Forum: Wirtschaft
Parlaments-Beschluss: EU führt Schockbilder auf Zigarettenpackungen ein
DPA

Raucherlungen, verfaulte Zähne und Füße: Künftig sollen Schockbilder auf Zigarettenpackungen den Europäern die Lust aufs Rauchen vermiesen. Das beschloss das EU-Parlament. Die strengeren Tabakrichtlinien gelten ab 2016.

Seite 1 von 6
regensommer 26.02.2014, 14:28
1.

Man muß dazu sagen dass die EU auch noch die E-Zigarette mit geregelt hat. Die E-Zigarette ist kein Tabakprodukt wie auch eine Schokoladenzigarette kein Tabakprodukt ist.

Dieses Zugeständnis die E-Zigarette so zu regeln dass sie eigentlich nur die Großen Player auf den Markt bringen können (Tabak, Pharma) war ein zugeständnis an die Tabaklobby für die Einschränkungen die sie jetzt erfahren.

Die Zigarette ist weiterhin an jeder Straßenecke erhältlich, E-zigarette und Schokoladenzigarette hingegen verboten.

Es ist desweiteren untersagt dass man positiv über die E-Zigarette spricht. Das erste mal dass hier von der EU die Meinungsfreiheit der Bürger eingeschränkt wird. Wie weit soll das noch gehen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
regensommer 26.02.2014, 14:32
2.

Auf bestreben der bayrischen Landsleute wurde Schnupftabak ausgenommen. Das wird nicht reguliert.

Grenzüberschreitender Handel der E-Zigarette wird eingeschränkt. Wieso eigentlich? Die Begründung im TTIP (Freihandelsabkommen mit den USA) wird doch immer von den Vorteilen eines freien Handels gesprochen.

Die EU dreht und wendet wie sie es will.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Medizinstudent_123 26.02.2014, 14:41
3. Endlich eine gute Initiative

Endlich die gute Initiative um das Rauchen für jüngere unattraktiver zu machen. Die Frage die ich dann stellen würde, ist ob es wirklich einen Sinn hat und abschreckt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schelmig13 26.02.2014, 14:52
4. immerhin muss ich...

nicht diese nervigen Bilder ansehen, wenn ich mir mal hinundwieder ein Zigarrillo einverleibe.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sepp16 26.02.2014, 14:52
5. Verbannung

"Besonders gefährliche Zusatzstoffe, die Krebs erregen, das Erbgut verändern oder die Fortpflanzungsfähigkeit einschränken können, sollen komplett aus Tabakprodukten verbannt werden. "

Tja, blöd halt, dass die meisten Stoffe erst bei der Verbrennung entstehen und deshalb gar nicht verbannt werden können.

Das ist also ein ziemlich blinder Aktionismus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cola79 26.02.2014, 14:54
6. EU kann die Wahrheit zerstören

Ungeachtet der Sache an sich ist es schlimm, dass zumindest im Falle der vermeintlichen "Raucherlungen" dreist gelogen wird. Es ist ein offenes Geheimnis, dass diese "Raucherlungen" nachkoloriert wurden, in natura gibt es sowas schlicht nicht-Lungen von Rauchern sehen genau so aus, wie Lungen von Nichtrauchern. Einfach mal nen Chirurgen oder Pathologen fragen...

Das das bei allen anderen Bildern ähnlich sein wird, ist zu vermuten.

Was haben wir also? Eine "Regierung", die niemand gewählt hat (oder hat man Sie gefragt, ob Sie Ja zur Brüsseldiktatur sagen? Kennen Sie jemand im Ausland, der gefragt wurde? Womöglich noch demokratisch per Wahl?), verbreitet offen Propaganda und kriminalisiert ein an sich legales Produkt (kaufen und konsumieren darf mans ja).
Hoffentlich warten die Amerikaner nicht wieder so lange, wie beim Österreicher....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gekreuzigt 26.02.2014, 14:54
7. Mal vergleichen mit

dem Artikel zum Karlsruher Urteil zur 3%-Hürde. Wenn sich die EU-Parlamentarier mit solchem Unfug beschäftigen, brauchen sie sich nicht wundern, dass man sie nicht ernst nimmt. Bin schon gespannt, wann die Krümmung der Gurken wieder geregelt wird ....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
static2206 26.02.2014, 14:55
8. Warum nicht einfach ganz verbieten?

Diese Scheinheiligkeit finde ich zum kotzen. Einerseits "wir müssen was gegen Rauchen tun, es gefährdet alles und jeden" und hinterrücks wird sich über Steuermilliarden gefreut. Wenn rauchen doch so schlimm ist, warum nicht komplett verbieten?
Diese Aufdrucke werden nix bringen. Es werden wahrscheinlich alle nur auf Zigarettenboxen oder Schatullen umsteigen. Päckchen kaufen und direkt umfüllen.
Diese ganzen Warnhinweise und Bilder bringen meiner Meinung nach rein gar nix. Viel abschreckender als Raucherlunge und Co wäre, wenn man drauf schreiben würde mit wie vielen Euros man mit dem Kauf einer Packung die derzeitige Regierung unterstützt

P.S ich bin seit 8 Jahren Exraucher

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Faktenanalyse 26.02.2014, 14:56
9. Das ändert überhaupt nichts

Wer raucht ist sich darüber im Klaren, daß es gesundheitsschädlich ist. Ich bezweifle, daß solche Fotos irgendetwas ändern. Mit extremen Fällen schocken zu wollen kann sogar kontraproduktiv sein. Nicht jedem Raucher fallen gleich alle Zähne aus dem Mund.
Wäre ich Raucher, würde ich die Packung einfach in eine Hülle stecken, Kampagne hin oder her.
Es ist außerdem inkonsequent, sich nur auf das Rauchen zu fokussieren. Müssten nicht auch Schockfotos auf jede Bier- und Weinflasche geklebt werden? Alkoholismus ist auch gefährlich. Ich sehe keinen Sinn in solchen Kampagnen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 6