Forum: Wirtschaft
Pferdefleisch-Skandal: 144 Tonnen verdächtige Lasagne und Cannelloni in Deutschland
dapd

Lasagne, Ravioli, Cannelloni, Tortelloni - der Skandal um Pferdefleisch in Fertigprodukten nimmt immer größere Ausmaße an. Nach SPIEGEL-Informationen wurden allein in drei Monaten hunderttausende verdächtige Packungen nach Deutschland geliefert.

Seite 24 von 24
oneworldnow 18.02.2013, 11:16
230.

Vielleicht sollte man mal über die Schaffung eines Verbraucherschutzministeriums beraten.
Wer glaubt,daß gewissenlose Fleischproduzenten(Haltung,Aufzucht auf engstem Raum und endlose viele weitere geduldete Verstöße gegen die
Vernunft)plötzlich bei der Verarbeitung und Verkauf zu Engelchen werden,sollte mal aufwachen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franko_potente 18.02.2013, 11:22
231.

Zitat von luny
Hallo WHO23, die Rechnung hinkt schon deshalb, weil der Verkaufspreis minus Einkaufspreis nicht der Gewinn ist. Auch REWE, Penny, Lidl & Co. haben Kosten. Die Miete, das Personal (wenn auch sehr schlecht bezahlt), Heizung etc. müssen umgelegt werden. Angeblich verdienen die Lebensmittelketten mittlerweile mehr Geld durch den Verkauf von "No-Food-Products" als mit Lebens- mitteln. Ich nenne das jetzt einmal das "Tchibo-Phänomen". Dort wird durch den Verkauf von Kaffee auch nichts mehr verdient. LUNY
natürlich hinkt die rechung, sie hat auhc keinen anspruch auf richtigkeit sndern ist nur ein beispiel zwischen einzelproduktion und massenproduktion. meinen Sie,ich kann hier eben mal eine produktkakulation der albrechtbrüder, umgelegt auf eine filiale hinzaubern? Meine güte

Beitrag melden Antworten / Zitieren
franko_potente 18.02.2013, 12:06
232.

Zitat von feinstaub123
Ein Fertiggericht für 1-2 Euro... Das besteht nicht aus hochwertigen Rohstoffen... Das kann es garnicht.
Ach das ist Unsinn. Bohneneintopf bekommen Sie dafür hin, und auch bulette und Püree, es kommt ienzig darauf an, in welchen Mengen Sie das absetzen können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
janos71 20.02.2013, 22:19
233. Soylent Green

Zitat von sysop
Lasagne, Ravioli, Cannelloni, Tortelloni - der Skandal um Pferdefleisch in Fertigprodukten nimmt immer größere Ausmaße an. Nach SPIEGEL-Informationen wurden allein in drei Monaten hunderttausende verdächtige Packungen nach Deutschland geliefert.
Na da sollten wir aber froh sein, dass uns die Nahrungsmittelindustrie bisher noch kein "Soylent Green" untergejubelt hat.
Die Strafen für solche Pfuscher müssten radikal erhöht werden. Die zahlen doch bisher die Strafen aus der Portokasse und fangen nach Jahren der Läuterung wieder mit so einem Mist an.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 24 von 24