Forum: Wirtschaft
Panama Papers: Schäuble ließ Informanten abblitzen
REUTERS

Mehrmals wandte sich ein Whistleblower nach SPIEGEL-Informationen an den Bundesfinanzminister. Der Insider wollte über dubiose Geschäfte der Bundesdruckerei auspacken - wurde aber abgewiesen.

Seite 27 von 44
Ontologix II 09.04.2016, 12:14
260. Ahja ...

Zitat von erntehelfer53
Die Hartzler werden auch von der Allgemeinheit finanzierte! Millionäre finanzieren sich selbst. Schon ein Unterschied oder?
... die Millionäre rackern auch von früh bis spät am Fließband oder unter Tage, damit sie die gesunden und arbeitsscheuen Hartzer mit durchfüttern können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pecaracas 09.04.2016, 12:16
261.

Warum wird von fast allen Foristen sich so einseitig aufgeregt? Kann es nicht eine Auflage der korrupten und linken Regierung von Venezuela, uebrigens Freunde der deutschen Linken und anderen Kommentatoren, die hier im Spiegel schreiben, gewesen sein, um die Schmiergelder zu vertuschen, die sie fuer diesen Auftrag verlangt haben? Diese von den venezolanischen Linken verlangten Schmiergelder haben das Land in den Ruin getrieben. Das soll keine Entschuldigung fuer die Vorgehensweise sein, sondern nur eine Aufklaerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
53er 09.04.2016, 12:16
262. Warum sollte er keine Gegenleistung verlangen?

Zitat von Watchtower
Wäre interessant ob der "Informant" Bares wollte. Im übrigen: Offshore unternehmen sind per sie nicht gesetzeswidrig, wenn sie im Rahmen der deutschen Gesetzesgebung agieren. Klar, dass einige Foristen damit überfordert sind.
Heutzutage geht ja nichts mehr, ohne dass Geld fließt. Menschen die so denken wie Sie sollten das doch verstanden haben. Wenn ich mich an die letzten Ankäufe von Steuer-CD´s erinnere, haben die weit mehr eingebracht, als sie gekostet haben, da kann man -ausnahmsweise- dem (SPD)NRW-Finanzminister als deutscher Staatsbürger nicht dankbar genug sein. Aber sicher sind Sie mit dieser Einstellung etwas überfordert.
Und wenn schon nicht gesetzeswidrig, dann PER SE .-).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
localpatriot 09.04.2016, 12:16
263. Ruhe ist des Bürgers erste Pflicht

Zitat von groundcontrol
Vergesst bitte ganz schnell dieses verwirrende Thema. Die Wahrheit würde uns verunsichern. Schaut TV. Bei ARD und ZDF werden alle relevanten Themen gewissenhaft aufgearbeitet. Frau Will, Frau Illner, Herr Böhmermann und die Regierung kümmern sich bereits adäquat darum. Außerdem wird bald ein Tatort zum Thema produziert. Beachtet, die Terrorgefahr ist noch nicht gebannt und die Fußball-Europameisterschaft fängt bald an. Was macht eigentlich Jogi? Wann wird Bayern dieses Jahr wohl Meister? Schade dass Pep jetzt schon geht. Wie wird es weitergehen?
Die Tatsache dass man sich in Island über die Panama Informationen aufgeregt hat sollte in D niemanden beunruhigen. Man kann sich darauf verlassen dass die in Deutschland aktiven Bankhäuser jeden Grossfinanzier mit Rechtsgelehrten in Panama und den Britischen Karibik Inseln verbinden können. London, EU Finanzmetropole und Kolonialmacht über die Karibik Inseln ist besonders für die Finanzgesetzgebung oder deren Abwesenheit voll verantwortlich.

Als Partnerland ist die Bundesregierung und deren Aufsicht und Steuerbehörden bestimmt seit langem voll informiert und man geht davon aus dass all das zum normalen Finanzgebaren der Krösusklasse gehoert.

