Forum: Wirtschaft
Panama Papers: Schäuble ließ Informanten abblitzen
REUTERS

Mehrmals wandte sich ein Whistleblower nach SPIEGEL-Informationen an den Bundesfinanzminister. Der Insider wollte über dubiose Geschäfte der Bundesdruckerei auspacken - wurde aber abgewiesen.

Seite 9 von 44
Theke 09.04.2016, 09:16
80.

Jetzt geht es in die richtige Richtung, SPON. Auch hierzulande liegt viel zu viel im Argen. Bitte weiter graben und schonungslos aufdecken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
romaval 09.04.2016, 09:16
81. Es ist schäbig

daß immer alles erst dann angepackt wird, wenn es nicht mehr anderst geht. Unsere Regierung lädt zur Zeit schwere Schuld auf sich, denn solches Verhalten fördert nur den Aufstieg von Parteien, die eigentlich niemand will

Beitrag melden Antworten / Zitieren
transparenz_&_Anti-Korrup 09.04.2016, 09:16
82. falsche eidesstattliche Erklärung

Da hat er sich mindestens eine Sache zu Schulden kommen lassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j-db 09.04.2016, 09:19
83. Passt ins Bild

Arroganz, Besserwissertum und Inkompetenz - eine unschlagbare Kombination für den wachsenden Realitätsverlust. Die nächste Griechenlandkrise lässt grüssen und alles dreht sich nach demselben Muster, nicht wahr Minister ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Paul-Merlin 09.04.2016, 09:19
84. Wen wunderts -

hatte unser Super-Finanzminister in Wirklichkeit doch keinerlei Interesse daran das Thema hochzuspielen. Er hat hier die gleiche Reaktionsweise gezeigt wie beim bekannten Mehrwertsteuerbetrug an den Registrierkassen. Es wird Zeit Schäuble aufs Altenteil zu schicken, am besten zusammen mit seiner Chefin.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
deglaboy 09.04.2016, 09:20
85. So langsam wird es spannend.

Jedem, der sich ein bisschen informiert ist klar, dass ganz oben für das Volk ein Theaterstück abläuft in enger Kooperation mit den Medien. Und hinter dem Vorhang spielt unsichtbar die eigentliche Musik. Seehofer hat es ja mal bei Pelzig klar ausgesprochen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Big_Lebowski 09.04.2016, 09:21
86. Böse Nummer!

100.000,- im Schreibtisch vergessen und Panama-Leak unter dem Tisch halten... echter "Finanzminister" unser Schäuble!
Dann mal die schnell Räder ölen, Herr Schäuble!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zvonimir 09.04.2016, 09:21
87. nein,nein,

das kann nicht sein, so etwas gibt es in Russland, weil man nur dort schnell unanständig reich werden will, aber doch nicht bei uns. Unsere Reeder sichern durch Ausflaggen ja auch nur die Arbeitsplätze der Seeleute,
dass dabei deren Löhne und Sozialleistungen kräftig gedrückt werden,ist ja wohl zu vernachlässigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
someoneunreal 09.04.2016, 09:22
88.

Es ist Zeit abzudanken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
frankenbaer 09.04.2016, 09:23
89. Schäuble

Rollt doch diesen von Altersstarrsinn behafteten Menschen endlich aufs Altenteil.
Er hat seit dem Einigungsvertrag nur Kosten verursacht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 9 von 44