Forum: Wirtschaft
Pessimistische Manager: Ifo-Index fällt auf tiefsten Stand seit fast zwei Jahren
DPA

Die aktuelle Lage ist schlecht, die Aussichten sind trübe: So lassen sich die Ergebnisse des aktuellen Ifo-Geschäftsklimaindex zusammenfassen. Der Indikator fiel auf den tiefsten Stand seit Dezember 2012.

Seite 2 von 9
Banause_1971 27.10.2014, 10:51
10. Wie

sieht denn der Klimaindex für die nächsten 10 Minuten aus? Ich plane evtl. den Kauf eines Autos, um die Wirtschaft anzukurbeln. Da könnte mein Autobauer doch ene Investition tätigen, ein Werk in Deutschland erreichten und 2.000 Leute einstellen. Ich hoffe, hier jetzt keien Insiderinformationen preisgegeben zu haben, die einen Börsenboom für 10 Minuten zur Folge haben. Das war jetzt Satire und sollte zum Ausdruck bringen, dass Manager aufhören sollten, in so kurzen Intervallen zu denken. Ein Wirtschaftszyklus dauert JAHRE, und nicht Monate. Und wenn Manager nicht länger als 6 Monate denken können, fehlt ihnen die Fähigkeit des strategischen Managements und des strategischen Denkens. Kein Wunder, wenn mehr und mehr Unternehmen den Bach runtergehen, wenn man auf jedem Flöhehusten sofort nach der letzten Ölung verlangt. Investitionen, die nicht sofort eine Rendite in Aussicht stellen, werde nicht mehr getätigt, was der Todesstoß für Innovationen ist. Anstatt Gewinne an die Aktionäre auszuschütten, wäre das Geld besser in Forschung und Entwicklung angesiedelt. Aber was rede ich überhaupt,... Aktienkurse und der Wunsch die Profitgier der Heurschrekcnen zu bedienen ist heute ja wichtiger als kluge Köpfe mit klugen Ideen zu fördern. Aber ich schätze, die Lösung wird sein, das Draghi noch mehr Geld in den Markt pumpt, das eh keiner will. Wie wäre es mit einer Zwangs-Kredit-Aufnahme für Privatpersonen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Merkelism 27.10.2014, 10:51
11. wer haette das erwartet...

bei einer Regierung, die das wichtigste Element des Wirtschaften und des Wachstums zum Boesewicht deklariert... Oh Herr lass Hirn herab - Schulden machen ist nun einmal die Grundlage von Investitionen und mithin Wachstum. Wenn man das ablehnt, gehts - oh Wunder - bergab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
starchidia-1 27.10.2014, 10:53
12.

Überhaupt kein Problem, für Kompensation ist gesorgt: die GfK meldet exzellentes konsumlaunenniveau.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Wieland 27.10.2014, 10:55
13. Na,

wenn Onkel Sinn das sagt... der mit seinem ober-überflüßigen "Institut".

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ludwig49 27.10.2014, 10:56
14. Diese Art der Kaffeesatz-Leserei...

...hat auch Methode. Stehen etwa Lohnverhandlungen an? In diesem Falle wäre es blöd, würden die Manager nicht schon im Vorfeld herum jammern. Die aktuelle Lage ist schlecht, deshalb auch das höchste Steuereinkommen aller Zeiten und ständig steigende Export-Zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KingTut 27.10.2014, 10:56
15. Geschäftsklimaindex

Beim Geschäftsklimaindex handelt es sich um Einschätzungen und Erwartungen, die eintreten können oder auch nicht. Ein wirtschaftlicher Abwärtstrend wäre natürlich unschön, aber man sollte dabei auch nicht aus den Augen verlieren, dass wir uns auf sehr hohem Niveau befinden, was unsere Wirtschaftsleistung betrifft. Deshalb halte ich eine krisenhafte Entwicklung wie in Frankreich, Spanien und Italien in Deutschland für ausgeschlossen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
henkel12 27.10.2014, 10:59
16. richtige Interpretation?

Herr Sinn denkt wohl mehr in der Kategorie "währet den Anfängen". Angesichts der enormen geopolitschen Unsicherheiten ist es erstaunlich, dass sich der Index auf diesem Niveau hält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
maxxy1234 27.10.2014, 11:00
17. Russlandgeschaeft fehlt

Es sind wohl, wie man in Wirtschaftszeitungen lesen kann, tausende von Firmen wegen des Russlandboykotts betroffen. Das ist nun das Ergebnis. Voellig nutzlose Sanktionen, die nichts, aber auch gar nichts bewirkt haben, ausser, dass es nun mit der Deutschen Wirtschaft bergab geht. Die Wachstumsprognosen fuer dieses Jahr, als auch fuer naechstes Jahr wurden ja ebenfalles um ca. 0.8 Prozentpunkte nach unten korrigiert. Diese Sanktionen waren wohl der groesste Coup, was sich diese Koalition geleistet hat. Das ist erst der Anfang. Oder denkt jemand, dass die Russan reumutig nach Deutschland zuerueckkommen, wenn sie erst einmal mit China Vertraege gemacht haben?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
lupidus 27.10.2014, 11:01
18.

Zitat von exkoelner
Wie alles in der Pseudowissenschaft der Ökonometrik, ist natürlich auch der IFO-Index Kaffeesatzleserei. Wer Modelle benutzt, die sich weder empirisch ableiten lassen, oder gar experimentell nachweisen, außer man verbiegt ständig die.......
wovon reden sie da ? der ifo-index stellt lediglich einen wert dar, der sich aus umfragen zusammensetzt. da gibts nichts empirisch abzuleiten oder zu beweisen. es ist einfach eine umfrage zur stimmung, eine meinung verschiedenster entscheidungsträger über ihre jeweilige einschätzung der künftigen entwicklung... ok, wenn man subjektive meinungen als voodoo betrachtet, dann haben sie völlig recht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
solarfix 27.10.2014, 11:01
19. Ja, ja, heute trübe, morgen wieder andersrum

Dieser ganze Ifo- und Umfragenmist ist lächerlich und dient nur dazu das heraufzubeschwören was vorher geschrieben wurde. Die meisten der Prognosen simd für die Tonne, da schlichtweg falsch. Hier gäbe es eine Menge Geld zu sparen, in dem man diese Meinungsforschungsinstitute abschafft. Wenn ich am Morgen das Tageshoroskop lese, kommt das auf Gleiche raus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 9