Forum: Wirtschaft
Panik am Aktienmarkt: Börsen im freien Fall

An den Aktienmärkten*regiert die Panik: Der amerikanische Index Dow Jones stürzt so schnell wie zuletzt auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008, der Dax verlor mehr als drei Prozent. Anleger fürchten, dass die US-Wirtschaft zurück in die Rezession rutschen könnte*- mit drastischen Folgen für die ganze Welt.*

Seite 1 von 8
timewalk 04.08.2011, 22:47
1. Star Trek Now!

Langsam Zeit GELD abzuschaffen!

In Star Träk jibt's doch och keen Jeld!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rondon 04.08.2011, 22:53
2. mal wieder...

so ein Mythos...Naomi Klein...die Schock-Doktrin! Die wirklichen Hintergünde des Crashs werden verschwiegen und die Leute systematisch in Panik versetzt...alles Strategie...und weil die wirklichen Journalisten streiken http://the-babyshambler.com/2011/08/...alistenstreik/ scheint die Strategie aufzugehen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Snoozel 04.08.2011, 22:55
3. x

Na hoffentlich fällt der Ölpreis auch mal ins Bodenlose, muss noch Tanks voll machen ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hansausberlin 04.08.2011, 23:05
5. Keine Überraschung

Es wurde schon seit langem davor gewarnt, dass sich eine neue Blase aufbaut. Jetzt platzt diese. Das überrascht nicht. Die USA hat Geld ohne Ende in das System gepumpt und die Schulden explodieren lassen. Das konnte nicht gut gehen. Die Eurostaaten steuern auch mit ihrer Schuldenpolitik in einen Wahnsinn. Leider realisiert das keiner der Regierenden. Deutschland sollte aus dem Euro austeigen und seinen Weg gehen oder wir sollten uns der Schweiz oder Norwegen anschließen. Diese Länder können gerne die Führung übernehmen. Die Menschen dort sind einfach intelligenter.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sportglide 04.08.2011, 23:09
6. Im Bezug auf die USA

Es ist jetzt ganz klar, dass wir ein fast globales Misstrauensvotum für Barack Obama und seine scheiterten Pläne haben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
myspace 04.08.2011, 23:12
7. 'Gold gilt als sichere Anlage'

Zitat von sysop
Gold gilt vielen Investoren als sichere Anlage in Krisenzeiten.
Tatsächlich ist Gold m.E. aber eine hochspekulative Anlage. Gut möglich, daß der Kurs bis 3000 $ steigt, aber wenn der Kurs so hoch ist, dann stürzt er massiv ein wenn die Krisenzeiten vorbei sind.

Man kann gute Gewinne mit Gold machen, aber eine sichere Anlage ist Gold nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Methusalixchen 04.08.2011, 23:12
8. Und warum muß Spiegel online ...

... in "bester" NewsCorp- bzw. Blöd-Zeitungs-Manier mit reißerischer Aufmachung und Sprache noch Öl ins Feuer gießen? Verantwortungsvoller Journalismus sieht anders aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
motion11 04.08.2011, 23:14
9. ..

Zitat von sysop
An den Aktienmärkten*regiert die Panik: Der amerikanische Index Dow Jones stürzt so schnell wie zuletzt auf dem Höhepunkt der Finanzkrise 2008, der Dax verlor mehr als drei Prozent. Anleger fürchten, dass die US-Wirtschaft zurück in die Rezession rutschen könnte*- mit drastischen Folgen für die ganze Welt.*
Die chinesische Ratinagentur hat die USA bereits rückgestuft. Die amerikanischen Ratingagenturen werden nachziehen. Dann werden die Schulden der USA zum gravierenden Problem.
Die amerikanische Wirtschaft wird bedingt durch die Einsparungen einen Verlust an Binnenkaufkraft erleben. Die Wirtschaft wird mit den beliebten Entlassungen reagieren.
Mittelfristig ist in diesem Umfeld ein merklicher Schuldenabbau unwahrscheinlich. Das Problem bleibt.

Der Druck auf Deutschland wird steigen. Erwartet wird eine stärkere Beteiligung an Militär- und Kriegskosten (sagte bereits Gates). Da Deutschland ein Vasall der USA ist und sämtliche deutschen Parteien voll auf der transatlantischen Linie sind wird es auf Einsparungen im Sozialbereich und bei Renten hinauslaufen.

Mit den Werten des Westens ist kein Staat mehr zu machen. Die Schere zwischen arm und reich wird immer weiter aufgehen. Vielleicht erfolgt ein "westlicher Frühling".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8