Wer nichts davon gewusst hat ist dafür einfach nicht salonfähig genug.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 09.04.2016, 12:17
264. Schaeuble ist ein Politiker...

wie ihn der Michel will. Vorne herum serioes. Hinten rum...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterle3 09.04.2016, 12:19
265. Das Bild rundet sich

Das passt doch ganz gut zu den anderen Aspekten: 1) Bremsen bei der Erbschaftssteuerreform, obwohl eine Studie aus dem BMFi sagt, dass große Betriebsvermögen meist ererbt und nicht erarbeitet sind. Die Umfrage einer Satiresendung bei diversen IHK konnte kein einziges Unternehmen ausfindig machen, das durch Erbschaftssteuer in Schwierigkeiten geraten wäre. 2) Cum ex Geschäfte, jahrelang toleriert (Schaden lt. SZ ca. 10 Mrd.). 3) Mehrwertsteuerbetrug durch Kassensysteme im Einzelhandel nicht angegangen, Schaden pro Jahr m.W. 5 Mrd. - Dafür wird dann der Betrug der Kirchen beim besonderen Kirchgeld durch eine lfd. Bund-Länder-Abstimmung unter Vorsitz des BMFi unterstützt, die dieses entgegen BVerfG auch bei eigenem Einkommen des kirchenangehörigen Ehegatten erheben (Einzelheiten s. https://kirchgeld-klage.info/ )

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ich-geb-auf 09.04.2016, 12:19
266.

Zitat von harigr
eigentlich nur: Würden Attentäter sauber arbeiten ...
Grundgesetz Artikel 20 Absatz 4
Art. 20

(1) Die Bundesrepublik Deutschland ist ein demokratischer und sozialer Bundesstaat.

(2) Alle Staatsgewalt geht vom Volke aus. Sie wird vom Volke in Wahlen und Abstimmungen und durch besondere Organe der Gesetzgebung, der vollziehenden Gewalt und der Rechtsprechung ausgeübt.

(3) Die Gesetzgebung ist an die verfassungsmäßige Ordnung, die vollziehende Gewalt und die Rechtsprechung sind an Gesetz und Recht gebunden.

(4) Gegen jeden, der es unternimmt, diese Ordnung zu beseitigen, haben alle Deutschen das Recht zum Widerstand, wenn andere Abhilfe nicht möglich ist.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
moonman 09.04.2016, 12:21
267. Ein Schritt weiter

Zitat von ironpolem
Jetzt bin ich seit einigen Monaten hier und schreibe Kommentare. Noch habe ich nciht heausgefunden, warum die einen erscheinen und die anderen nicht. Ich muß aber auch nicht alles verstehen. Ich denke mittlerweile, dies hier ist eine psychologische Veranstaltung. Manche Psychologen geben ihren Patienten Trommeln zum draufhausen, andere führen ihre Patienten in den Wald wo diese so laut wie möglich schreien sollen und können, usw. Und damit sind wir hier angekommen. Ich darf schreiben, so viel ich will, ich darf anklagen, auf bestimmte Personen schimpfen usw. und wenn mein Kommentar erscheint, geht`s mir besser ?! Ich bracuhe keine Buhmänner mehr, ich möchte daß sich was ändert. Ich habe ein anders Demokratieverständnis und eine andere Meinung zu Pressefreiheit, als die heute gelebte. Ich verscuhe sachlich zu bleiben und mein Wissen aus hundrten Bücher oder eigener Erfahrung zu schreiben. Und merke, daß alles gefildert wird. Das frsutiert ganz schön.
Ich mag schon gar nichts mehr schreiben, weil ich den Eindruck habe, SPON ist eine Außenstelle des Bundespresseamtes. Ich fühle mit Ihnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spysong 09.04.2016, 12:22
268. Versteh ja nicht

warum wir nicht diese Leute da oben aus unseren Haus rausschmeißen. Die gesamten Leute da oben haben da nichts mehr zu suchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MephistoX 09.04.2016, 12:25
269. Allein ...

... die Tatsache, dass sich nach Bekanntwerden der sog. "Panama papers" in Steueranwaltskanzleien sprunghaft neue Interessenten melden, um eine Selbstanzeige vorbereiten zu lassen, zeigt doch, dass diese "Briefkastenfirmen" ganz gewiss nicht nur "hehren Zielen" dienen ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 27 von 44