deren Grundprinzip erwähnen. Sparkassen sind Körperschaften öffentlichen Rechts. Das Grundprinzip der Sparkassen besteht darin, Geld anzunehmen und wieder als Kredite an Firmen und Privatpersonen zu vergeben. Über die Zinsen dieser Kredite sollte dann wirtschaftliches Wachstum der jeweiligen Kommune gesichert sein und Mit den Zinsen wurden die Zinsen der Sparer bezahlt.

Seit einigen Jahren haben die Sparkassen offensichtlich immer mehr Probleme. Die Kreditvergabe wurde durch die Politik so stark eingeschränkt, dass kaum noch Kredite vergeben werden. Damit entstanden für die Sparkassen immer mehr Probleme. Kein Wunder, dass die nun auch tricksen. Die EU-Politik hat mit den Baseler Vorschriften dazu beigetragen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
denk1mal 08.08.2015, 16:58
8.

Bankenmanager haben schon lange ihr eigenes Rechtsverständnis, und Sparkassen sind eben auch nur Banken...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
licorne 08.08.2015, 17:03
9. Bankbeamte

Bei der Sparkasse haben viele noch das Bild des Schalterbeamten im Kopf, der ausschließlich die Interessen des Kunden bedient. Ein guter Ruf ist die beste Währung eines Unternehmens. Wenn er mal futsch ist, ist es mühsam diesen wiederzuerlangen.
Übrigens: die Überleitungen ins Lateinfach mit Schwank aus dem Leben und Bezug zur Literatur sind nicht so sehr gelungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 7