Forum: Wirtschaft
Panama-Affäre der Bundesdruckerei: Schäubles leere Worte
DPA

Auf dem Höhepunkt der Panama-Enthüllungen hatte Finanzminister Schäuble versprochen, die Briefkasten-Affäre der staatlichen Bundesdruckerei aufzuklären. Doch daraus wird wohl nichts.

Seite 1 von 11
usa911 28.05.2016, 08:07
1. Wie sitzen alles schön aus...

Kann dieser Staat überhaupt noch irgendwelche Fehler beheben und irgendwelche Probleme lösen?

Ausser leerer Worthülsen kommt doch nichts. Nach Luxemburg hieß es, es wird alles gemacht, damit dies nicht wieder passieren kann, aber auch jetzt passiert nichts. Griechenland nicht gelöst, Steueroasen und Steuervermeidung von Unternehmen nicht gelöst, Finanzkrise ist auch nicht in trockenen Tüchern. Ukraine hat den Status quo...
Ja, ja "Wir schaffen das", nur beim "wir" meinten sie anscheinend nicht die Politiker...

Beitrag melden
Freidenker10 28.05.2016, 08:11
2.

Der Schutz der Reichen hat noch eine gewisse Priorität. Zumindest bis die ersten ernsten Prognosen für die Bundestagswahl vorliegen, danach wird sich vieles ändern...

Beitrag melden
panchoxx 28.05.2016, 08:12
3. Abgesang einer Demokratie

Wo kein Recht, da keine Demokratie.

Beitrag melden
ozdlb 28.05.2016, 08:14
4. schäubles versprechen

ich glaube der politik überhaupt nichts, und schäuble schon garnichts, nun stelle man sich mal vor es wird mit nachdruck bei der bundesdruckerei ermittelt und mit einmal steht schäuble im mittelpunkt der ermittlung was wäre dann, und deshalb glaube ich, es wird alles im sande verlaufen, es muß ja alles nicht so sein, aber ich denke etwas wird schon dransein.

r.wolff

Beitrag melden
Akonda 28.05.2016, 08:18
5. Na sauber.....

Wie war das noch mit der einen Krähe, die der anderen kein Auge aushackt? Armes Deutschland!

Beitrag melden
etna 28.05.2016, 08:25
6. Dubios, das Ganze

Genau wie bei der angeblichen Aufklärung der Lux-Leaks Affäre in der EU, bei der plötzlich, ganz zufällig natürlich, die wichtigsten Dokumente verschwunden sind...Wann merken die Wähler endlich, mit wem sie es hier zu tun haben...

Beitrag melden
frankfurtbeat 28.05.2016, 08:28
7. bella Italia ...

bella Italia isse hier ... direkte in Deutscheland :-)
man mag es nicht für möglich halten, das derartige Vorwürfe unter den Tisch gekehrt werden!!! Das kannte ich bisher nur aus mafiös verstrickten Ländern.
Was ist nötig bzw was kann der Bürger tun um Aufklärug zu erhalten?
Eventuell über Avaaz oder Campact eine Aktion starten?

Beitrag melden
GSYBE 28.05.2016, 08:36
8. Herr Schäuble

Herr Schäuble ist in der Vergangenheit eher selten bzw gar nicht mit Aufklärung von Korruptionsskandalen auffällig geworden.

Weder als es um Erinnerungslücken bzgl des Inhalts von dubiosen Koffern, mutmasslich mit Schwarzgeldinhalt, ging noch in der aktuellen, höchst bedenklichen Affäre.

Wie passt es eigentlich, dass dieser Mann zeitweilig zu den beliebtesten Politiker der Deutschen gehört(e)?

Beitrag melden
garzo 28.05.2016, 08:36
9.

Es wird höchste Zeit dass Whistleblower geschütz werden, das sind die wirkliche Aufklärer.

Beitrag melden
Seite 1 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!